a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Schaltung defekt

Letzte Änderung am 23.08.2017 18:00 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


01.07.2011 15:03 Uhr

hallo liebe audi fahrer
ich brauche dringend hilfe
heute auf dem weg nach hause ist meine schaltung mitten in der fahrt ausgefallen
konnte einfach nicht mehr schalten
ist das auto ausgeschalten funktioniert es aber sobald der motor an ist geht nichts mehr
ich hoffe ihr könnt mir sagen woran es liegt

audi a3 8l bj 1996
1,6
manuelle schaltung

vielen dank

unbekannt

02.07.2011 10:53 Uhr

kupplung... oder ausrücklager.

ursache,

is weil die kurbelwelle dreht wenn der motor läuft und das auf das getriebe überträgt. dadurch bekommst du keinen gang rein. wenn er aus ist. kann man schalten da man ja diese übertragung nicht hat...

kann auch etwas anderes sein. aber ich denke ehr das es das ist.

lg

ich-basti

A3 AVU
Bj. 01

03.07.2011 14:55 Uhr

ich nehme auch an, dass es mit der Kupplung zusammenhängt.
Also Getriebe raus und nachsehen (lassen).

kitte

8L AGN
Bj. 1999

03.07.2011 22:16 Uhr

Kupplung oder die Syncronringe im Getriebe
bzw .checke mal die Kupplungshydraulik
den Geber und Nehmerzylinder ,
wird noch getrennt.

GRUSS Steffen

Beitrag wurde am 03.07.2011 22:20 Uhr von kitte bearbeitet


quattro_A3

A3 8P qu. 2.0TDI CFFB
Bj. 2012

12.07.2011 16:04 Uhr

Hallo zusammen,

brauche dringend hilfe! wollte meine schaltseilzüge einstellen, aber beim aushängen der Schaltseile hat sich die Schaltwelle verstellt. Wie kann ich denn jetzt die Schaltwelle wieder in leerlauf bringen?

Bitte dringend Hilfe!

kitte

8L AGN
Bj. 1999

12.07.2011 21:22 Uhr

Hi quattro A3
mache den Verstellmechanismus der Schaltzüge lose,dazu
die Feder zurück ziehen und um die eigene Achse drehen
bis die Feder hinten bleibt.
wenn du vor den Wagen stehst ist unterhalb des Eingangs
der Schaltwelle ein Hebel sieht aus wie ein L den kannste rein drücken,
das geht aber nur in einer einzigen Stellung dazu Welle runterdrücken und nach
links und rechts drehen (einfach probieren) wie beim schalten.wenn die Schaltwelle
fest ist müsste sich der Schaltknüppel schon in die Mitte der Konsole gestellt
haben .Mach jetzt die Schaltzüge wieder fest .

GRUSS Steffen

Beitrag wurde am 12.07.2011 21:24 Uhr von kitte bearbeitet


quattro_A3

A3 8P qu. 2.0TDI CFFB
Bj. 2012

12.07.2011 22:00 Uhr

Hallo kitte,
vielen Dank für deine Hilfe, jedoch ist das doch so, wenn ich die Züge abgemacht hab, kann sich ja der Schalthebel innen ja garnichtmehr bewegen, wenn ich die Schaltwelle drehe oder so, der is ja dann garnimma damit verbunden?

Habe das Problem schon gelöst. Man darf nämlich die Schaltwelle auf keinen Fall verstellen, wenn die Züge nicht dran sind (is ja auch logisch) aber es is eben durch das lösen der Züge passiert und es hat sich so weit gedreht, dass ein Gang eingelegt wurde (keine ahnung welcher, 3. oder 4.).

Die Ganze Sache war ein bisschen kompliziert. Als ich nämlich die Züge wieder festgemacht hab und der Schalthebel in der "leerlauf-position" war, und ich kupplung ausgelassen habe, wollte er anfahren aber es war nicht der 1. gang... 3. oder 4. wars weil er fast nicht anfahren konnte - der Rückwärtsgang ging garnet rein ;)

Letztendlich hab ich die Schaltwelle durch drehen dann irgendwann wieder so hinbekommen dass der Leerlauf drin war und ich dann die Züge festgemacht habe und jetzt funktioniert das Ganze wieder. Gänge flutschen wie noch nie :-) Getriebeölwechsel kommt demnächst noch.

Die Seilzugeinstellung wollte ich nur machen, wegen des 5. Gang weil der nie richtig reinging und immer gehakt hat. Jetzt geht der rein wie bei nem Neuwagen. Fragt sich nur wie lange das so bleibt, die Führungen an den Kugelgelenken für die Züge sind ja auch nur aus Kunststoff und so Stark ist die Sicherung auch nicht, dass die immer zusammenhalten kann.

Danke trotzdem für deine Hilfe.

kitte

8L AGN
Bj. 1999

12.07.2011 22:21 Uhr

Hi
die Werkstatt macht es auch nicht anders ,nur das die
eine Lehre für den Schaltknüppel haben um ihn in einer
bestimmten Position zu fixieren.Dann Schaltwelle fixieren
mit dem kleinen L und schaltseile wieder verriegeln.

hab noch ein Tip: @quattro A3
bei der Bewegung des Saltknüppel links oder rechts
wird die Schaltwelle gehoben oder gesenkt.Das ist
meist auch die Welle die verstellt ist wenn der Rückwärtsg.
oder 5er nicht rein gehen (Begrenzung links und rechts ).

GRUSS Steffen

Beitrag wurde am 12.07.2011 22:42 Uhr von kitte bearbeitet


quattro_A3

A3 8P qu. 2.0TDI CFFB
Bj. 2012

13.07.2011 9:08 Uhr

Hallo,

ja genau, der kleine Bügel (L) an der Schaltwelle... der wollte bei mir eben in keiner position einrasten... ich habe die Schaltwelle runtergedrückt und wollte den bügel eindrücken aber den konnte ich nur reindrücken, jedoch nicht einrasten.. hab jede Stellung ausprobiert von der Schaltwelle ohne zu schalten natürlich.

Für das Fixieren des Schalthebels hab ich son kleinen Torx benutzt, der genau reingepasst hat...

Das eig. Problem war aber eh nur das, dass die Gänge mit der Schalthebelposition nicht mehr übereingestimmt haben, weil sich eben die Schaltwelle so weit gedreht hat - beim Lösen der Züge - dass sie einen Gang eingelegt hat, obwohl der Schalthebel in Leerlaufposition fixiert ist. ;)

Danke für deine Hilfe.

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

13.07.2011 11:12 Uhr

Der 1.8T hat ein komplett anderes System als der 1.6er..
Ebenso hat er keine Züge.

Wenn es beim 1.6er noch möglich ist mir NORMALEM Druck den hebel zu bewegen, die gägne aber nicht rein gehen ist es nicht das Gestänge. Sollte es aber möglich sein wird die Kupplungsdruckstange vermutlich verschlissen sein oder der Nehmerzylinder Undicht.

Die Kupplung selber kommt nicht in 2sec von OK zu defekt, die stange hingegen schon wenn sie verschlissen ist, da sie dann den Druckteller nicht mehr Umstülbt und somit die Kraftübertragung nicht trennt.

Das beschriebene System Oben ist auch nur beim 1.8er T ohne AGU Motor so ist an zu merken.
Allerdings habe ich noch nicht erlebt das diese Seile an sich sich von alleine verstellen.

Allerdings die Schalthebelwelle bei meinem alten CZM getriebe war acuh schon sowas von ausgelutscht das nichts mehr ging, die Nuten zum einrasten warn dermaßen ausgweitet nach 250tkm.

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

Beitrag wurde am 13.07.2011 11:17 Uhr von Audimeister bearbeitet


quattro_A3

A3 8P qu. 2.0TDI CFFB
Bj. 2012

13.07.2011 13:45 Uhr

Das einzige was ich mir dachte bei dem kleinen Bügel -> wie kann man sowas aus Kunststoff machen? Is doch klar dass des Teil sich mal so abnutzt, dass man die Welle damit nicht mehr feststellen kann.

Aber nun gut, das Problem mit den Gängen konnte ich Gott sei Dank noch kurz darauf selber lösen.

Die Sache mit dem Einstellen der Seilzüge ist sonst leicht und schnell gemacht.

kitte

8L AGN
Bj. 1999

13.07.2011 17:48 Uhr

Hi
Sorry ,habe nicht dazu geschrieben das die Anleitung
NUR bei Schaltzügen anwendbar ist thumbsup

GRUSS Steffen

08.10.2016 5:54 Uhr

hallo & guten morgen
ich kann nicht mehr schalten, am schaltgestänge meines a3 8l(2002)
hat sich was ausgehängt, wie heißt das teil dami ich es bestellen/besorgen & reparieren (lassen) kann

vorab schon mal vielen dank
& beste grüße


Beitrag wurde am 08.10.2016 6:00 Uhr von MatthiasDxy bearbeitet


Airman

A3 1.6 BFQ
Bj. 10/2002

08.10.2016 14:43 Uhr

Hi,
ich würde einfach mal den Schmutz von dem Teil abwischen und da sollte eine Teilenummer zum Vorschein kommen. Hab auch einen 8L Bj. 2002 und bei meinem steht die Nummer 1J0 711 183D drauf. Das Ding nennt sich Schaltstange und kostet nur ein paar Euro im Netz.

Grüße

08.10.2016 14:52 Uhr

danke dir für die info
dach halt das da so ne plastikkappe oder irgendeine aufsteck verschluss drauf muss
aber ich guck ja ob mir deine nr. weiter hilft
breaker
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.189 Mitglieder    73 online