a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8P] 2.0 TDI mit merkwürdigem Fehler G42

Letzte Änderung am 04.12.2017 0:09 Uhr


01.12.2017 21:06 Uhr

Hallo Forum.

Bin neu hier, bisher nur an anderen Fahrzeugen geschraubt, bräuchte aber mal Schwarmwissen.
Der A3 meiner Schwester ist mit starkem Leistungsverlust aufgefallen.

Habe mit VCDS ausgelesen und Fehler in G42 angezeigt bekommen, Signal Unplausibel. Er zeigt mir 134°C ansauglufttemperatur an.

Da ich im T4 den 2.5er TDI fahre welcher den gleichen Luftmassenmesser und auch den gleichen Drucksensor mit integriertem G42 hat hatte ich die passenden Teile da, sind ja gleich getauscht. Dachte ich.

Der Fehler geht nicht weg, egal welchen der drei vorliegenen Sensoren ich verbaue. Im T4 funktionieren alle drei einwandfrei, beim Durchmessen des Sensors nach diesen werten:

http://t4-wiki.de/wiki/Geber_G72_(Saugrohrtemperatur)#Pr.C3.BCfung

erreiche ich bei den Gebern werte um die 30 Ohm. Könnten also tatsächlich 134° sein...

Jetzt würd ich gern die Kabel zum Motorsteuergerät durchmessen, das hab ich dazu schon freigelegt, bin mir aber nicht sicher an welchen Pins das liegt.

Hat von euch noch jemand andere Ideen?
Und die Belegung von den Steckern am Motorsteuergerät?

Danke für eure Hilfe!

EDIT: Achja: A3 8P, Baujahr 2003, 2.0 TDI Motor.

Beitrag wurde am 01.12.2017 21:07 Uhr von CheGeWara0815 bearbeitet


Keks95

A3 (8PA) 2.0 TDI
Bj. 2012

01.12.2017 22:02 Uhr

Eventuell Marderschaden irgendwo?

02.12.2017 1:59 Uhr

davon geh ich fast aus, deshalb möchte ich das Kabel messen, optisch ist nichts erkennbar... Ich kenn die Schaltpläne vom Audi aber nicht, beim T4 TDI hängt der Sensor direkt am Motorsteuergerät.

joddi

A3 8P Facelift 1.8 TFSI CDAA
Bj. 2009

02.12.2017 2:09 Uhr

30 Ohm ist aber wirklich sehr wenig, das kann kaum sein... ist ja fast nix.... ein Temp.sensor als NTC hat meist mehrere KILO! Ohm bei Zimmertemperatur... wüsste nicht wieso es beim Ansauglufttemp.sensor anders sein soll....

Der Sensor wird auch direkt am Steuergerät angeschlossen sein, wie sonst soll der Messwert ins Steuergerät kommen? ^^


02.12.2017 2:36 Uhr

Welchen Pin weist du nicht zufällig? Ich geh einfach mal nach Farben.

Evtl hat auch das Multimeter einen Treffer...

joddi

A3 8P Facelift 1.8 TFSI CDAA
Bj. 2009

02.12.2017 2:38 Uhr

Bräuchte mal noch ein paar Daten.... Modelljahr (10. Stelle FIN), Motorcode? Kann ich dir heute im Laufe des Tages mal raussuchen...


02.12.2017 12:41 Uhr

Oh, ist ein 1.9er, Motorkennbuchstabe BKC

FIN WAUSZZZ8P75A049648

Keks95

A3 (8PA) 2.0 TDI
Bj. 2012

02.12.2017 22:00 Uhr

Hast ne pn

03.12.2017 11:04 Uhr

bei den Stromlaufplänen ist leider nichts dabei, @joddi: evtl findest du noch was vom Motor?

joddi

A3 8P Facelift 1.8 TFSI CDAA
Bj. 2009

03.12.2017 22:04 Uhr

Aaaalso:

Stromlaufplan von G41 + G31 zu MSG für Motor BKC Modelljahr 2005:

Pin 1: Kabel braun, wahrsch. Masse ---> Stecker 14 pol. schwarz Pin 3, Nähe Längsträger vo. li. ---> Motorsteuergerät Stecker 94 pol. Pin 76
Pin 2: Kabel gelb, Signalleitung G42 ---> Stecker 14 pol. schwarz Pin 7, Nähe Längsträger vo. li. ---> Motorsteuergerät Stecker 94 pol. Pin 38
Pin 3: Kabel grau/sw, Ladedruckgeber G31 ---> Stecker 14 pol. schwarz Pin 8, Nähe Längsträger vo. li. ---> Motorsteuergerät Stecker 94 pol. Pin 62
Pin 4: Kabel lila, Ladedruckgeber G31 ---> Stecker 14 pol. schwarz Pin 10, Nähe Längsträger vo. li. ---> Motorsteuergerät Stecker 94 pol. Pin 78

Ich würde also auch den Zwischenstecker prüfen, vllt. liegt dort schon dein Fehler.
Außerdem gibt es eine TPI wegen korrodierter Massepunkte von Motorsteuergerät und Motorkabelbaum. Massepunkt MSG ist wohl unter der Wasserkastenabdeckung. Die mal reinigen kann nicht schaden!


Beitrag wurde am 03.12.2017 22:09 Uhr von joddi bearbeitet


04.12.2017 0:09 Uhr

Saugut, Danke!!!!
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.712 Mitglieder    164 online