a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Erfahrungsbericht A3 1.6l Autogas

Letzte Änderung am 09.08.2007 22:18 Uhr


Jeopardy

A3 1.6
Bj. 1999

17.01.2007 20:55 Uhr

Hallo Netzgemeinde,
im September 2006 wurde mein A3 1,6 l - 100 PS auf Autogas umgerüstet. Seitdem fährt der Wagen rund 8.000 km mit Propan/Butan (LPG) problemlos. In den 72 Liter Radmuldentank dürfen 80% getankt werden, so daß 58 Liter effektiv rein passen. Die Reichweite beträgt je nach Fahrweise und Wetter 500-600 km.
Der Verbrauch von 7 l Normalbezin hat sich auf 9,3 l Autogas erhöht. Vergleicht man beide Treibstoffkosten miteinander ergibt sich derzeit folgendes:
7,0 x 1,21 EUR/l = 8,47 EUR / 100km
9,3 x 0,50 EUR/l = 4,65 EUR / 100km

Der Einbau der Autogasanlage (Hersteller ICOM 5. Generation Flüssiggaseinspritzung in den Ansaugkrümmer unter Verwendung der Motoreigenen Steuereinheit) hat 2.500 EUR bei Dipl.-Ing. Fisahn (http://www.autogastechnik.net) gekostet. Armortisiert sich derzeit also nach 65.000 km - bei mir also nach rund 2 Jahren.

Einen Unterschied beim Treibstoffwechsel nach etwa 1 Minute ist nicht oder kaum spürbar. Die Leistung des Motors sowie Endgeschwindigkeit sind unverändert.

Das Tanken klappt ebenfalls problemlos. Gelgentlich kommt es jedoch vor, daß man etwas Wartezeit mitbringen muß, da bei Campinghändler oft nur eine Zapfsäule steht. Eine Übersicht aller Tankstellen hat http://www.autogastanken.de

Ausschlaggebend für mich waren die hohen Treibstoffkosten im Sommer 2006 (1,36 EUR/l Benzin). Bereut habe ich es nicht, würde mich jetzt aber wohl einem günstigeren Einbau anvertrauen (ab 1900 EUR für 4. Generation, 4 Zylinder, verdampftes Gas wird angesaugt - mit zusätzlichem Motorsteuergerät).

Ich hoffe, daß denjenigen, die vor der Überlegung stehen auf GAS umzurüsten geholfen werden konnte. Überings: LPG (Autogas) ist in Deutschland und auch Europa weitaus stärker verbreitet als CNG (Erdgas).

Gruß,
Jeopardy

PeeDee

A3 8L AKL
Bj. 09/97

17.01.2007 21:16 Uhr

Nicht schlecht!
Mit Radmuldentank meinste doch sicher die Reserveradmule, ne?
Bleibt der handelsübliche Tank also dann vollkommen ungenutzt??

depappa

1.8 T
Bj. 06/99

17.01.2007 21:22 Uhr

Hört sich gut an. Aber die 5te Generation hat kaum Vorteile gegenüber der 4ten Generation. Nur das sie ca. 400-500€ mehr kostet. Gruß

daOnkl

1.6
Bj. 10/98

17.01.2007 22:43 Uhr


Nicht schlecht!
Mit Radmuldentank meinste doch sicher die Reserveradmule, ne?
Bleibt der handelsübliche Tank also dann vollkommen ungenutzt??

Hallo!
Nein, den nutzt du weiter mit Benzin.
Dein Auto läuft ja auch weiterhin mit Benzin. Das Steuergerät schaltet zwischen den Treibstoffen um.

dbmax

A3 (FL) AVU
Bj. 2001

07.08.2007 10:51 Uhr

Dein Mehrverbrauch liegt aber deutlich über den maximalen 20%. Warst deswegen schon mal beim Umrüster?

Ich will mit dem 1,6er deutlich günstiger kommen. Mal schauen obs klappt.

A3 => A4

depappa

1.8 T
Bj. 06/99

07.08.2007 11:55 Uhr

Nach meinen Erfahrungen mit Autogas laufen die größeren Motoren besser.... Und da kommt die 15-20% Grenze gut hin. Mein 1,8T nimmt ca. 10%-15% mehr, je nach Gasqualität. Gruß aus Bremen

usher84

A3 8L 1.6
Bj. 07/97

09.08.2007 15:56 Uhr

LPG ist eine feine sache aber einen rat hände weg von billig umrüstern hab nur probleme damit gehabt(keine einbau bestätigung oder abgasgutachten bekommen)hat mir echt nerven gekostet. und gut umschauen welche anlage am besten ist ich hab ne landi renzo omegas ist nicht schlecht leistung ist da verbrauch liegt bei ca einen liter mehr nur nagelt jetzt wie ein diesel die einspritz ventile sind etwas laut ist aber nur im stand zu hören.grösse aus NRW

unbekannt

09.08.2007 16:09 Uhr

User @dococ fährt seinen 1.6er mit Erdgas....vielleicht schreibt er ja mal seine Erfahrungen damit...als Alternative zum LPG.

depappa

1.8 T
Bj. 06/99

09.08.2007 18:04 Uhr

Ja das würde mich auch interessieren.... Was ist mit der Leistung? Wieviel fehlt?

unbekannt

09.08.2007 22:18 Uhr

ICOM hat sich aber in letzter Zeit nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Es gab ständig Probleme mit der Pumpe/Steuereinheit im Tank. Wie ist das bei dir gewesen?! Bisher nichts dran gehabt?!

Ich selber habe nicht auf Autogas umgerüstet, aber mein Vater (fährt keinen A3) hat seinen mit einer Prins VSI Anlage ausgerüstet. Bisher hatten wir damit keinerlei Probleme und mehrere Umrüster gibt es in Leverkusen direkt vor der Tür... ;-)
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.362 Mitglieder    166 online