a3-freunde - Die Audi A3 Community

Jetzt Nokia-Handy kaufen?

Letzte Änderung am 22.03.2017 12:25 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


31.10.2012 16:45 Uhr

Ich hatte bisher nur Nokia Handys und konnte mich nicht beschweren. Im Vergleich zu irgendwelchen überteuerten Geräten mit Funktionen, die ich nicht brauche, hat man bei Nokia solide Qualität bekommen.

thowa

A3 1.9 TDI
Bj. 07/02

16.11.2012 10:02 Uhr


Ich hatte bisher nur Nokia Handys und konnte mich nicht beschweren. Im Vergleich zu irgendwelchen überteuerten Geräten mit Funktionen, die ich nicht brauche, hat man bei Nokia solide Qualität bekommen.

Es gibt auch von Nokia "überteuerte" Geräte (Lumia 920 kostet 650 Euro) und auch billige Geräte von Samsung, HTC etc. mit weniger Funktionen für wenig Geld. Apropos schau Dir mal das Nexus 4 an....das kostet halb soviel wie das Nokia und kann genauso viel und noch mehr :-) Bin mal gespannt wie sich Win 8 durchsetzen wird...bald kommt ja noch das Firefox OS als weitere Konkurrenz dazu...bye Thowa

Real Life is an Audi Drive :-)

G-e-e-S

335d xDrive
Bj. 2014

16.11.2012 10:37 Uhr

Manche peilen es aber auch einfach nicht.
1,4 Milliarden Euro hat Nokia an Verlusten eingefahren. Das ist ein Quasibankrott!
Selbst wenn Nokia der Untergang nicht drohen sollte, ist es in jedem Fall für die Zukunft zu vernachlässigen.

Neben Nokia reiht sich RIM ebenfalls als Unternehmen ein, dass so gut wie Pleite ist. Das bald auflaufende Softwareupdate wird daran faktisch auch nichts ändern, da die Geräte immernoch von Vorvorgestern sind.

Es gibt aber auch andere Kandidaten, denen es plötzlich nicht mehr so gut geht. HTC bspw. ist von den Marktanteilen extrem geschrumpft. Ich befürchte verantwortlich dafür war die zu schnelle Expansion des Unternehmens. Etwas wofür HTC nicht direkt was kann. Zu heftig umkämpft ist der Markt von Samsung.

In Summe zeichnet sich auf jeden fall eins ab. Und das ist fakt! Das Management vieler Unternehmen und Konzerne ist längst nicht so schlau, wie manch einer denkt. Wenn man halt in der 50 Etage sein Büro hat, merkt man nicht mehr, was die Bevölkerung haben will. Da kommen dann Unternehmen auf die Idee Marktforscher einzustellen, die einen Trend verzeichnen sollen. Die Kosten nicht nur extrem viel, sondern wenn diese nicht Innovativ sind und die Chefetage nur aus Volldeppen besteht, dann passiert das was Nokia und RIM momentan durchmachen.

Hinzu kommt bei Nokia noch der Fall, dass die Jahrelang sog. Platzhirsch waren und wie sich in der Vergangenheit gezeigt hat, ist das keine Basis auf der man sich ausruhen darf. Da kommen halt kleine Innovative Unternehmen aus der Ursuppe die sich immer wieder nen kleines Stück an Marktanteilen abgreift. Bis man es gemerkt hat, ist es eh zu spät. Siehe Schlecker. Da kam ein Rossmann, ein DM und wie sie nicht alle heissen und haben freundlich ausgestattete Drogiereläden aufgemacht, die auch noch gute Preise haben. Und bei Schlecker sah es 20 Jahre später immernoch so wie am ersten Tag aus. Halbleere Regale, keinerlei vorhandene Warenwirtschaft. Das die irgendwann mal dann noch nen paar LCD's in die Fillialen gehängt haben, ändert dann auch nichts mehr dran, dass der Untergang besiegelt war.
Ein zeigt uns das. Nähmlich das man schlichtweg nicht weiß was die Zukunft bringt. Was heut noch Modern ist, kann in ein paar Jahren ein alter Hut sein. Als Unternehmen kann man sich nicht sicher fühlen.

thowa

A3 1.9 TDI
Bj. 07/02

19.11.2012 13:26 Uhr

Und weiter geht es mit den Pleiten, Pech und Pannen bei Nokia... http://www.onlinekosten.de/news/artikel/50449/0/Reboot-Gate-bei-Windows-Phone-8-Nutzer-berichten-ueber-ploetzliche-Neustarts

...Das jeweilige Gerät startet unvermittelt neu, mitunter mehrmals am Tag, oder reagiert von einem Moment auf den anderen nicht mehr auf Eingaben. Manche Nutzer versuchten sich daraufhin mit einem Hard Reset zu behelfen – dieser endete allerdings zum Teil in einem Totalausfall ("Brick").

Quelle: onlinekosten.de Newsmeldung "Reboot-Gate bei Windows Phone 8? Nutzer berichten über plötzliche Neustarts"...

Real Life is an Audi Drive :-)

-adrian-

A3 2.0 FSI
Bj. 2004

19.11.2012 14:46 Uhr

Koennte an einem defekten flash speicher liegen. Tritt naemlich gar nicht so regelmaessig auf dieses problem. zumindest lese ich es haeufig dass es eben nicht passiert. aber naja. android und ios sind ja auch nicht fehlerfrei. man sollte halt mal verstehen, dass ein komplexes system auch komplex ist. da schmueckt sich kein hersteller mit ruhm oder wen empfiehlst du jetzt

G-e-e-S

335d xDrive
Bj. 2014

19.11.2012 21:54 Uhr


Koennte an einem defekten flash speicher liegen. Tritt naemlich gar nicht so regelmaessig auf dieses problem. zumindest lese ich es haeufig dass es eben nicht passiert. aber naja. android und ios sind ja auch nicht fehlerfrei. man sollte halt mal verstehen, dass ein komplexes system auch komplex ist. da schmueckt sich kein hersteller mit ruhm oder wen empfiehlst du jetzt



Die Frage ist, ob man ein komplexes System an den Kunden weiterreichen muss. Apple tut das eben nicht! Was im Hintergrund alles läuft, ist unglaublich Komplex, vorallem die ganze Geschichte mit iCloud und iMessage über Geräte hinweg usw usw. Aber Apple zeigt es dem Nutzer nicht, sondern reduziert das auf, für den Benutzer nötige. Jetzt kann man halt argumentieren, dass man gern jeden Scheiß selber einstellen möchten kann, nur was genau bringt das einem denn? Eigentlich nix! Klar, wenn man keine Hobbys hat kümmert man sich halt um solche Dinge, nur Sinnvoll ist es eben nicht!

Und wo genau ist denn eigentlich iOS fehlerbehaftet? Gut, die iCloud Systeme hatten sporadisch mal Verzögerungen. Ich will aber auch gar nicht wissen was Apple im Hintergund da alles stemmen muss, damit es läuft. Und so gesehen und verglichen mit anderen Anbietern gleich welcher Art, läuft auch iCloud tadellos.

Ich weiß nur eins. Wer einmal ein neues Smartphone bei Apple kauft und das Backup von seinem alten auf das neue lädt und dann alles drauf ist was auch vorher auf dem alten war, will Apple nicht mehr missen. Das um nur ein Feature zu nennen, welches so Idiotensicher gelöst ist, dass man nur einfach sagen kann. Danke Apple!

Man sollte halt eins, in dieser Zeit, in der der Faktor Zeit, immer wertvoller ist, nicht vergessen. Geräte sollten nicht dafür da sein, das wir uns ständig mit ihnen beschäftigen müssen, weil mal wieder XY nicht so will wie man es gern hätte. Sie sollen uns die Hektische Zeit, die es geworden ist, vereinfachen. Wenn man sich aber mit Fehlern oder unausgereiften Dingen beschäftigen muss, tritt genau der andere Sinn ein.

Ich finde Apple macht es genau richtig. Weg von dem Geiz ist Geil Ramsch und lieber teurere Produkte, dafür aber auch Produkte die nicht nur in der Optisch alle anderen Teilnehmer eiskalt stehen lässt, sondern ebenfalls wo die Bedienung einfach enorm Intuitiver ist. Man muss sich halt im klaren sein, dass man von Apple nicht einfach nur ein Smartphone bekommt, welches irgendwelche Daten und Spezifikationen auf irgendwelchen Datenblättern vorweist, sondern das man ein Komplettpaket bekommt, wo die versch. Dinge ineinander Greifen und wie ein Getriebe laufen. Das fängt bei den Technischen Daten an und hört bei der Software auf.

Und um auch mal auf die Inneren Werte zu sprechen zu kommen. Sagt das denn wirklich was aus, welcher CPU und wieviel RAM usw. in einem Smartphone drin sind? Ändert die Größe des Displays etwas (als ob Apple nicht größere Displays bauen könnte - gehts noch)? Absolut Nein! Viel wichtiger ist die Programmierung, damit die vorhandenen Ressourcen bestmöglich genutzt werden. Noch nie hab ich gehört das ein iPhone welches Frisch auf den Markt gekommen ist, in irgendeiner Art und Weise geruckelt hätte, noch das irgendwelche Benchmarks, die wohlgemerkt die Peripherie, nicht aber Programme selbst testen, irgendwelche Defizite beim iPhone aufgezeigt hätten. Und bevor jetzt gleich jemand sagt, Apple entwickelt nicht alle Apps... Das stimmt. Sie kontrollieren aber jede einzelne App die im App Store landet und wenn diese Fehler vorweist, wie bspw. schwerwiegende Performanceprobleme, dann gibt es keine Freigabe! Und da Apple es den Programmierern ganz einfach vorgibt, was eine App kann und was nicht oder was die Freigabe des Benutzers verlangt, gibt es in dieser Hinsicht auch keine Probleme.

Und dann ist noch das Thema Sicherheit. Wie jetzt aktuell empfohlen wird, sollte man auf Android Geräte Anti Viren Software installieren. Müssen wa noch weiter reden, oder wissen alle, wie sehr das an den Ressourcen knabbert?

Ich kann nur sagen. 1x Apple, immer Apple. Wer nur Telefonieren tut, braucht allgemein kein Smartphone. Wer von Apple zu Samsung und Co. wechselt, kommt wieder. Wer nicht, der findet es entweder befriedigend, sich durch1 Milliarde Optionen durchzuklicken oder benutzt ein Smartphone als kastriertes Handy und hat ein Smartphone nicht in diesem Funktionsumfang benutzt, welches es abdecken kann. Wenn man die Summe die ein Smartphone abdeckt, also Telefon, Fotos, Aufgaben, Notizen, Kalender usw, usw, nutzt, merkt man die Gewaltige Differenz die Apple zu anderen Herstellern hat.

Und wer meint ein Hartz IV Empfänger sollte ein Anrecht auf ein aktuelles neues iPhone haben, der irrt und der hat den Sinn von Hartz IV nicht verstanden. Das ist aber ein anderes Thema.


Gruß

papa-rene
papa-rene

A3 8L AEH
Bj. 1997

20.11.2012 8:24 Uhr

ich habe auch 2 iphones gehabt, der murks kommt mir nicht mehr ins haus.
mit dem ersten hatte ich nur probleme mit staub unterm display. vodafone meinte, ich sollte mich direkt an apple wenden. da es ein italienisches gerät war, konnte man es nicht dirket aus deutschland schicken, sondern es sollte auf italien zu apple. völliger rotz und auf den kosten wäre ich sitzen geblieben. das nenne ich mal service, desweiteren bietet apple nur 1 jahr garantie/gewährleistung, völlig der zeit hinterher, aber wahrscheinlich hälts ja nicht länger. das zweite habe ich sofort verkauft.
ich habe viele marken getestet, nokia, sony , motorola, samsung, das besagte tolle iphone und auch noname produkte.
am besten war die menüführung jahrelang bei nokia, nach einem enttäuschten n97, kommt mir kein nokia mehr ins haus.
aktuell habe ich das samsung galaxy s2.
lustig finde ich auch, das apple seinen jüngern viele apps verkauft, die für andere kostenlos sind.


@G-e-e-S

ich weiss zwar nicht, was das thema mit hartz 4 zutun hat und viele apps im store bekommen updates, weil irgendwas nicht funktioniert.
von wegen sie sind alle fehlerfrei.
ganz traurig ist die masche von apple, seine konkurrenten wegen nichtigkeiten vor gericht zu zerren und tot zu machen, nur damit man das imperium hält, was man nie hatte und nie haben wird

Meine Post's werden ignoriert - man könnte meinen, ich wär' mit dem Forum verheiratet.


unbekannt

20.11.2012 9:54 Uhr


lustig finde ich auch, das apple seinen jüngern viele apps verkauft, die für andere kostenlos sind.


Das ist wahr, jedoch gibt es ja für alles eine Lösung. Hier versucht Apple zwar immer mit Updates entgegen zu wirken, wer jedoch nicht völlig überstürzt und sofort neue Updates auf Applegeräten installiert, kann wirklich Freude daran haben.

Was bei Apple wirklich super klappt, war die Abwicklung eines Garantiefalles. Ohne Kaufbeleg in den Shop, altes Iphone abgegeben, Problem kurz geschildert. 10 Minuten gewartet und dann mit neuem Telefon heim gegangen.

In den 10 Minuten wurden auch bei anderen Kunden einfach die Telefone ohne große Nachfragen einfach getauscht.

Auf dem Weg nach Hause konnte man sich online seine Kontakte, sämtliche Nachrichten, Emails, Fotos, Einstellungen (also ALLES!!!!! (außer natürlich das unbezahlte Zeug) online mit seinem icloud Zugang aufs neue Telefon zaubern lassen. Somit war das neue Telefon, als ich nach ner dreiviertel Stunde Autofahrt wieder zu Hause ankam, softwaremäßig das alte Telefon.

Ob das mit einem Cloud Zugang auch bei Androidgeräten in der einfachen Art möglich wäre, weiss ich nicht, aber ich war von dieser Tauschaktion und von der online-Wiederherstellung absolut begeistert.

unbekannt

20.11.2012 10:03 Uhr

@G-e-e-S
sehr schön geschrieben und da kann ich mich auch nur dranhängen! Jeder der das gesamte Apple Programmsortiment nutzt und auch das iPhone mit alles serienmäßig gelieferten APP´s ausnutzt weiß warum es gut es wenn Software direkt für eine spezielle Hardware geschrieben wird.

Was man als erstes lernt wenn man selber mal programmiert, ist das es kein perfekten Code gibt! Deswegen muss überall immer etwas nachgebessert werden. Aber der Großteil der Update`s die direkt von Apple sind, sind eher Neuerungen die es vorher noch nicht hatte. (Bitte gleich um Beachtung meine Schreibweise "der Großteil"!!!)

Noch mal auf die Backup Geschichte zurück zu kommen, ich habe vor ein paar Monaten von iMac auf ein MacBook Air gewechselt. Hatte damals schon Backup`s direkt über TimeMachine gemacht und bin in selben moment noch von iPod auf iPhone umgestiegen. Und genau da zeigt sich die Stärke des System`s! Absolute keine Probleme.

Ich will damit absolut keine Werbung machen oder sagen es gibt keine besseren System oder das Apple das einzig ware ist. Nur für jemanden der gerne alles Synchron haben will und auch einfach zu bedienen, der kommt zur Zeit nicht an Apple vorbei.

Ich selber beschäftige mich viel mit solchen Dingen und raten auch schonmal vielen von dem kauf von Apple ab, viele sehen halt wirklich eigentlich nur den Apfel und sagen "das will ich!". Wo ich wiederum sage soviel Geld brauchst du nicht ausgeben für das wozu du es benutzen willst.

Kurzum, ich hasse diese Streitigkeiten wer nun den größeren hat ...

unbekannt

20.11.2012 10:12 Uhr


Kurzum, ich hasse diese Streitigkeiten wer nun den größeren hat ...


Wieso Streitigkeiten?? Den hab ich doch zunge

-adrian-

A3 2.0 FSI
Bj. 2004

20.11.2012 10:34 Uhr

Was ein apple fan boy gelaber .. undglaublich:) Wer meint bei Apple gibts keine Probleme und alles funktionert von haus aus hat sich wohl noch nie in einem apple forum getummelt.. wo sollen wir anfangen? maps? scratches? photaufnahmen? wecker? antennagate?u nd nun die gaengelung mit neuem Port.. schau dir doch die apple aktie an wie toll ihr system derzeit so laeuft

Beitrag wurde am 20.11.2012 10:35 Uhr von -adrian- bearbeitet


AlexR

Polo 1.2 TSI
Bj. 2014

20.11.2012 13:58 Uhr

Hallo,

im Prinzip ist mir das Thema egal, welches nun das bessere Produkt ist.

Allerdings muss ich manchen Sachen stark wiedersprechen, z.b. die angeblich bessere Bedienung bei Apple. Meine Frau besitzt ein Ipod Touch neuerer Generation, der ja bis auf die fehlende Mobilfunkfähigkeit von der Bedienung wie das iphone ist. Ich muss sagen viele Sachen sind bei Android einfach besser gelöst, zum Beispiel Statusleiste runterwischen und Wlan etc. einschalten. Bei Apple muss man erst ins Menü usw. Desweiteren stört mich die itunes Pflicht, das synchronisieren etc. ist viel zu umständlich, einfach als Massenspeicher an den Computer anstecken und die Sachen wie Musik usw. einfach in den passenden Ordner ziehen und schon hat man es auf dem Smartphone.

Es sind halt einige Dinge, die mir persönlich besser gefallen, daher finde ich die Aussage, dass man nur ein iphone wirklich "Smart" benutzen kann sehr lachhaft, da Android meines Erachtens nach iOs seit 4.0 in nichts mehr nachsteht bzw dem Benutzer einfach mehr Möglichkeiten der individualisierung lässt (Widgets, Lockscreen anpassen etc.) und wenn man sein Android sogar rootet sind die Möglichkeiten grenzenlos.

Und ja ich finde vom Design her Apple Produkte super, ein 4s ist einfach schicker als mein Galaxy S2 aber diese ewige leier, dass Apple das Nonplusultra wäre nervt einfach, wie auch der Marktanteil beweist und jeder soll das kaufen was ihm persönlich am besten gefällt.

thowa

A3 1.9 TDI
Bj. 07/02

20.11.2012 16:39 Uhr

Die Meldung kam gerade rein: http://www.n24.de/news/newsitem_8390289.html "Vernichtendes Urteil für Nokias Kartendienst"

Real Life is an Audi Drive :-)

Beitrag wurde am 20.11.2012 16:40 Uhr von thowa bearbeitet


vfr_800

V50 T5 LPG
Bj. 2005

20.11.2012 18:42 Uhr

Bei dem Argument frage ich mich wer Audi fahren würde wenn dieser nur mit überteuertem Shell V-Power anspringen würde..


Noch mal auf die Backup Geschichte zurück zu kommen, ich habe vor ein paar Monaten von iMac auf ein MacBook Air gewechselt. Hatte damals schon Backup`s direkt über TimeMachine gemacht und bin in selben moment noch von iPod auf iPhone umgestiegen. Und genau da zeigt sich die Stärke des System`s! Absolute keine Probleme.

unbekannt

20.11.2012 20:02 Uhr

Das mit dem Nokia-Kartendienst verstehe ich insofern nicht als dass die Offline-Navigationssoftware auf Nokias N8 z.B. hervorragend und schnell funktioniert. Dagegen ist Navigon der letzte Rotz.

Oh, was Backups angeht: Time Machine speichert alle Dateien in 8MB-Containern. Das ist bis zu dem Punkt toll bis man mehrere Geräte auf einer TimeCapsule sichern möchte. Apple unterstützt es ja dort passwortgesicherte Shares anzulegen damit die Nutzer das unabhängig voneinander tun können. Nur kann man aus diesen Bereichen NICHT wiederherstellen, dafür muss man den Inhalt in das öffentliche Verzeichnis der TimeCapsule kopieren. Hat man ein größeres Backup, so besteht dieses u.U. aus zehntausenden Dateien und der Kopiervorgang bringt oft zwischendrin ab... im letzten Fall dauerte es 3 Tage bis der Mac wiederhergestellt werden konnte.

Und zum iCloud-Backup: Ja, legt ruhig alle eure privaten und Kontaktinformationen von Bekannten irgendwo auf Speicherplatz im Netz. Er wird auch garantiert nur denjenigen zugängig sein die dazu befugt sind... *kicher*

Aber zur Telefondebatte kann man echt nur sagen: Probiert die Bedienung aus und nehmt das Ding womit ihr am Besten klarkommt. Ob das jetzt Windows Phone, iOS, Android oder Symbian ist ist doch vollkommen schnuppe. Jedes Telefon kann heutzutage alles was man täglich BRAUCHT.
Wenns flüssig läuft ist mir auch egal ob es das dadurch erreicht dass die Software gut geschrieben ist oder weil die Hardware da drin einfach so viel Power hat. Anpassen kann man alles Mögliche, aber nur ein Bruchteil der Nutzer taucht wirklich tief ins System ein.

Wer ein Android möchte das er rooten kann sollte sich übrigens bei HTC mal umsehen, die senden einem über ihre Webseite auf Wunsch sogar einen Kernel zu mit Rootrechten! Ganz ohne Drittanbieter-Hacks.
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.117 Mitglieder    129 online