a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Fehler 17705 nahezu immer nach einem Kaltstart

Letzte Änderung am 30.11.2015 0:04 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


Wolfman

A3 1,8T quattro 1,8T
Bj. 2003

16.02.2011 8:51 Uhr

Guten Morgen!

Ich habe mir schon 1 Mio. Beiträge zu dem Thema durchgelesen, hätte aber gerne von einem Profi eine Meinung.

Habe die komplette LLK-Strecke gecheckt alles i.O. habe insgesamt 3 Schläuche - 1x Y-Stück Kurbelgehäuseentlüftung, 1x kleines gebogenes Stück unter der Ansaugbrücke Mitte 1x T-Stück bei Kurbelgehäuseentlfütung + das Entlüfterventil erneuert sowie den LMM erneuert - keine Veränderung.

Habe den Fehler mit 99,9% Wahrscheinlichkeit jeden Tag morgens beim wegfahren. Einmal Motor aus und wieder an und alles geht. Wobei ich trotzalledem auch das Gefühl habe das er nicht mehr ganz volle Leistung hat und gelegentlich leicht ruckelt. Habe durch das Abschaltventil 06A 145 710 N auch schon versucht durchzublasen - keine Chance scheint dicht zu sein.

Habe das Auto nun seit ca. 2 Monaten - von einem alten Herrn gekauft und das Problem besteht de facto von Anfang an - ich vermute nur das der alte Mann das Problem selbst gar nicht gemerkt hat, da das Auto (ist ein 2003er ARY mit 180PS) selbst ohne Turbo wahrscheinlich zu schnell für ihn war.

Abschaltventil 06A 145 710 N?
Softwarestand?

Bitte um euren Rat!

Was sagen die Profis von euch zu meinem Phänomen?

dakilla879

A3 / Golf 5 1,8T AGU / 1,6 BGU
Bj. 1998 / 2005

16.02.2011 9:16 Uhr

Schonmal die Drosselklappe gereinigt soll laut TT-Eifel auch ein Grund sein für den FC.

http://www.tt-eifel.de/index.php?17705

MfG Andy
PS: wer Reschtschreibfeler finded darf sie behalden :)

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

16.02.2011 9:23 Uhr

Fehler 17705 ---> Druckabfall zwischen Lader und Drosselklappe, diesen fehler kannst du wie folgt Lösen : (Laut VW Programm )

- Undichtigkeiten im Drucksystem beseitigen, also in den Druckschläuchen, von Lader bis drosselklappe eben ( schelle lose, LLK undicht, schlauch defekt )
- N249 Ventil defekt
- Abschaltventil defekt

---> Im SELTENSTEN Fall hat es was mit der Drosselklappe zu tun, weil es sich hierbei um ein Ladeluftproblem handelt im Fehlerspeicher, ansonsten mal die DK neu anlernen, dann solle das auch schon alleine reichen. Ein Reinigen ist nur nötig sofern sie NICHT angelernt werden kann via Tester ( Adpt. Error ).

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

Beitrag wurde am 16.02.2011 9:24 Uhr von Audimeister bearbeitet


Wolfman

A3 1,8T quattro 1,8T
Bj. 2003

16.02.2011 9:36 Uhr

Also das habe ich vergessen, die Drosselklappe habe ich mit dem LiquiMoly Drosselklappenreiniger auf Hochglanz gereinigt. Habe im Leerlauf 0,8% also auch die sollte perfekt passen.

-N249 = 078 906 283 A Magnetumschaltventil Richtig? Wie prüfe ich das am Besten?

-Abschaltventil = Schubumluftventil??? = PopOff = 06A 145 710 N werde mir eine Unterdruckpumpe checken und auch die 30 sek. Probe machen oder soll ich das Abschaltventil gleich auf Verdacht tauschen???

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

16.02.2011 9:52 Uhr

Also das kannst eigentlich bei dem Fehler dirkt auf verdacht Tauschen, weil in 75% der fälle ist es das Abschaltventil ( ja das ist der Korrekte Name des herstellers ) oder eben ein Undichter Schlauch.

Ich hoffe du ahst die Drosselklappe nicht abgsteckt, weil von alleine Lernt die sich dann nicht wieder an... beim 1.8T kann man sie ja reinigen ohne was abzubauen ausser eben den einen schlauch vom Drucktei.

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

Wolfman

A3 1,8T quattro 1,8T
Bj. 2003

16.02.2011 10:42 Uhr

hatte sie abgesteckt und ausgebaut habe sie aber ohnehin mit vcds wieder ordnungsgemäß angelernt und wie gesagt werte passen perfekt!

werde morgen mir das abschaltventil ordern und morgen verbauen und mich dann wieder melden.

in der zwischenzeit danke für die ersten infos.

Wolfman

A3 1,8T quattro 1,8T
Bj. 2003

08.03.2011 8:30 Uhr

Hallo! Hat ein bißchen länger gedauert, aber ich habe das Problem noch immer.
Habe mitterlweile das Abschaltventil 06A 145 710 N vor ca. 1000km erneuert - keine Besserung.

Gestern früh bei -1,5°C ist er mir nicht ins Notprogramm gegangen. Nach 1h fahrt 2 Stunden gestanden angestartet und gleich wieder im Notprogramm.

Wie kann ich nun das N249 am Besten prüfen?

Was mir noch eingefallen ist und was ich auch dieses Wochenende bei ca. 700km Fahrt wieder feststellen musste ist, dass ich ab dem 3.Gang immer wieder so ganz kurze leichte Aussetzer habe wie wenn der Druck für eine halbe Sekunde oder noch weniger Weg wäre und gleich wieder da ist.

Was sagt der Audimeister?

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

08.03.2011 11:01 Uhr

Das N249 soll 27-30Ohm haben zum Messen, ebenso wie das N75.

Die kannst du beide schon mal so durchmessen ob das passt.

Ansonsten wird es wohl dann immernoch dabei bleiben das du ne Undichtigkeit hast, entweder in den Druckschläuchen oder in der Schlauchage des N249.

Anonsten kommt er nicht auf den fehler, evtl kann es auch noch sein das der ladedrucksensor einen weg hat.

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

TOBY_87
TOBY_87

8L AUM
Bj. 12 /2000

08.03.2011 11:25 Uhr

Morgen,
den selbigen Fehler (Verbindung Lader - Drosselklappe Druckabfall) hat mein A3 auch schon lange.
Mit Original Software hab ich öfters nur einen leichten unterschied gemerkt (da setzte er den
Fehler noch nicht). Nach ne`r Softwareoptimierung ist der Leistungsunterschied extrem zu Spüren, da er ja immer nur nach Kaltstarts direkt in den Notlauf geht.

Aber sobald ich den Fehler im warmen zustand lösche, oder nur einen "Neustart" mache könnte ich meine Komplette Tankfüllung mit voller Leistung verfahren.

So von gelegentlichen ruckeln oder anderen "zicken" wüsste ich jetzt nichts.
Getauscht bisher hab ich LMM, Abschaltventil ohne erfolg. N75 Wiederstand ist OK.Schläuche müssten alle dicht sein da der Fehler ja nur einmal nach dem Kaltstart auftritt.

Manchmal ist er aber auch gar nicht vorhanden. Mal so mal so...

Mein MKB ist AUM.

Leider hab ich mich schon sehr an diesen dummem "Wurm" gewöhnt.
Jetzt hab ich vor mir ein kleines Diagnosegerät (um die 40€) zu besorgen und den Fehler immer zu löschen.

Grüße Tobias

Sprachkenntnisse: Fränkisch, Google...

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

08.03.2011 11:32 Uhr

hast du mal den Ladedrucksessor getauscht, der ja den fehler selber erstmal feststellt ?

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

TOBY_87
TOBY_87

8L AUM
Bj. 12 /2000

08.03.2011 11:52 Uhr

Nein hab ich noch nicht. Ich wollte ihn mal ausbauen aber der ist ja mit Kreuzschrauben befestigt die total vergammelt sind.
Aber das ist ein guter ansatz, den werd ich dann wohl doch mal tauschen müssen... Darf aber erst ab Mai wieder fahren da Saisonzulassung.
Danke für den Tipp

Sprachkenntnisse: Fränkisch, Google...

Beitrag wurde am 08.03.2011 11:53 Uhr von TOBY_87 bearbeitet


Wolfman

A3 1,8T quattro 1,8T
Bj. 2003

11.03.2011 18:10 Uhr

Hallo!

Habe N249 + N75 Ventil durchgemessen. Eines hatte um die 24 Ohm, dass andere ziemlich genau 30 Ohm - ist laut Elsa beides in der Norm. Habe bei der Gelgenheit auch das Magnetventil von der Tankentlüftung und vom Ansauglufttemperaturfüher geprüft alles i.O.

Weiters habe ich heute nur zur Sicherheit mal die Regelstange vom Turbo betätigt - funktioniert auch 1A. Alle Schläuche beim N75 + N249 geprüft passen auch.

Ist die Prüfung laut http://www.tt-eifel.de/index.php?id=154,154,0,0,1,0 brauchbar oder gibt's eine bessere Methode?

Bin langsam echt am Ende mit meinem Latein oder ist es doch die Drosselklappe die einen Weg hat?

Hoffe es gibt noch produktive Einfälle???

Wolfman

A3 1,8T quattro 1,8T
Bj. 2003

11.03.2011 18:18 Uhr

N75 Sollwert 25-30 Ohm

N249 Sollwert 21-24 Ohm

RealMike

S3 1.8 5VT
Bj. 2000

12.03.2011 11:03 Uhr

Das ist sehr oft ein Software Fehler den sehr viele 1.8T haben wenn es kalt ist. Im Sommer tritt das nicht auf.
Bekommt man mit einer geänderten Software oder evtl. mittels Software-Update bei Audi weg.

Wolfman

A3 1,8T quattro 1,8T
Bj. 2003

21.03.2011 11:52 Uhr

Bin am Wochenede mit Tester gefahren und mir sind folgende Werte aufgefallen?

LMM Maximalwert 166g/s
Ladedruck IST-Maximalwert mit Overboost 2470mbar regelt kurz darauf auf ca. 2000mbar
N75 Regelgung Maximalwert 95,3%

LMM ist im normalen Bereich oder?
Ladedruck ist mit 2470 Overboost zu hoch oder?
N75 sollte das nicht auf 100% voll ausschlagen?
Ladedruck
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.184 Mitglieder    206 online