a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Umbau APY -AEB Köpfe & Nockenwelle AGN

Letzte Änderung am 10.07.2017 19:21 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


351c

S3 APY
Bj. 1999

15.09.2010 23:58 Uhr

Hallo zusammen,

hat schon jemand mit Köpfen von AMC gemacht? Wie ist die Qualität und Verabeitung? Als Alternative zu den Originalteilen sind diese Teiel doch etwas günstiger.
Ich suche Ersatz für meinen APY.

Gruß, Marcus

TR_Ingenieur

S3 8L 1.8T (AMK)
Bj. 2001

17.09.2010 14:02 Uhr

Kauf dier einen alten AEB Zylinderkopf (Audi A4 1.8t 150PS), ist der beste Kopf denn es für 1.8ts gibt. Denn muß man aber noch umbauen (Nockenwellenverstellung und die Ansaugbrücke muß angepasst werden, der AEB hat schon vom werk aus große einlässe). Kannst dir dann gleich stärkere auslassventiele holen (8 stück kosten ca 300 euro) die einlassventiele kannst original s3 lassen.

Habe schon zwei AMK (FL S3) köpfe zersägt, den AEB krigt mann nicht so einfach platt. Und denn bekommt man zwischen 100 und 250 euro gebraucht bei ebay. Somit hast du immer noch puffer um den kopf umbauen/anpassen zu lassen.

351c

S3 APY
Bj. 1999

19.09.2010 16:52 Uhr

Hallo,

das hört sich interessant an, der APY ohne ESP hat wohl noch keine Nockenwellenverstellung soweit ich weiss. Was muss an der Ansaugbrücke geändert werden?

Eigentlich wollte ich ja nicht so einen grossen Aufwand betreiben. Mein APY Kopf hat 220.000 km gehalten, den Wagen hatte ich neu gekauft. Inzwischen wird er nur noch wenig gefahren, daher der Gedanke einfach ein Aftermarket Teil vom AMC zu nehmen und ohne grosses basteln zu verbauen.Lediglich über die Qualität habe ich noch keine unabhängige Meinung gehört.

Gruß, Marcus

TR_Ingenieur

S3 8L 1.8T (AMK)
Bj. 2001

21.09.2010 17:45 Uhr

Was soll der Kopf bei AMC denn kosten? AEB hat grössere einlässe, und weniger Kupfer in der zusammensetzung, mann muss die Nockenwellensteuerung (für AMK und BAM auf jeden fall) umbauen (bei apy weis ich es nicht) und die Ansaugbrücke -> Kanäle fast 1cm aufweiten.

351c

S3 APY
Bj. 1999

03.10.2010 20:45 Uhr

Hallo

Der Kopf bei AMC inkl. Ventilen und Federn kostet ca. 500,- €

Ich hab mal wegen des AEB nachgeschaut, zum einen soll er weniger Kupfer enthalten und zum 2. laufen die Kühlwasserkanäle wohl nicht um die Zündkerzen, daher ist er wohl auch weniger rissanfällig.
Sind die Steuerzeiten und Hub der Nockenwellen bei APY und AEB identisch?
Die Ansaugbrücke anzupassen sollte ja das kleinst Problem sein.Welche Auslassventile sind zu empfehlen?

Nächste Woche schaue ich mir mal einen AEB Kopf im direkten Vergleich mit einem APY an, ich denke der Umbau ist recht interessant.

Gruß, Marcus

TR_Ingenieur

S3 8L 1.8T (AMK)
Bj. 2001

05.10.2010 22:53 Uhr

Steuerzeiten: soweit ich weis ja
Ventiele: Frag ein guten Tuner, es geht nur um die Auslassventiele (diese reisen gerne ab) 8 stück kosten min 300 euro alles andere ist müll

Kupfer: Es gibt nur noch ganz selten AEB Köpfe ohne Kupfer, ist aber nicht schlimm kannst du auf der Abgasseite des ZK sehen da steht meistens SI10 Mg Cu -> Materialzusammensetzung(Cu steht für Kupfer).

mein Rat nimm ein AEB Kopf hast viel mehr von!

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

06.10.2010 9:09 Uhr

Nimm direkt noch ne Auslasswelle vom 1.8er AGN, das Entlastet die Auslassventile enorm ( Thermisch ) und das Abreissen ist dann nen stück weiter in die ferne gerückt.

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

351c

S3 APY
Bj. 1999

06.10.2010 12:20 Uhr

Hallo,

ich werde wohl den Umbau auf AEB machen, welche Kopfdichtung muss ich dann nehmen? die original APY für den Block oder die AEB für den Kopf?

Der Kopf wird sowieso komplett zerlegt und überholt, da ist der Umbau auf die AGN Nocke ja kein Mehraufwand. Ich muss jetzt nur eine gute gebrauchte AGN Nocke finden, neu sind die ja auch nicht gerade "günstig"
Also, wer hat noch eine im Angebot?

Gruß, Marcus

08.10.2010 10:07 Uhr

Was für einen Lader fährst du? Wenn noch den k04 dann lass das mit den Groden Kanälen und den saugernocken. Das ist Quatsch und du hast ein schlechteres ansprechverhalten. Ich selbst fahr einen 2,0 Umbau mit nem gt30 Lader. Motor war Basis auch ein APY. Ich hab zwar auch einen Kopf verbaut mit Groden Kanälen aber beim gt30 macht es auch Sinn.
Der k04 macht gar nicht so viel Luftmasse das du einen Vorteil hast. Im Gegenteil. Hast nur Nachteile. Schlechteres ansprechverhalten da die ströhmungsgeschwindigkeit niedriger wird.
Die Leute sollten langsam mal von dem "saugertuningdenken" wegkommen.
Beim Turbo ist nicht immer größer ist besser.

Ich bin nicht doof! Ich weiß nur wenig!


Langsam aber sicher lasse ich mir eine Glatze wachsen!!!

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

08.10.2010 11:35 Uhr

Der Rat mit dem K04 Lader unr den Saugernocken kommt von SKN.

Allerdings konnte ich mir das ganze auch nicht so recht vorstellen, aber wie man in meiner gallerie sieht, Paddy wollte das unbedingt...von Tuning habe ich hingegen keine ahnung, ich war nur der Mechaniker ;-)

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

Beitrag wurde am 08.10.2010 11:36 Uhr von Audimeister bearbeitet


08.10.2010 11:53 Uhr

Zu SKN sag ich mal nichts :-)
Wie gesagt Sinn macht es ab einem großen Lader. Und da auch nur in den oberen Drehzahlen. Beim k04 kann es wie gesagt sogar zu leistungseinbußen kommen da die strömungsgeschwindigkeit geringer ist.
Ich fahr übrigens einen Zylinderkopf vom ADR. Motor. Das ist der 125ps Sauger. Allerdings mit apy Nockenwellen apy Einlassventilen und supertech inconel Auslassventilen. Ventilfedern kann man übrigens vom rs4 B5 nehmen. Die sind ca 20% stärker.

Ich bin nicht doof! Ich weiß nur wenig!


Langsam aber sicher lasse ich mir eine Glatze wachsen!!!

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

08.10.2010 12:04 Uhr

ADR ? Passat ? A4 ?

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

351c

S3 APY
Bj. 1999

08.10.2010 13:54 Uhr

Hallo,
ich habe den K04 drauf, das mit den Strömungsabfall durch die grösseren Kanäle ist klar. Allerdeings denke ich das die angepasste Ansaugbrücke ja über den grössten Teil noch den kleinen Querschnitt hat und somit der Abfall nicht soooo riesig ist? Das Gesamtvolumeen im Ansaugtrakt änder sich ja nur minimal. Der Kopf wurde doch original sogar mit dem K03 betrieben? Das heisst doch eigentlich das dort noch weniger Luft zur Verfügung steht?

Wenn die Tabelle die ich habe stimmt, dann hat die

AGN-welle 10,4mm / 210grad / 8Grad v.OT und die
APY-welle 9,3mm / 210grad / 10Grad v.OT

Wenn ich das richtig sehe öffnet die AGN ewas später aber dafür hat sie höheren Hub? Inwiefern schafft das eine Thermische entlastung?

Bei dem AEB Kopf geht es mir vornehmlich ja darum das die Rissbildungsgefahr nicht mehr besteht.


Einen kompletten APY Rumpfmotor habe ich auch noch "rumliegen", wenn ich mal viel Zeit habe will ich auch mal ein 2,0L Projekt anfangen ;-)

Gruß, Marcus

08.10.2010 14:07 Uhr

Ja das mit dem k03 ist richtig. Die haben die Groden Kanäle. Beim k03 ist es wieder nicht so schlimm da der k03 recht klein ist und somit früh anspricht. Dadurch wird der Effekt minimiert mit den Groden Kanälen. Die kleinen Kanäle wurden beim k04 verwendet da das Turboloch damit minimiert wurde. Der k04 würde beim Groden Kopf recht spät ansprechen.
Der ADR. Kopf von mir kommt vom Audi 80 Cabrio. Da gab es zum schluß auch den 1,8 20v Sauger.
Beim ADR. Gibt es übrigens auch wieder verschiedene Köpfe. Welche mit großen und welche mit kleinen Kanälen.
Der Kopf mit den größten Kanälen kommt übrigens vom Audi A8 4,2
Die haben auch schon die 5 ventiltechnik.
Der linke Zylinderkopf vom 4,2 V8 passt genau auf den 1,8t. Hat riesige Kanäle. Macht aber wie gesagt erst am gt30 oder größer sinn

Ich bin nicht doof! Ich weiß nur wenig!


Langsam aber sicher lasse ich mir eine Glatze wachsen!!!

TR_Ingenieur

S3 8L 1.8T (AMK)
Bj. 2001

09.10.2010 2:06 Uhr

Alter jungs, die gröseren kanäle sorgen für ein etw unruigeren lerlauf... ich empfehle aeb adr... erstens wegen der langlebigkeit (mehr futter weniger bis garkein Kupfer) und vorallem bekommt man diese für ein hunderter schon, da geb ich doch nochmal 400 bis 600 euro um den kopf zu bearbeiten verpass ihn anstendige ventile und habe ruhe! Vorallem ein gechipter k04 hat genuck druck und ein gt30 bei 2.0L umbau in meinen augen nicht. Aber jeder macht selbst schon noch seine erfahrung, in meinen auge ist der originale s3 motor egal ob apy bam oder amk... der lezte dreck! Zum zerstören vorprogrammiert......
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.106 Mitglieder    143 online