S-Tronic vs. Multitronic

Letzte Änderung am 24.09.2009 8:28 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


Renaultseros
Renaultseros

8PA 2,0 TDI
Bj. 2011

23.09.2009 6:56 Uhr

Guten Morgen zusammen…

…Ich benötige mal eure Fachkundigen Meinungen zum Topic.

Worin die Unterschiede im technischen Bereich dieser beiden Getriebe liegen, hab ich bereits durch lesen auf diversen Seiten herausgefunden.

Aber wo liegen die Unterschiede beim fahren?
Warum verbaut Audi gerade beim 2,7TDI ein Multitronic bei den anderen ein S-Tronic?

Kann man nach irgendwelchen Kriterien sagen, dass das eine „besser“ als das andere ist?

Ich bedanke mich schon mal für eure interessanten Antworten und wünsche noch eine schöne Restwoche.

Ein Glas ist nicht "halb voll" oder "halb leer", sondern doppelt so groß als es hätte sein müssen!

Ich möchte die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhles haben...Denn der muss auch mit jedem Arsch klarkommen!

Beitrag wurde am 23.09.2009 6:57 Uhr von Renaultseros bearbeitet


A3-MTM
A3-MTM

S4 3.0 TFSI
Bj. 09/09

23.09.2009 8:21 Uhr

http://de.wikipedia.org/wiki/ Doppelkupplungsgetriebe

http://de.wikipedia.org/wiki/ Multitronic

Was besser is muss jeder für sich wissen, mir gefällt die multitronic persönlich nicht so gut, weil du immer mit der gleichen Drehzahl unterwegs bist, die Schaltzeiten zu lang sind.
Das DSG dreht die Gänge ganz normal und schält halt einfach von selbst.

roman_gorny
roman_gorny

A3 Benziner
Bj. 2009

23.09.2009 9:33 Uhr

Ich hab mal gehört, das die DSG bzw. S-Tronic, ist ja dasselbe nur bis 350 Nm ausgelegt sind.

murdoc_vs_ba
murdoc_vs_ba

A6 4B 1.9 TDI PD 96kW MT
Bj. 07/04

23.09.2009 10:11 Uhr

Die Kombination Motor/Getriebe ist an die Plattform gebunden. Der A6, den Du wahrscheinlich meinst, hat ja Längsmotoren, dazu passend hat Audi die multitronic entwickelt. Eine Quervariante gibt es nicht.

Seit kurzem hat Audi jedoch eine Version des DSG für Längsmotor-Plattformen im Programm, siehe Q5 oder A4 (B8 bzw. 8K). Es soll dann in Zukunft statt der tiptronic verbaut werden.

Einfach gesagt: Grundverschieden ist die Art der Kraftübertragung, das DSG funktioniert "herkömmlich" mit Zahnrädern. Hat somit feste Übersetzungen, als Besonderheit mit 2 Kupplungen. Bei der MT gibt es eine Kette, die unter großer Spannung auf 2 Kegeln läuft, durch verschieben dieser ändert sich die Übersetzung.

Ich empfinde die MT eigentlich ideal, auch wenn das Fahrverhalten mit der "stetigen" Drehzahl ungewohnt ist. Die Schaltzeiten sind lang? Ist mit nicht aufgefallen, aber im Vergleich zum DSG mag das stimmen.
Das Halten des Drehmomentoptimums ist grade bei verbrauchsorientiertem Fahren ein riesen Vorteil gegenüber einem Getriebe mit festen Übersetzungen.

Das DSG bin ich bisher nur bei Probefahrten gefahren, es macht Laune damit zu fahren. Wenn der Fokus mehr auf Sportlichkeit liegt, würd ich DSG wählen.



liberté, égalité, fraternité

murdoc_vs_ba
murdoc_vs_ba

A6 4B 1.9 TDI PD 96kW MT
Bj. 07/04

23.09.2009 10:14 Uhr


Ich hab mal gehört, das die DSG bzw. S-Tronic, ist ja dasselbe nur bis 350 Nm ausgelegt sind.


Die MT kann auch nicht mehr, ich denke das die MT auch ausgereizt ist. Das DSG hat noch Potential nach oben denke ich.



liberté, égalité, fraternité

A3-Stefan
A3-Stefan

A6 Avant quattro Biturbo TDI
Bj. 6/2013

Lieblingsuser Moderator

23.09.2009 10:27 Uhr

Die S-Tronic steckt locker aber nur beim A4/A5/Q5 500Nm weg. (ich hab was von 550Nm gelesen und auch der RS5 wird sie bekommen)
Beispiel:
3.0TDI quattro 240PS/500Nm
S-Tronic gibts aber da nur mit quattro Antrieb.
Für Fronantrieb gibt es die Multitronic.
Aber wenn es einen 3.0TDI mit Frontantrieb geben würde er würde die Multitronic vernichten weil zuviel Drehmoment.

PS: Ich schreibe hier only von der A4/A5/Q5 Plattform


Ich bin die Mulitronic im A6 2.0TDI Facelift schon gefahren mir macht sie keinen Spaß.

Beitrag wurde am 23.09.2009 10:29 Uhr von A3-Stefan bearbeitet


murdoc_vs_ba
murdoc_vs_ba

A6 4B 1.9 TDI PD 96kW MT
Bj. 07/04

23.09.2009 10:44 Uhr

Ja, die A4/A5/Q5 Plattform sowie der Nachfolger vom A6 und A8 bekommen eine Neuentwicklung, wie gesagt für Längsmotoren. 550 Nm ist ja mal eine Hausnummer.
Ob es in der Golf-Klasse bis auf 550 Nm rauf geht, wag ich zu bezweifeln, hier wird vielleicht mal auf 400 ausgebaut. Das wird aber nur passieren, wenn ein entsprechend starker Motor kommt, und den seh ich nicht im 8P/8PA.



liberté, égalité, fraternité

A3-Stefan
A3-Stefan

A6 Avant quattro Biturbo TDI
Bj. 6/2013

Lieblingsuser Moderator

23.09.2009 11:47 Uhr

Ich sehe in aber schon 2.5 Turbo 340PS und es werden stärkere Diesel kommen besonders der Passat braucht mehr wie 170PS.

Roller
Roller

Juke 1.6 DIG-T
Bj. 2011

23.09.2009 12:01 Uhr

Zur technik gibt's ja schon genug hier im thread. Kann höchstens noch spekulieren, wo die beschriebenen "langen Schaltzeiten" der Multitronic herrühren könnten: die Multitronis hat keine Gänge im herkömlichen Sinn (Stellung "D") aber in der Stellung "S" werden z.B. in meinem 7 Gänge simuliert. Das fühlt sich dann langsam geschaltet an. Wobei mir aber der Sinn der simulierten Gänge völlig abgeht. Der Wagen zieht in der "S"-Stellung keinen Krümel besser, man hat ein leichte (gefühlte) Zugkraftunterbrechung und als einzig positives bewegt sich der Drehzahlmesser rauf und runter wie man das vom Schaltgetriebe gewohnt ist. Also "S" wählen oder Loch ins Knie bohren, Gurke einzementieren, Klavier dran hängen damit man merkt wie schwer musik sein kann. Beides gleich sinnvoll ...
Praxiserfahrung nach einem Jahr A3 TDI 170PS DSG und fast 3 Jahren A6 170PS Benziner Multitronic:
Das DSG war Spaß von Anfang an. Hatte zwar die Lenkradschaltpaddles damls noch mitbestellt aber nur mal ausprobiert und beschlossen, daß ich die nicht brauche. Der häufig berichtete Effekt mit der Drehmomentreduktion beim Schaltvorgang hat sich im Alltag nie gezeigt.
Die multitronic ist in den ersten Tagen gewöhnungsbedürftig: Du trittst aufs Pedal, der Drehzahlmesser geht hoch, bleibt oben bis Zielgeschwindigkeit annähernd erreicht ist und fällt dann runter obwohl die Kiste noch ein wenig weiterbeschleunigt. Treibt mir ab und an immer noch ein Grinsen ins Gesicht, wenn ich die GRA z.B. auf 180 stelle und dann dem Drehzahlmesser bei seinen Spielen zuseh.
Unter Strcih, beides sehr empfehlenswerte Getriebe und kein Vergleich zu den konventionellen Automaten.

Rollen soller

Renaultseros
Renaultseros

8PA 2,0 TDI
Bj. 2011

23.09.2009 12:42 Uhr


Der A6, den Du wahrscheinlich meinst, hat ja Längsmotoren, dazu passend hat Audi die multitronic entwickelt. Eine Quervariante gibt es nicht.


Um genau zu sein mache ich mir Gedanken um einen A5 Sportback.

Der 2,0TDI wäre die 2.Wahl bei diesem Auto für mich. Der 3,0TDI muss es nicht unbedingt sein. Deshalb hab ich nach dem 2,7TDI geschaut, und der hat halt die Multitronic.

Ein Glas ist nicht "halb voll" oder "halb leer", sondern doppelt so groß als es hätte sein müssen!

Ich möchte die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhles haben...Denn der muss auch mit jedem Arsch klarkommen!

DarkSid3
DarkSid3

A6 3.0 TDI
Bj. 09 / 2005

23.09.2009 12:58 Uhr

@renaultseros
ich kann die den 3.0TDI nur empfehlen.
Bin auch den 2.7TDI gefahren, fande die größere Maschine aber besser. So ab 3000 Umdrehungen merkst du den unterschied schon sehr!

A3-Stefan
A3-Stefan

A6 Avant quattro Biturbo TDI
Bj. 6/2013

Lieblingsuser Moderator

23.09.2009 13:24 Uhr

Ich kann dir auch den neuen 3.0TDI empfehlen ein super Motor. Nochmal besser wie der alte 3.0TDI mit 233PS.

Roller
Roller

Juke 1.6 DIG-T
Bj. 2011

23.09.2009 13:55 Uhr

Gibt es im A5 Sportback den 170PS 2.0TDI oder bietet Audi den da auch wieder nicht (mit Automatik) an?

Wenn ja, würde ich den im Vergleich zum 2.7er testfahren. Ich erwarte nen marginalen Leistungsunetrschied zugunsten des 2.7, der aber mehr als aufgewogen wird durch den deutlich höheren Verbrauch. Also 3000€ damit man sagen kann: "ich fahr nen 6-Zylinder" ... wärs mir nicht wert!

Rollen soller

Renaultseros
Renaultseros

8PA 2,0 TDI
Bj. 2011

23.09.2009 16:44 Uhr

Den A5 Sportback gibts mit dem 143PS 2,0TDI mit Multitronic.

Ein Glas ist nicht "halb voll" oder "halb leer", sondern doppelt so groß als es hätte sein müssen!

Ich möchte die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhles haben...Denn der muss auch mit jedem Arsch klarkommen!

Roller
Roller

Juke 1.6 DIG-T
Bj. 2011

23.09.2009 17:23 Uhr

Das wäre für mich dann grenzwertig, müßte man mal längere Strecke Probefahren. Spontan würde ich die 143 Pferde für zu wenig halten aber der 5er ist einige Kilo leichter als mein Schiff und dann könnt's halt doch passen.
Der 3.0 mit Listeneinstieg 48t€ wär mir zu happig.

Rollen soller
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2014
53.493 Mitglieder    47 online    0 im Chat