[8L] AGU Motorumbau in einen S3

Letzte Änderung am 27.02.2013 21:22 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


AUDIpilot

8PA 2.0 TFSI quattro AXX
Bj. 2005

21.03.2011 21:48 Uhr

Hi Leute,

ich wollte mal wissen ob ich einen 1,8T AGU in einen Audi S3 8L rein bekomme? Ich weiß klingt komisch... aber ich erkläre kurz: Ich bin bis vor kurzem einen Audi A3 gefahren. Leider hatte ich einen Unfall, bei dem die Karosserie ganz schön gelitten hat, jedoch der Motor läuft. Nun habe ich einen S3 mit Motorschaden in Aussicht und möchte wissen ob der AGU in den S3 passt und ob schon jemand Erfahrung hat oder was ich sonst noch wissen sollte.

Vielen Dank im Vorraus.
MfG

A3Turbo
A3Turbo

A3/A4 8K 1.8T AQA - 2.0TDI
Bj. 03/99 - 04/11

21.03.2011 23:10 Uhr

sollte ohne Probleme passen!

Du kannst sogar die ganzen Anbauteile vom S3 weiterverwenden, sofern die ok sind. Dann hast du immer noch die Leistung eines S3 nur mit dem AGU Motor halt! Der hält die Leistung eines originalen S3 Setups aber locker aus!



Für Schreibfehler ist einzig und allein der Alkohol verantwortlich

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

22.03.2011 1:02 Uhr

Ja Stopp...

Der AGU MOtor ist von wann ?

Denn den S3 gab es ja recht Spät, und der Motor muss NEUER sein als der des S3 Motors, oder gleichwertig.

Mit andern worten wenn in dem S3 ein Motor mit D3 drin war, kannst du nicht den alten AGU mit Euro 2 Eibauen. Das bekommst du nicht eingtragen.

Es gilt : Die Abgasnorm darf sich beim Motorumbau niemals verschlechtern, als der Wert der bei Zulassung im Brief steht.

Mit andern worten in einen 2000er S3, kannst du keinen 98er AGU Motor einbauen mit Euro 2.

Technisch nen kinderspiel, erlaubt nein, Au nein... usw...

---> Zwischen AGU und S3 kannst du grade mal die nockenwellen und Block samt Kolben und KW nutzen. Den rest wie Abgasanlage und die Kats etc. etc muss du alles so beibehalten das die Abgasnorm des S3 erhalten bleibt.

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

Beitrag wurde am 22.03.2011 1:04 Uhr von Audimeister bearbeitet


unbekannt

22.03.2011 9:19 Uhr

ich habe auch ne d3 abgasnorm das bei bj 99 agu motor

AUDIpilot

8PA 2.0 TFSI quattro AXX
Bj. 2005

22.03.2011 11:56 Uhr

Hey Danke für die hilfreichen antworten. Mein AGU besitzt Euro 3. Welche Teile vom S3 Motor kann ich dann wieder verwenden um den AGU stabiler zu machen? Und wie sieht es mit der Motorelektronik und dem Getriebe aus? MfG

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

22.03.2011 14:45 Uhr

Ja wie gesagt dann guck das die S3 Karosse nich Euro 4 hat ( was sie hat weiss ich nicht =.

Du musst den Kabelbaum mittauschen, aber nur den für den Motorraumkabelbaum. Lichtmaschine, Servo, also Nebenaggreagte kannst du so lassen wie es ist.

Du Brauchst quasi den Rumpfmotor, den Kopf, Kabelbaum Motorraumseitig und evtel. auch die Ladeluftverrohrung vom AGU wenn du nicht auf S3 Brücke und Doppel LLK Umbauen willst.

Ansonten sollte alles Gleich bleiben.

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

AUDIpilot

8PA 2.0 TFSI quattro AXX
Bj. 2005

22.03.2011 21:04 Uhr

Danke dir Audimeister. Der S3 is 99 Bj. müsste also d3 haben oder ? Weiß jetzt nicht welchen Kennbuchstabe das S3 Getriebe hat aber passt der AGU da dran ? Würde gern wissen wollen was man aus dem motor an leistung rausholen kann ohne aber die lebensdauer zu mindern?

MfG

Molkereifachmann
Molkereifachmann

A4 B6 1,8T
Bj. 2004

22.03.2011 21:44 Uhr

Der S3 is 99 Bj. müsste also d3 haben oder ?


Der AGU und der APY haben beide die D3 Abgasnorm.

Weiß jetzt nicht welchen Kennbuchstabe das S3 Getriebe hat aber passt der AGU da dran ?


Ich würde das Getriebe vom S3 verwenden, falls das geht. Ich bin da leider überfragt, ob du ein 02M Getriebe am AGU befestigen kannst. Ansonsten suchst du dir ein 02C Getriebe vom AGU o.ä., damit du auf jeden Fall den Allradantrieb beibehälst! Du könntest bei einem 02C Getriebe wohl auch die Originalkupplung verwenden. Wenn du das S3 Getriebe verwenden möchtest musst du auf jeden Fall die Kupplung und das Schwungrad wechseln, da der S3 einen größeren Kupplungsdurchmesser besitzt.

Würde gern wissen wollen was man aus dem motor an leistung rausholen kann ohne aber die lebensdauer zu mindern?


Genau 0PS! Eine Leistungssteigerung wirkt sich immer negativ auf die Lebensdauer aus! Es sei denn die Motorsteuerung wurde unsinnig appliziert.

Ich würde dir trotzdem gleich zu einem K04 Umbau raten. Ganz einfach aus dem Grund, dass du dann die Original AGA des S3 verwenden kannst. Eine FWD AGA wird nämlich nicht am S3 passen.
Natürlich ist das dann etwas aufwändiger aber wenns vernünftig gemacht wird, ists auch haltbar und alltagstauglich.

Gruß

Constantin

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

28.03.2011 19:13 Uhr

Da der AGU und S3 Motor den selben Block haben,musst du nur ads Schwungrad umbauen, der rest sollte dann passen zwecks getriebe, die aufnahmen sind an allen Blöcken gleich ausser 1.6er eben.

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

29.03.2011 6:30 Uhr

So ein Quatsch. Leute nicht so was erzählen.

Du kannst den AGU nicht so einfach verbauen. Der Block ist nicht gleich.
Der AGU hat eine höhere Verdichtung als der S3.
Die AGU motorsteuerung ist die Motronic 3.8.3
Der S3 hat die Motronic 7.5
Dann ist noch wichtig was der S3 für einen Motorkennbuchstaben hatte.
Wenn es der BAM Motor war dann hat der schon die Elektrische Nockenwellenverstellung die der AGU nicht hat.
Also der Motorkabelbaum muß komplett getauscht werden.
Und nur Block und Kopf nehmen ist auch nicht so einfach.
Also nicht den Leuten hier irgend was erzählen das nicht funktioniert oder dann zu einem erneuten schaden führt.

Ich bin nicht doof! Ich weiß nur wenig!





Langsam aber sicher lasse ich mir eine Glatze wachsen!!!

low_quattro

A3 2.8 V6 24V quattro
Bj. 03

29.03.2011 11:24 Uhr

Der Sven hat Ahnung, hört auf ihn ;)

A3 8l 2.8 VR6 24V in Bewegung
http://vimeo.com/49314533

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

30.03.2011 13:18 Uhr

Sorry, schon 2X gemacht, das die Komplett Motorelektrik samt kabelbaum ( motorraumkabelbaum ) gemacht werden muss habe ich ja oben geschrieben.

Motoren laufen beide jetzt noch.


---> Du hast mich falsch verstanden ! Äusserlich ist es der Selbe Block (Abgeasehen das der AGN keine Öl und Wasserversorung für den Lader hat ), die Selben aufnahmen fürs Schwungrad ( Worum es ja ging, nicht ob ich die Komponengen mischen will ), da die Kurbwellen immer die gleichen beim 1.8er, vom 125Ps Motor bis zum 225Ps MOtor. Somit passen die Schwungscheiben auch immer gleich und theoretische sind alle getriebe davon Mischbar.

Daher gibts auch Quattro am 1.8er und am 1.8T... Alles Mischbar.

Auch der AGU Kopf auf einem S3 Block samt Kolben tut ihren Dienst, ebenso der S3 Kopf ohne Angeschlossene Nockenwellenverstellung...

Wie gesagt alles schon gehabt, auch wenn das ganze nicht mal das Thema war.


Und dann zum Thema Wissen :

---> Alle 1.8T Haben laut Elsa 9,5 Bar Verdichtung, also alle gleich.
---> Der Hub ist bei allen gleich mit 86,4mm bei 81er Bohrung.
---> Der AGU hat die selbe Motroniknummer ausser die Updatenummer weiter, weil er auf dem AGN Komplett basiert, Nockenwellen, Kurbewellen, der Kopf, Kolben unf Pleuel sind noch dick, Zündendstufe

---> Alle darauffolgenden Motoren haben schon die neuen Motronicvarianten, was nichts schwerer macht, da man so oder so immer den Motorraumkabelbaum tauschen sollte...

Da es ja 2 Kabelbäume im MOtorraum gibt muss uahc nur der des Steuergerätes gertauscht werden, der andere kann so bleiben.

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

Beitrag wurde am 30.03.2011 13:19 Uhr von Audimeister bearbeitet


30.03.2011 13:40 Uhr

Dann ist Elsa falsch. Die 1,8t Motoren mit k04 lader wie im S3 haben eine 8,9:1 er Verdichtung. Mit Bar hat das übrigens nichts zu tun.
Und das ein Kopf ohne Nockenwellensteuerung mit einem Kabelbaum und Steuergerät mit Nockenwellensteuerung läuft ist absoluter Quatsch. Das kann jeder hier bestätigen durch einen ganz einfachen Test. Die Leute die einen Motor mit Elektrischer Nockenwellenverstellung haben sollen mal davon den Stecker abziehen und versuchen den Motor zu starten. Es geht nicht.
Und hier ist die Rede vom AGU Motor. Der AGU hat die Motronic 3.8.3 mit seilzuggas. Der S3 Motor hat E-Gas. Wie willst das anschließen? Auch einfach weglassen?
Meine güte es hilft hier doch wirklich niemanden wenn hier im Forum andauernd mit Fachwissen gepralt wird was nur auf Vermutungen basiert. Das hilft niemanden weiter.
Hab echt manchmal schon keine Lust mehr aus was zu antworten da immer irgend welche Leute um die Ecke kommen und meinen gelesen zu haben das sie es besser wissen.
Ich weiß sicher nicht alles aber das was ich wiedergebe weiß ich ganz sicher und hab es auch selbst ausprobiert.

Ich bin nicht doof! Ich weiß nur wenig!





Langsam aber sicher lasse ich mir eine Glatze wachsen!!!

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

30.03.2011 13:55 Uhr

Klar startet der motor ohne die Nockenwellenverstellung, und wenn sies beim S3 nicht tut dann ists eine sicherheitseinrichtung ( Habe grade keinen S3 da, den rest schon ), denn die Nockwenwellenverstellung steht unbetätigt auf Drehmoment und nicht auf Leistung. Ich hatte ja nun mal auch eine im Leben über 6 Jahre LANG !
Möglich ist das die 7er motronik ne sicherheitschaltung hat das wenn da nen fehler ist, der wagen nicht läuft, aber die alten 3er Motroniken interessiert das nicht, der wagen läuft nach wie vor, schaltet dann nur nicht von drehmoment auf Leistungsstellung.

Du meinst das ich als Meister bei Audi einfach was "Lese" und das um di "ecke" dann schreibe, dann frage ich mich warum ich so vielen leuten helfen kann, siehe Profil, ich habe schon X Umgebaut, abgebaut, Zusammengebaut, Getauscht etc. ich würde sogar fast die behaupütung aufstellen das es im Forum ausser Mike keien gibt der das noch mehr als ich jemals gemacht hat, und da ist 30 an der Zahl sicher keine Unterreibung ^^

Wie Gesagt guck doch nach, laut elsa haben alle eine verdichtung von 9,5...Ich Verlasse mich da immer auf Herstellerangaben. Aucg wenn ich auch irgendwas im Kopf habe das da was anders sein sollte.
Dennoch klappt das ganze, denn bis auf die Verstärkung im S3Block "Passt" das ganze zeug untereinander.


was Ezählst du da mit der mortronic ?! Das ist mir doch scheissegal, es gibt nur die neuen und die alten, die neuen haben alle Egas und die alten 3.8er haben alle Seilzug, also AGN und AGU, Die Mottronik ist sogar identisch bis auf die letzte Versionsnummer. Ich fahre ja nunmal die AGN Klappe im AGU und der einzige unterschied im kabelstrand ist das N75 und das man nen Kabl auf die LMM Masse zieht, die hat der AGN nicht extra !
Habe schon 2 X umgebau auf AGU...

Ich weiss auch nicht warum du mir das mit dem Kabelsatz unterstellst, ich habe doch gesagt das der Kablsatz so oder so getausch werden muss, wenn nen AGU reinkommt muss auch der Kabelsatz des AGU dazu, umgedreht genauso.

Gaspedal raus, und nen Manuells hin,oder umgekehrt.

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

Beitrag wurde am 30.03.2011 14:04 Uhr von Audimeister bearbeitet


30.03.2011 14:13 Uhr

Wenn so viel umbaust und weißt solltest eigentlich auch wissen das die alte Motronic gar keine elektrische Verstellung hat.
Ist ja auch egal. Leute macht eure eigenen Erfahrungen und gut. Ich halte mich hier nun raus.

Ich bin nicht doof! Ich weiß nur wenig!





Langsam aber sicher lasse ich mir eine Glatze wachsen!!!
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2014
54.328 Mitglieder    133 online    0 im Chat