a3-freunde - Die Audi A3 Community

Ein neuer a3er

Letzte Änderung am 31.08.2017 3:33 Uhr


deki-a3

A3 1,9 TDI AXR
Bj. 2002

03.01.2016 12:43 Uhr

Hallo an alle a3 Freunde,
da es meinen treuen a3 erwischt hat und nicht mehr fahrbereit ist, muss ich mir nun einen neuen suchen.

Was mir sehr wichtig ist:
4/5 Türer
Schalter (es sei denn jemand kann mich überzeugen das S-Tronic/Multitronic besser ist)
Diesel
Grüne Plakette
Bei der Wahl sind mir die Kriterien: KM Stand, Vorbesitzer immer wichtig

Was ich mir schon angeschaut habe (auch bei autoplenum und andere diversen Seiten) aber die Aussagen variieren auch ziemlich:
A3 8P 2003er Serie mit 1,9er Motor
A3 8P ab 2005 2,0 140 PS und den 170 PS
Bevorzugen tue ich die 2.0

Nun die Frage an die Fahrer die Erfahrung mit den genannten Wagen:
Unterscheiden sich die Wagen qualitativ in der Haltbarkeit wenn ja inwiefern.
Gibt es enorme Preisunterschiede bei Reparaturen.
Wie verhält sich der Verbrauch bei normaler Fahrweise.
Was haltet ihr von der Quattro Variante
Wie sieht es mit den Versicherungskosten aus: findet ihr sie hoch oder angemssen

Das sind so im Moment die paar Fragen die ich mir so stelle, d.h. die eine oder andere Frage kann noch dazukommen.

Bin auch noch dabei die bestehenden Threads zu studieren die evtl. einige Fragen beantworten.

So jetzt seid ihr dran

Danke für eure Hilfe

Nightfly

A3 8P 2.0TDI
Bj. 2011

03.01.2016 14:29 Uhr

Der 1.9er ist vermutlich der Haltbarste der Motoren, beim 2.0 würde ich nur die Variante mit werksseitigem DPF nehmen (MKB: BMM) der 16V ohne DPF (MKB: BKD) wäre mir zu heiß (auch wenn ich ihn lange selbst gefahren bin, Stichworte: Zylinderkopf, einlaufende PDE). Beim 170 PS (PD MKB: BMN) weiß ich nicht ob das Problem mit den verkokenden PDEs inzwischen unter Kontrolle ist.

Zum Verbrauch wird dir wohl hier keine was aussagekräftiges sagen können, ich habe den BKD unter Werksangabe bewegt, andere sagen, sie schaffen es nicht unter 6-7l. Kommt als ganz auf das Streckenprofil und die Fahrweise an. Am ehesten einen Eindruck wird dir Spritmonitor vermitteln können. Such dort zuerst nach dem alten und schau wo du dich einordnen kannst. Danach such nach dem potentiellen Neuen und ordne dich dort an der selben Stelle ein, schon hast du einen ungefähren Anhaltspunkt.

Zu Quattro: Bei mir in der Gegend macht es keinen wirklichen Sinn und dazu wäre die Versicherung/Anschaffung/Wartung teurer gewesen, daher habe ich darauf verzichtet. Muss allerdings dazu sagen, dass ich Autofahren im Schnee mit einem Auto komplett ohne elektronische Helfer gelernt habe. Daher schreckt mich Schnee auch nicht wirklich ab. Die Vorteile des Quattro Antriebs würde ich bei meiner Fahrweise sowieso nicht merken, außer dass die hinteren Reifen schneller abgefahren wären.

deki-a3

A3 1,9 TDI AXR
Bj. 2002

04.01.2016 18:12 Uhr

Das ist schon mal einiges an Infos,
Aber die Audis sind nach meinem Auswahlverfahren in so einer geringen Anzahl vorhanden, das ist unglaublich.
Wie sieht es denn mit dem S-Line aus, im vergleich zu den o.g. Autos.
Als Quattro Variante der käme als letztes in Frage wäre aber so ein i Tüpfelchen. Wenn die Unterhaltskosten drastisch sind zu den anderen dann würde ich mich halt gegen entscheiden, ist halt kein muss.

Nightfly

A3 8P 2.0TDI
Bj. 2011

04.01.2016 19:46 Uhr

S-line sind ja nur 2 Pakete, die man dazu nehmen konnte. Ich hatte in meinem 04er das s-line Sportpaket Plus, mehr gab es damals nicht. Die um das Baujahr, das du suchst hatten dann noch das s-line exterieur Paket, das dann eine andere Frontschürze samt Grill und einen Heckdiffusor beinhaltete. Ich persönlich habe das bei meiner Suche rausgeworfen, weil es einfach zu teuer war. Ich habe mich für einen Ambition entschieden, hat alle Vorzüge, die mein alter auch hatte (3-Speichenlederlenkrad und Sportsitze), bis auf die s-line Logos und die Teillederbezüge. Ich muss sagen, ich vermisse es nicht. zumal beim Facelift (den ich gekauft habe) der Unterschied außen auch nicht wirklich groß ist (abgesehen vom Heck).

Zu der 170PS PD Variante habe ich gestern noch bei MT gelesen, dass die Umstellung der Injektoren nichts mit der Verkokung zu tun hatte, sondern lediglich im Inneren was geändert wurde.

Vllt. solltest du mal was zu deinem Budget schreiben und den Ausstattungsfeatures die du unbedingt haben möchtest.

deki-a3

A3 1,9 TDI AXR
Bj. 2002

04.01.2016 20:11 Uhr

S-Line steht weit hinten genau so wie der Quattro. Ich wollte nur über den S-Line bescheidwissen wie der so ist.
Da ich nur einen Attraction hatte, könnte es jetzt mal zur Abwechslung ein Ambiente werden oder auch Ambition. Meine Ansprüche an der Ausstattung sind nicht soooo... Was der nächste A3er haben sollte: Tempomat, PDC (wenn möglich vorne und hinten). Ich lege großen Wert auf den Motor und Anzahl der Vorbesitzer. Z.B. ein 9 oder 10 Jahre altes Auto mit max 150000 auf dem Tacho mit 2 Vorbesitzer. Budget ist so eine Sache, max max max 7000.

Nightfly

A3 8P 2.0TDI
Bj. 2011

04.01.2016 20:18 Uhr

Also prinzipiell solltest du dir erstmal einen Attraction/Ambiente anschauen gehen und im Vergleich einen Ambition, dann hast du die beiden Sitze schonmal durch. Ich persönlich mag die Sportsitze und finde die normalen im Vergleich eher schlecht, aber das ist Geschmacksache.

Bei den Vorbesitzern würde ich nicht so sehr auf die Anzahl achten, sondern eher darauf wer den Wagen vorher hatte. Ich habe meinen mit 4 Jahren und 76tkm gekauft. Der hatte auch 2 Vorbesitzer. Würde dann eher darauf achten, dass keine Autovermietung oder Vorführwagen dabei ist. Ab wann es PDC vorne gab, weiß ich nicht. Kann sein, dass es das erst mit Facelift gab und damit außerhalb deines Budgets.

deki-a3

A3 1,9 TDI AXR
Bj. 2002

14.06.2017 21:49 Uhr

Nabend A3 Freunde,
nach langer Abwesenheit ohne Audi will ich wieder was richtiges fahren.
Und ja ich bleibe Audi treu. Der Grund warum ich meinen alten Thread ausgrabe liegt darin, weil ich auf Autosuche bin.
Und meine Ansprüche haben sich etwas geändert als noch vor 1,5 Jahren.
Die alten Beratungen, Epfehlungen Tipps waren bzw sind immer eine Bereicherung :D

Also, jetzt schaut die Sache so aus ich schaue weiter nach einem A3er, aber jetzt soll es was neueres sein... mein alter 1,9er war von 2003 jetzt solls einer ab 2010 werden und jünger.
Mich interessiert die Erfahrung von den A3 Fahrer eines:
1.6er TDI 105 PS
2.0er " 140 PS Quattro / Frontler
2.0er " 170 PS Quattro

Meine Fahrleistung ist um einiges gestiegen ca. 25000 im Jahr, viel Autobahn viel unterwegs.
Mit welchen Krankheiten habe ich zu rechnen bei den o.g. drei Wagen.
Welchen würdet ihr mir empfehlen?
Ich bin dauernd auf den Verkaufsseiten unterwegs und der Favorit ist ein 3er 170PS Quattro
Wobei mir der 1.6er mir auch gefällt weil er sehr sparsam ist.

Also was meint ihr?

TDI1980

A3 1.6 TDI
Bj. 2012

15.06.2017 11:38 Uhr

Moin Deki,

Ich habe Erfahrungen mit folgenden TDIs:

September 2005 bis August 2013 1.9 TDI PD 101 PS im Golf 4
September 2013 bis Mai 2016 1.6 TDI im Golf 6
Seit Juni 2016 1.6 TDI im Audi A3 8V

Der 1.9er im Golf 4 war einfach nur top und verbrauchte 5,53 Liter und verdient eine uneingeschränkte Empfehlung. Topspeed lag bei so 210, ein Kumpel schaffte mit seinem mal 220

Sein Nachfolger war der 1.6 TDI im Golf 6, der 5,13 Liter brauchte. Allerdings waren die Fahrleistungen wesentlich schlechter als im Vorgänger, weil die viel zu lange Übersetzung des 5 Gang Getriebes absolut misslungen war. Besonders störend war es innerorts zu fahren. Entweder 55 im 4. Gang oder 65 im 5. Gang; 60 im 5. Gang war beim besten Willen nicht machbar.
Topspeed liegt bei genau 200, wo man schön merkt, dass er da abgeriegelt wird. Ich kann den alten 1.6 TDI also definitiv nicht empfehlen.

Der 1.6 TDI im Audi A3 8V ist ein absolut würdiger Nachfolger für den 1.9er im Golf 4. Im Vergleich zum alten 1.6er hat der neue 1.6er eine bessere Software und 6 Gänge.
Er bietet daher gute Fahrleistungen und braucht nur 4,65 Liter. Innerorts kann ich schon ab 50 im 5. Gang fahren. Ich hatte ihn übrigens auch mal auf 220 kmh gebracht, so dass er wohl nicht künstlich eingebremst bzw. abgeriegelt wird. Er verdient meine uneingeschränkte Empfehlung.

Du solltest auch bedenken, dass der aktuelle A3 nicht vom Abgasskandal betroffen ist.
Einen 3 bis 4 Jahre alten 8V als 1.6er bekommst Du ja schon ab 13.000 Euro. Und wegen der vielen Leasingrückläufer sollte es auch genug Auswahl geben.

Wenn Dein Budget aber nicht für einen 8V reicht, würde ich zum 8P mit dem 1.9er oder 2.0er raten.

LG
TDI1980

Beitrag wurde am 15.06.2017 16:08 Uhr von TDI1980 bearbeitet


Souabe

A3 Cr
Bj. 2009

15.06.2017 17:50 Uhr

Hi
Ich hab nen 2.0 tdi quattro mit 170 ps.Generell ist warm und kalt fahren mal das a&o.Habe jetzt knapp 200tkm runter und ausser Verschleiss nix gehabt.Verbrauch um die 6 6,5 liter was ich finde ok ist.Bj 09.2009 also Facelift.Kann ich empfehlen.

Ein Auto ohne Allrad ist eine Notlösung. (Zitat Walter Röhrl)

deki-a3

A3 1,9 TDI AXR
Bj. 2002

15.06.2017 18:21 Uhr

@TDI1980 danke für die ausführliche Info.
Ein 1.9er ist unersetzbar. Ich würde meinen a3 1.9er heute noch fahren... gehört der Vergangenheit an.
Bin gar kein Fan von Golf, passt gar nicht zu mir. Da kann der Motor noch so gut sein. Und was die Geschwindigkeiten betrifft ist so eine Sache, wenn er seine 200 Sachen schafft gut und schön wenn nicht auch nicht schlimm. Dieses mal könnte der nächste A3 Reservepower haben für den Fall der Fälle, deshalb der 170er Quattro. Wenn es ein 1.6er wird sollte mich ein Wagen überzeugen Ausstattung Motor usw dann mache ich einen Abstrich in Sache Power und gehe auf das Sparlevel runter. Habe mein Budget auch um 50% hochgesetzt. Achso was mir noch so zu schaffen macht ist ja das Thema Dieselverbot wenn es mich irgendwann mal trifft EURO 5 soll ja noch Hoffnung machen wegen Umbau usw (aber das ist ein Thema für sich) Einen 8V kaufen der der einen Durchschnitt von 35-40k pro Jahr gefahren ist wäre auch nicht so mein Ding nur um im Budget zu bleiben dann doch lieber ein anständigen 8P.

deki-a3

A3 1,9 TDI AXR
Bj. 2002

15.06.2017 23:13 Uhr

@Souabe
Der Verbrauch liest sich gut, ich gehe davon aus, dass es sich um die klassische Fahrvariante handelt.
Gibt es einen Unterschied zwischen den 2009er und 2012er?

TDI1980

A3 1.6 TDI
Bj. 2012

15.06.2017 23:20 Uhr

@Deki
Ich hatte die Wahl zwischen 8P und 8V.
Und da der 8V vom Händler nur 1.500 teurer als der 8P von privat war, habe ich dann den 8V genommen.
Ich bin mit dem 8V glücklich und wuerde ihn wieder kaufen.
Ich denke, dass Du mit dem 8P mit 140 PS oder sogar 170 PS am Besten fährst.
Für 10.500 gibt es eh noch keinen 8V. 8P aus 2011 bzw. 2012 mit 140 PS und circa 130.000 km gibt es schon für 10.000.

deki-a3

A3 1,9 TDI AXR
Bj. 2002

15.06.2017 23:41 Uhr

Ich habe grad mal nachgeschaut wegen Zahnriemen Wechselintervall: Die CR Motoren ab 2011 alle 210000 KM? Gibt es eine Vorgabe auch in Jahre?
Übrigens schaue ich nach Autos die unter 20000/Jährlich gefahren sind.
Gibt es da bestimmte Dinge die bei 80-100000 auf dem Tacho haben, die dann gewechselt werden müssen oder Verschleißteile die dann fällig sind?

TDI1980

A3 1.6 TDI
Bj. 2012

16.06.2017 11:14 Uhr

Moin Deki,

schau doch mal nach einem 2012er mit genau 90.000 bzw. 120.000 km vom (VW/Audi)Händler: frische Inspektion, 2 Jahre TÜV und 1 Jahr Gewährleistung. Du hättest also mindestens 1 Jahr, wo Du nicht den Geldbeutel aufmachen müsstest.
Und der Zahnriemen kann wirklich -zumindest beim 1.6er- bis 210.000 km drin bleiben.

Mein Golf 6 hatte beim Kauf in 2013 als Vierjähriger nur knapp 54.000 runter. knapp 1,5 Jahre später hatte ich dann bei 91.000 km erstmals Probleme mit dem Partikelfilter, da der Vorbesitzer das Auto zu wenig und zu sanft gefahren hat; die Werkstatt musste dann eine Freibrennfahrt machen. Dieses Vergnügen hatte ich innerhalb knapp 1,5 Jahren dann noch weitere 2 Mal; die Werkstatt hat mir zum Glück nie was dafür berechnet.
Bei 70.000 km habe ich ein neues AGR Ventil gebraucht, was meiner Meinung nach auch an den zu wenigen km bzw. der falschen Fahrweise des Vorbesitzers lag.
Bei 92.000 km wurde dann noch das Spannelement vom Keilriemen erneuert.
Bei der Inspektion als 5 jähriger mit 77.000 km wurden noch die hinteren Bremsen erneuert; als 6 jähriger mit 107.000 km brauchte er nur neues Öl.
Interessanterweise war die Phase zwischen 54.000 und 92.000 km die schlimmste und teuerste. Danach gab es bis zum Verkauf mit 125.000 km keine besonderen Vorkommnisse mehr.

Mein 8V hat jetzt 147.000 km runter, von denen ich selbst 27.000 km gefahren bin. Bisher gab es noch keinen einzigen Defekt. Und den Werkstattbesuch vor 2 Wochen auf Grund des demolierten Stossfängers bin ich selber schuld gewesen :-(

Es gibt ja auch einige Berichte, wo die Leute nach dem Softwareupdate Probleme mit dem AGR Ventil bekommen haben.
Ich würde allein schon deswegen nur bei einem seriösen Händler kaufen.

LG
TDI1980

Beitrag wurde am 16.06.2017 11:28 Uhr von TDI1980 bearbeitet


deki-a3

A3 1,9 TDI AXR
Bj. 2002

31.08.2017 3:33 Uhr

Moin A3 Freunde,
ich möchte meine Freude mit euch teilen. Nach ewigem hin und her habe ich mir wieder einen A3er 1.9er AXR gekauft.
Obwohl ich ja dabei war mir einen neueren zu kaufen, so richtig wohlgefühlt habe ich mich in keinem von denen wie in dem "alten".
Und es musste genau der gleiche werden den ich vorher hatte.
Jetzt erstmal 2 Wochen warten wegen Zulassung und dann meine Pläne verwirklichen: es werden einige Upgrades folgen u.a.
GRA
Tagfahrlicht
PDC
usw.
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.159 Mitglieder    62 online