a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8P] Umrüstung auf Gas für 1,4 TFSI

Letzte Änderung am 16.04.2013 16:03 Uhr


vfr_800

V50 T5 LPG
Bj. 2005

16.04.2013 14:33 Uhr

Wenn Du sowas verbaust dann musst Du auch erwähnen dass das verkoken der Einspritzdüsen bei einer Verdampferanlage auftritt, bei einer Vialle soll dies nicht der Fall sein.
Ob es sich rentiert ist eine andere Frage. Meine Kiste benötigt ca. 10 Liter, da macht sich das schon bemerkbar. das wird bei einem 1.8T nicht anders aussehen.
Da die 1.4 TFSI ja eh nicht so vor Qualität strotzen würde ich es bei diesem Motor sein lassen.
Rein aus technischer Sicht ist er freigegeben, was schon mal nicht schlechtes heißt.
Mein Gasumbauer gibt von sich aus 10 Jahre Garantie auf Einbaufehler etc, das erwähnt er sogar bei Motoren die offiziell nicht freigegeben aber additiviert werden.
Das ist aber auch keine fremdsprachige Hinterhofbude bei der man 400 Euro spart und dafür die Injektoren in alle Himmelsrichtungen montiert werden.

sidewinder002

A3 8L 1.8L AGN
Bj. 1997

16.04.2013 16:03 Uhr

es geht bei dem direkteinspritzer nicht um. verkokungen sonder die einspritzdüsen verglühen.
da die einspritzdüsen direkt im kopf sitzen und vom kraftstoff gekühlt werden. da dieser aber nicht eingespritzt wird werden diese auch nicht gekühlt und verglühen somit.
vialle machen es einfach über die benzineinspritzleiste. dies würde zwar funktionieren allerdings ist dies verboten da das teil keine 67R 01 nummer hatt.
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.168 Mitglieder    166 online