a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8P] Schleifpunkt verändert sich während der Fahrt

Letzte Änderung am 30.10.2017 18:53 Uhr


Krouch
Krouch

A3 8PA 1,9 Tdi
Bj. 2006, Modelljahr 07

02.01.2011 21:30 Uhr

Hi zusammen,

ich hab mal wieder ne kleine Frage bez. eines auftretenden "Phänomens" bei meinem A3.

Seit einiger Zeit merke ich, dass sich der Schleifpunkt der Kupplung während der Fahrt verändert. Es kommt mir so vor, als sei am Anfang mehr oder weniger alles ok. Wenn ich aber dann ne Weile gefahren bin, ohne schalten zu müssen (Autobahn), gibt es beim Drücken des Kupplungspedals so gut wie keinen Widerstand mehr und der Schleifpunkt hängt gefühlt im Bodenblech.

Ich kann mir das nicht erklären und wollte frgen, ob vielleicht jemand von Euch eine Idee hätte?

Die Kupplung dreht allerdings nicht durch, was ich als Verschleiß gedeuted hätte.

Ich fahre nen A3 8pa 1,9tdi, bj. 2006 mit jetzt knapp 175.000km


Gruß
Thomas


16.02.2011 9:19 Uhr

Hmm... hab genau das selbe Problem. Sehr komisch.

Selber Audi nur 150.000km

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

16.02.2011 9:27 Uhr

Ja, das ist ein Problem was absolut selten auftritt, aber es hatte auch schon mich als Mechaniker ereilt und ich hatte es damals auch leider übersehen, weil ichs mir nicht vorstellenn konnte.

- Es wird der Hebel der Ausrückausrichtung verzogen sein. genau das selbe hatte ich dann auch an dem Diesel, am anfang normal, und je wärmer es wurde , je weniger druckpunkt, bis hin das das schalten krachte.

Da Hilft nur getriebe runter,und den ausrückheben ersetzen, danach ist das problem erstzen. Bei der laufleistung mach direkt die Kupplung mit neu, ist dann ja ein abwascht.

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

16.02.2011 10:46 Uhr

Vielen Dank!

Hatte ihn eh schon in der Werkstatt, haben alles mögliche gewechselt, auch Getriebe ausgebaut. Das Ergebnis war eine schöne Rechnung und bei der ersten längeren Autobahnfahrt, wieder dasselbe komische Problem... naja, dann werd ich mich wohl wieder mit der Werkstatt in verbindung setzen müssen und ihnen einen kleinen Tipp geben ;)

16.02.2011 10:51 Uhr

hmmm... grad nochmal mit der Werkstatt telefoniert.
Wurde eh ausgewechselt... ist ihnen auch ein rätsel, weshalb es schon wieder aufgetreten ist... :(

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

16.02.2011 10:56 Uhr

Also ich kenne keine werstatt die den hebel wechselt ^^ wie gesagt es ist auch kaum sichtbar, ich hatte es damals auch übversehen,

Kannst du selber schrauben, dann kann ich dir krúrz sagen wie du es checken kansnt obs der hebel ist ;)

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

Krouch
Krouch

A3 8PA 1,9 Tdi
Bj. 2006, Modelljahr 07

16.02.2011 19:41 Uhr

selbst machen^^...ok, wie :D?


Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

17.02.2011 11:12 Uhr

Gib mir mal deinen Getriebe kennbuchstaben ;)

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

Stefan_69

A3 BVY
Bj. 11-2006

24.05.2011 20:45 Uhr

Hallo zusammen,

habe bei meinem A3 Sportback (2.0 FSI, 11/2006, Getriebe JXR) auch das Gefühl, dass sich der Kupplungsschleifpunkt während der Fahrt leicht verändert. Beim schalten vom ersten in den zweiten Gang bekomme ich bei warmen Getriebe hin&wieder akustische "Grüße".

War schon beim freundlichen Audi-Händler, nach einer Probefahrt tippte er auf die Synchronringe, und das bei gerade mal 67 tkm......

Aber: Mir ist aufgefallen, dass beim warmem Getriebe auch andere Gänge nicht mehr ganz so leicht reingehen, tritt man z.B. bei stehendem Auto die Kupplung und schaltet sofort in den Rückwärtsgang, so gibt es eben auch nette Geräusche, wartet man mit getretener Kupplung ca. 1-2 sec., so ist alles okay. Kalt geht es ebenfalls ohne Geräusche ab.

Nun meine Fragen:

+ Wie unterscheidet man am Besten zwischen dem Einfluss der Kupplung (bzw. der Kupplungsbetätigung) und dem Einfluss des Getriebes?

+ Wie erkennt man z.B. einen defekten Hydraulikgeber / - nehmer ?

+ Wie groß ist im Normalfall der Leerweg des Kupplungspedals ?

+ Hilft entlüften der Kupplungshydraulik etwas (Audi sagt nein) ?

+ Und wenn alles nichts hilft, wie prüft man als "letzten Strohhalm" den oben angesprochenen "Hebel der Ausrückausrichtung" ?


Habt ihr vielleicht sonst noch Ideen, was die Ursache für mein Problem sein könnte?


Vielen Dank für eure Hilfe,

Stefan

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

28.05.2011 12:15 Uhr

Also generell sitmmt es schon was Audi sagt, nachstellen tut es sich von Selber, der schleifpunkt sollte sich also wenn dann nur Minimal verändern, was ber auch normal ist. Eine Kalte Kupplung ist immer anders zu fahren, also ein systrem das warm ist. Meiner its Kalt zb sehr "ruckartig", und warm sehr sanft... ( zweimassenschwungräder und so weiter ).

Ich denke nicht das du Luft im geber oder nehmerzylinder hast, dennoch kann das entlüften nicht schaden ! Wäre einer der Geber undicht wäre deine bremsflüssigkeit sehr schnell aufgebraucht, da jene auch die Nehmer und Geber mitversorgt. Sollte da also alles voll sein, ist alles tutti.

Ich würde dir als letzte instanz einen Getriebeölwechsel empfehlen und wenn es nichts nutzt dann muss so oder so das getriebe runter. dann siehst du ob die Kupplung hin ist, oder wenn die gut im Fleisch ist, ist es das getriebe selber.

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

LeventYilmaz

A3 / 8p
Bj. 2008

10.10.2017 8:58 Uhr

Ich habe seit neuestem das gleiche Problem. Der Schleifpunkt meiner Kupplung verlagert sich am Anfang immer mehr nach Unten, sodass die Kupplung schneller kommt und ich entsprechend öfters absaufe. Manchmal bleibt sogar die Kupplung ziemlich tief im Fußbodenblech hängen, wodurch ich den Pedal selbst nach oben tätigen muss. Die Gänge lassen sich jedoch ohne Probleme, ganz geschmeidig schalten.

Komischerweise kommt es aber auch machmal vor, dass das Problem mit dem Schleifpunkt überhaupt auftritt und ich die Kupplung ohne Probleme tätigen kann.


Woran könnte es liegen - Habt ihr Ideen?

Stefan_69

A3 BVY
Bj. 11-2006

11.10.2017 19:06 Uhr

Hallo,

hatte vor ca. 4 Monaten plötzlich den gleichen Effekt, Schleifpunkt verschiebt sich immer mehr zum Boden hin und Pedal bleibt hängen.

Hat dann noch ca. 30 Kuppelvorgänge durchgehalten, danach war es aus, Pedal blieb unten im Fußraum => Hydraulik komplett undicht.

Schau mal im Bereich des Kupplungsnehmerzylinders, ob dort Flüssigkeit zu sehen ist, bzw. ob sich unter dem Auto Flecken bilden.

Der Tausch beide Zylinder und der Leitung beim Freundlichen hat mich dann so um die 600 € gekostet, zum Glück hatte ich noch den Mobilitätsservice, daher wenigstens keine Kosten für Abschleppen, Mietwagen und Auto-Rücklieferung.


Viele Grüße,

Stefan

30.10.2017 18:53 Uhr

Ich beobachte bei meinem "neuen" S3 dieses Phänomen auch....allerdings nur sporadisch, kann 3 Tage ganz normal sein, dann plötzlich nur der halbe Pedalweg zur Verfügung stehen, ein paar Schaltvorgänge später ist alles wieder ok. Ich kann noch nicht genau sagen wann bzw. wie reproduzierbar dieses Problem auftritt, deshalb werde ich erst mal weiter beobachten. Kurz bevor ich den Wagen vor einem Monat übernommen habe, wurde noch das ESP/ABS Steuergerät getauscht und eben auch die Bremsflüssigkeit entlüftet. Könnte mir auch vorstellen, dass das nicht 100% sauber gemacht wurde. Habe aber auch schon so wundersame Selbstheilung erlebt, z.B. vorletztes mal als ich zum Kartfahren ging hatte ich keine Vorderbremse....letztes mal wie durch Geisterhand wieder mit wunderbarem Druckpunkt da.....
Mal schauen, ich gehe davon aus, dass wenn wirklich etwas undicht ist, wird das ja nicht besser, das wird sich dann bestimmt bemerkbar machen, ebenso glaube ich nicht an einen krummen Ausrückhebel, dann müsste das Problem ja ständig vorhanden sein.....
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.140 Mitglieder    161 online