a3-freunde - Die Audi A3 Community

Dachpflege

Letzte Änderung am 23.04.2017 14:43 Uhr


smarti-s

A3 Cabrio 2.0 TDI
Bj. 2012

19.04.2015 15:50 Uhr

Hallo mal wieder,
womit pflegt ihr eigentlich das Cabriodach? Möchte mich gerne mal etwas schlauer machen für mein A3 Cabrio Bj.2012...
Für Tipps wäre ich dankbar!
Gruß,
Achim

mugnaio

A3 Cabriolet 1.8 TFSI
Bj. 2011

20.04.2015 11:13 Uhr

Hallo,

mein Cabriodach bürste ich vor der Handwäsche mit einer Textilbürste ab. Immer schön in Längsrichtung.

Je nach Verschmutzungsgrad reinige ich das Dach mit klarem Wasser oder trage mittels Schwamm stark verdünntes handelsübliches Autoshampoo auf. Andere schwören da auf Bunt- oder Feinwaschmittel.

Anschließend wird das Dach wieder mit klarem Wasser abgespült. Niemals Wachs auftragen!

Das nasse Dach trockne ich ein wenig mit einem Tuch ab und lasse es im geschlossenen Zustand endgültig trocknen. Niemals das nasse Dach öffnen!

Bisher habe ich das Dach noch nie imprägniert. Es sieht noch aus wie neu.

Es gibt sowohl Argumente dafür als auch dagegen. Die Imprägnierung soll das Gewebe eher verkleben, deswegen sehe ich davon ab. Aus Dichtigkeitsgründen wäre das eh überflüssig bei der Bauweise moderner Cabriodächer (hier: Akustikverdeck).
Es soll Dachhersteller geben, die von einer Imprägnierung dringend abraten.

Ansonsten schau mal bei speziellen Cabrioforen vorbei (z. B. Audi A4-A5-Cabriofreunde). Da gibt es seitenlange Diskussionen zur Dachpflege.

Leider gibt es keine eigenes A3-Cabrio-Forum. Schade, zumal es mit dem 8P und dem 8V nun schon zwei A3-Cabrio-Baureihen gibt.


Gruß

Uli

smarti-s

A3 Cabrio 2.0 TDI
Bj. 2012

20.04.2015 12:27 Uhr

Hi Uli,
danke schon mal für deine Meinung und Antwort! Mich hat schon gewundert, dass hier im Forum auf meine Anfrage noch keiner (außer dir natürlich) geantwortet hat. Ansonsten wird man direkt von 1000 Seiten zu getextet mit meist ziemlich inhaltlosen Dingen....
Aber mal zur Sache: bei Audi gibt es ja auch ein Pflegeset, bestehend aus Reiniger und Imprägnierer. Alternativen (brauchbare) dazu hatte ich bislang nur von Sonax und Raggtopp gesehen. Letztendlich würde mir das Raggtopp Produkt mehr zusagen, da die davon sprechen, dass es keinerlei Rückstände oder Sonstiges auf den Lack- bzw. Kunststoffflächen hinterlassen soll.
Aber die ganze Thematik stelle ich eigentlich noch in Frage bzgl. der Notwendigkeit.
Ich werde jedenfalls erst einmal wie gehabt nur mit Wasser und weichem Lappen oder Bürste weiterhin das Dach "pflegen".
Danke dir trotzdem für deine Info und besten Gruß bis dahin,
Achim

Makromolekuel

Attraction Cabriolet TDI
Bj. 2010

20.04.2015 20:03 Uhr

Ich nehme nur Wasser mit ein bisschen Spülmittel und einer sehr weichen Bürste. Anschließende mit viel Wasser spülen und abledern. Ja lach nur aber abledern geht auch auf einem Stoffdach. Niemals Hochdruckreiniger oder Heißwachs nehmen.

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie natürlich auch behalten.

A3C

a3 cabrio 8p 1.4 tfsi
Bj. 05/11

17.12.2015 15:08 Uhr

Spüli finde ich nicht so toll. Die Reinigung mag sehr gut sein, jedoch werden bei Spüli auch sämtliche Fette entzogen.
Das trocknet auch Textil aus!
Ich habe den RaggTop Cleaner und die passende Imprägnierung dazu.
Gibts im Netz bei Petzoldts.
Grüße
A3C

Beitrag wurde am 17.12.2015 20:21 Uhr von A3C bearbeitet


Makromolekuel

Attraction Cabriolet TDI
Bj. 2010

17.12.2015 18:50 Uhr

Spül nehme ich auch super selten, werde mir aber mal den RaggTop Cleaner organisieren. Danke für die Info

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie natürlich auch behalten.

11.04.2017 15:34 Uhr

Ich stelle mir die LED-Lampe - mittlerweile zufrieden)
upsers.com

Beitrag wurde am 11.05.2017 14:06 Uhr von owlsarepretty011 bearbeitet


23.04.2017 14:43 Uhr

Ich fand viele nützliche und interessante Informationen, danke Jungs für die Post!
192.168.1.1

Beitrag wurde am 08.05.2017 16:59 Uhr von mali bearbeitet

Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.117 Mitglieder    50 online