a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8P] Schlechter Motorstart nach längerer Standzeit oder kaltem Wetter

Letzte Änderung am 15.06.2017 16:06 Uhr


Matdos

A3 8PA 1.9 TDI. BKC
Bj. 12/2004

18.01.2016 22:13 Uhr

hay Jungens und Mädels,

Habe schon seit 2 Jahren das Problem das bei längerer Standzeit über 2 Tage oder bei Temperaturen unter -5 Grad sich der Motor fast nicht mehr starten lässt ist dann so als ob die Batterie leer ist,dreht nur noch ganz langsam durch und wird dann immer schneller bis er anspringt.

Vor einem Jahr habe ich Lima und Batterie erneuert danach war es besser aber gleich im ersten Winter wie vorher.

Dann habe ich rausgefunden bei kaltem Wetter wenn ich nachdem die Glühanzeige aus ist (dauert soca. 3-4sec.) Und ich nochmal solange warte springt er danach etwas besser an.

2 mal vor glühen werde ich morgen früh mal ausprobieren oder das eine deutliche Verbesserung bringt,

Hatte das Problem heute morgen wieder obwohl ich die Batterie erst vor einer Woche geladen habe.

Benutze ich die Kiste im Sommer jeden Tag habe ich keine Probleme aber nach einer Woche springt er ebenfalls fast nicht mehr an.
Im Winter bei täglicher Benutzung tut er sich morgens schwer mit oben beschriebenen Prozedur aber kommt einigermaßen in die Gänge.

Ruhestörung ist nach 2 min. Zugespertem Auto unter 10mA. Somit kann ich Kriechstrom oder irgendein, Verbraucher de r mir die Batterie leer saugt ausschließen habe auch den Marder Schreck abgeklemmt ohne Erfolg.

Langsam glaube ich nicht mehr daran das es an der Batterie ect liegt sondern eher an der Glühanlage oder irgendein stärker Verbraucher de der zusätzlich zum Starter mitarbeitet und mir so die Batterie zu sehr belastet.

Danke schön jetzt für eure Hilfe!!!!

Beitrag wurde am 18.01.2016 22:24 Uhr von Matdos bearbeitet


Matdos

A3 8PA 1.9 TDI. BKC
Bj. 12/2004

18.01.2016 22:17 Uhr

Heute morgen mit 2 mal vor glühen incl. Jedes mal mit extra Wartezeit von ca.5sec. Nachdem die Lampe ausgeht ist er relativ gut angesprungen bei -9Grad, also dieses ganz langsame anlaufen war heute nicht.

Was ich noch vergessen habe zu schreiben vor 150000km bei 215000km hat er einen grossen Service mit allen filtern allen Glühkerzen und Keilriemen bekommen. (Zahnriehmen wird jetzt in 10000km fällig).

Beitrag wurde am 19.01.2016 6:25 Uhr von Matdos bearbeitet


Matdos

A3 8PA 1.9 TDI. BKC
Bj. 12/2004

20.01.2016 6:28 Uhr

Heute bei -5 Grad sprang er direkt nach dem vor glühen direkt an ohne Probleme, also habe ich die Probleme nur wenn er länger als einen ganzen Tag gestanden hat.
Ich bin mit meinem Latein am Ende crymore

DerMitDemAudi
DerMitDemAudi

A3 ASZ mit 530.000km
Bj. 2001

20.01.2016 8:42 Uhr

Wie viel AH und A hat die batterie?
Wo hast du sie gekauft?
Kannst du die oben öffnen um den Wasserstand zu kontrollieren?
Was für ein ladegerät verwendest du?
Miss mal vor, während und nach dem starten die Spannung.

Matdos

A3 8PA 1.9 TDI. BKC
Bj. 12/2004

20.01.2016 16:01 Uhr

75ah von Sonnenschein
Internet
Cetek 5.0
Wasser kann ich nicht kontrollieren da wartungsfrei bzw. Versiegelt.
Spannungen Messe ich mal nach dem we wenn er wieder über 1 oder 2 Tage gestanden hat.
Ich weiß worauf du hinaus willst das die Batterie die Kapazität nicht mehr hat und nach 2 oder mehr Tagen nicht benutzen zu schwach wird.
Das Problem ist nur ich hatte vorher schon jedes Jahr jeweils eine neue Banner Batterie verbaut und mit der hatte ich die gleichen Probleme das zieht sich jetzt bereits seit 3 Jahren so durch kann doch nicht sein das jedes Jahr die Batterie im a.... Ist.

Bei der ersten Banner Batterie habe ich nach einem 3/4Jahr die Batterie reklamiert da ich diese gleichen Probleme wieder hatte dazu musste ich sie in einer Werkstatt testen lassen damals meinten sie das die Batterie nur noch 40%ihrer Leistung hat und das nach nicht einmal einem Jahr.
Er meinte aber das ich eine ziemlich hohe Weligkeit vom Generator bekomme?(Diode defekt?)
Nachdem die 2 te reklamierte Batterie ebenfalls nach 1nem Jahr nur noch schlecht funktionierte habe ich daraufhin die Sonnenschein incl. Neuer Licht Maschine mit laderegler verbaut da mein Verdacht auf einer defekten Diode lag.
Und jetzt habe ich das gleiche Problem wieder.

Beitrag wurde am 20.01.2016 16:45 Uhr von Matdos bearbeitet


Matdos

A3 8PA 1.9 TDI. BKC
Bj. 12/2004

20.01.2016 18:18 Uhr

Kann es sein das evtl. Der Anlasser defekt ist das sich nach längerer Standzeit sich das ganze Motor Öl sich unten sammelt und kalt wird das dann der Anlasser wenn er eh schon nicht mehr richtig geht das er dann an seine Grenzen kommt?
Denn der Anlaufstrom eines e Motors ist ja am Anfang am größten und wenn er jetzt nicht mehr genug Kraft hat den Motor durzuziehen das er dann einen so grossen Strom zieht (weil er sich ja nicht mehr dreht oder nur langsam) das es die Batterie so sehr belastet das es den Anschein hat als ob sie leer wäre?

Denn wenn der Motor mal an war auch nur für ne Minute und ich ihn wieder Starte zieht er ohne Probleme durch.

Beitrag wurde am 20.01.2016 18:20 Uhr von Matdos bearbeitet


DerMitDemAudi
DerMitDemAudi

A3 ASZ mit 530.000km
Bj. 2001

20.01.2016 23:44 Uhr

Kann durchaus sein. Was für Öl fährst du und wann war der letzte Wechsel?
Wie viel km fährst du pro Tag am Stück?

Matdos

A3 8PA 1.9 TDI. BKC
Bj. 12/2004

21.01.2016 6:08 Uhr

Ich fahre 5 w30 longlife vor nem halben Jahr und 15000km.

Habe jeden Tag 21 km mit ca 15km AB. Weniger wie 10km fahre ich selten mit den Auto.
Und die Batterie wird immer alle 3. Monate geladen. (hab ich noch vergessen zu erwähnen)

Beitrag wurde am 21.01.2016 6:09 Uhr von Matdos bearbeitet


DerMitDemAudi
DerMitDemAudi

A3 ASZ mit 530.000km
Bj. 2001

21.01.2016 7:40 Uhr

HM dann kann es wirklich nur noch mit der Spannung zu tun haben bitte mal messen multimeter kostet nicht viel vielleicht kqnnstvesbdir auch anzeigen lassen wie z.b. beim 8l über die Klima.

Matdos

A3 8PA 1.9 TDI. BKC
Bj. 12/2004

21.01.2016 8:18 Uhr

Multimeter ist kein Thema habe eins von fluke aber wie gesagt lasse ihn mal mindestens einen Tag stehen und Messe dann

Matdos

A3 8PA 1.9 TDI. BKC
Bj. 12/2004

23.01.2016 5:50 Uhr

Nach einem Tag stillstand wie erwartet Motor läuft nur sehr schleppend an

Habe die Motorhaube nur in die Verriegelung gelegt das die zentralverriegelung das messergebniss nicht verfälscht.

12,35 v nach 13 Stunden und - 4 grad

12,30 v nach 25 Stunden und - 3 grad

Auto wurde noch nicht angelassen

Ruhespannung Nach 37 h 12,28v

Außentemperatur 0,5 Grad

Spannung nach aufsperren 11,90v und 2,2a mit Innenraum Licht

Spannung beim vorglühen 10,62 v

Ampere beim vorglühen 5,0 a


Spannung während anlassen min. 8,07 v

Strom während anlassen max 50,7 a

Spannung im Betrieb 14,27v bei 900 u/min

Sieht eigentlich nach einer defekten Batterie aus Ich denke ich werde sie mal bei Gelegenheit beim freundlichen testen lassen nachdem ich sie voll geladen habe im zu sehen was noch an Kapazität da ist.

Aber kann doch nicht sein das die schon wieder hinüber ist oder wenn ja was habe ich dann noch für Möglichkeiten?

Anlasser ist bereits bestellt.

Beitrag wurde am 23.01.2016 6:42 Uhr von Matdos bearbeitet


Matdos

A3 8PA 1.9 TDI. BKC
Bj. 12/2004

23.01.2016 6:12 Uhr

20 min Motor laufen lassen und dann abgestellt 5min gewartet

Motor springt wieder deutlich besser an

Ruhespannung 12,7v

Ampere beim anlassen 25,1a

Spannung während anlassen 9,19v

Beitrag wurde am 23.01.2016 6:14 Uhr von Matdos bearbeitet


DerMitDemAudi
DerMitDemAudi

A3 ASZ mit 530.000km
Bj. 2001

23.01.2016 10:15 Uhr

Ja sehe ich auch so die Spannung geht ganz schön weit runter.
Falls du dir ne neue Batterie Holst empfehle ich dir eine agm wenn du Stromanschluss hast und einmal pro Woche nachladen kannst.
Wenn nicht schwöre ich auf eine die noch trocken und vorgeladen ist. Einfach selbst mit Säure befüllen. Bei den fertigen und wartungsfreien weiß man nie wie lange die schon im laden stehen.

Matdos

A3 8PA 1.9 TDI. BKC
Bj. 12/2004

23.01.2016 10:26 Uhr

Hay,

also nach dem Messergebnis heute werde ich den Anlasser zurück senden, denke jetzt auch das der nicht das Problem ist. (50 oder 25 A ist ja ein Witz eigentlich)

Habe mir jetzt ein Batterie Puls Gerät bestellt von Novitec das Megapulse (für 80 Euro). Denke das bei mir die Batterie jedesmal Sulfaltiert das Gerät soll sogar die alte Kapazität der Batterie wieder herstellen.

Das Problem ist bei mir es wird sich am Arbeitsweg nichts ändern und jedes Jahr eine neue Batterie muss nicht sein ich brauch hier auf jeden Fall eine dauerhafte Lösung.

Werde demnächst wieder berichten.

Danke.

MFG

Martin

Matdos

A3 8PA 1.9 TDI. BKC
Bj. 12/2004

15.06.2017 16:06 Uhr

So hat jetzt ne Weile gedauertangel habe einen neuen Anlasser und Batterie verbaut nachdem das komische Pulsgerät auch nicht funktioniert hat.
Jetzt sind alle Probleme gelöst Batterie muss nicht mehr nachgeladen werden und Auto spring sofort ohne Proble morgens an auch wenn es -15 Graf hat.
Auch das ewige Anlassen wenn der Motor warm war ist jetzt komplett weg.

Beitrag wurde am 15.06.2017 16:09 Uhr von Matdos bearbeitet

Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.129 Mitglieder    60 online