a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Welche Dämpfer bei Eibach 30mm Federn?

Letzte Änderung am 17.09.2017 6:17 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


Auditor

A3 8L APG 1,8
Bj. 01/01

07.10.2011 21:55 Uhr

Gerade auf die Optik möchte ich nicht verzichten und aus dem sportlichen Alter bin ich raus :-)

Das Bilstein das Fahrwerk hochdrückt findet man oft im Internet. Bilstein hat sogar selber in Ihrer FAQ dazu Stellung genommen.

Siehe: http://www.bilstein.de/de/produkte/suche-service/faqs.html

Aber da ist immer von den B6 und B8 Dämpfern die Rede, weil die eine um 25% höhere Dämpfwirkung haben.
Die B4 tauchen in diesem Zusammenhang nicht auf.
Es könnte also sein, dass diese das Auto nicht nicht höher drücken.
Zu klären ist dann nur noch, ob die die 30mm tiefer aushalten.
Aber da es die B4 Dämpfer auch in einer Sportauführung als Ersatzdämpfer für die werksseitige Tieferlegung gibt, kann kann ich mir gut vorstellen, dass die das aushalten.

Ich habe aber gerade eben diesgezgl. eine Anfrage an Bilstein geschickt.
Mal sehen, was die dazu sagen. Ich werde berichten.

anditt28

A3 2.0 CR TDI
Bj. 2012

08.10.2011 12:34 Uhr

Aushalten werden die das, die Seriendämpfer halten ja auch ne 30er Tieferlegung aus...wie das bei denen mit Hochdrücken ist, kann ich leider auch nicht sagen...

Auditor

A3 8L APG 1,8
Bj. 01/01

10.10.2011 19:21 Uhr

Hier die Antwort von Bilstein:

Da der verbaute Eibach Federnsatz jetzt mit Serienlangenstoßdämpfern funktioniert, wird er ebenfalls mit den Bilstein B4 Stoßdämpfern für Standardfahrwerk funktionieren.

Ja, es ist richtig, dass die Bilstein B4 (2 Rohr Technologie) weniger Gasdruck haben als die Bilstein B6 (1 Rohr Uside Down Technologie).

anditt28

A3 2.0 CR TDI
Bj. 2012

10.10.2011 20:18 Uhr

Na klingt doch gut! Dann dürfte er damit ja unten bleiben...

Auditor

A3 8L APG 1,8
Bj. 01/01

16.10.2011 14:06 Uhr

Zum Abschluss..........
Es ist vollbracht hurra
Ich habe gestern rundum alle Stoßdämpfer gegen Bilstein B4 Sport gewechselt und bin begeistert. Ein völlig neues Fahrgefühl.
Die sind zwar ein bischen straffer wie die alten (mit immerhin 150.000km)aber der Kontakt zur Straße hat sich deutlich verbessert, weniger Seitenneigung in Kurven, weniger einknicken beim bremsen, leiser beim überfahren von Querrillen (Bahnschienen).
Also..... rundum zufrieden, war kein Fehlkauf.
Und höher ist er nicht geworden, eher 2-3mm tiefer.

unbekannt

31.01.2012 18:46 Uhr

hey< leute, wo bestellt ihr die eibach federn ??...ich finde die zwar auf der eibach seite aber kann sie nirgend bestellen

Auditor

A3 8L APG 1,8
Bj. 01/01

31.01.2012 19:21 Uhr

Meine waren aus der Bucht.
Due werden dort immer wieder mal neu angeboten.

keks

A3 2.0 TDI
Bj. 2007

31.01.2012 20:42 Uhr

Auch wenn der Thread alt ist häng ich mich mal ran:

Habe auch 30mm Eibach Federn und hatte ausgelutschte Dämpfer drinne. Hab mir als Übergang TA-Technics Sportdämpfer eingebaut...Die sind ganz ok, aber mir ist das insgesamt etwas zu hart (im Sommer).
Jetz mit den Winterreifen mit viel Gummi fährt sich das ganz gut, im Sommer mit wenig Gummi mag ich das nicht.

Das ist halt immer ein wenig ne Glücksache mit den Stoßdämpfern, da man nie genau weiß wie sich das dann anfühlt, obs vllt doch ein wenig zu hart ist, oder ob viel der Härte von den Federn kommt und ein Dämpfertausch wenig bringt.

Würde also gerne insgesamt kompfortabler werden. Eine Aussage wie sich die Sachs oder die Bilstein im Vergleich zu den TA-Tachnix fahren wird wohl schwer sein.
Aber an jmd der die Bilstein B4 hat: Wie ist dies im Vergleich zu einem Serienfahrwerk ?!

Zu den Sachs Advantage: Ich finde nur eine Ausführung, und nicht Sport und Compfort ? Kann es sein dass die Compfort die "SuperTouring" sind (wie Originaldämpfer)und die Advantage die etwas sportlicheren ?!
Wie fahren die sich im Vergleich zu nem Originalfahrwerk ?

Beitrag wurde am 31.01.2012 20:54 Uhr von keks bearbeitet


unbekannt

31.01.2012 21:02 Uhr

Bilstein B4 sind minimal straffer als die Serien-Gasdruckfahrwerke die sie ersetzen sollen. Sachs Advantage würde ich in etwa in derselben Liga einstufen, je nach Fahrzeug an das sie kommen evtl. sogar einen Tick straffer. Alles aber nix gegen die B6, das sind richtig schöne Dämpfer - aber dann halt auch sehr sportlich im Stoßverhalten.

Eine weitere Alternative wären noch Kayaba Excel-G, auch zweirohr-Gasdruckdämpfer. Allerdings weiss ich grad nicht ob KYB die auch für den A3 anbietet, in nem Volvo Coupe war ich die mal probegefahren und angenehm überrascht.

Sonst: Koni FSD. Adaptive Dämpfertechnologie, straff wenn nötig aber sanft wenn Schlaglöcher kommen ^^
Zu denen muss man allerdings sagen dass die Dämpfer verschiedene Dämpfungszonen haben, bei einer Tieferlegung kommt man schneller aus der "Comfort" in die "control"-Zone wo sie dann ähnlich straff wie Koni gelb werden. Fahren sich optimal und spurtreu mit Serienfedern, werden aber auch im Paket mit Eibach 30mm von Koni selbst verkauft.

Beitrag wurde am 31.01.2012 21:03 Uhr von bearbeitet


keks

A3 2.0 TDI
Bj. 2007

31.01.2012 21:05 Uhr

Hmm, die Bilstein B4 gibts den Satz für 170 €...Glaube das Risiko ist es wert.
Ich vermute, besser als die TA-Technix sollten sie auf jeden Fall sein, oder ? :)
Wobei ich die auch nur gekauft hatte, da man eigentlich auch einiges Positives über die TA Dämpfer gehört hatte...

Ich vermute dennoch, das alleine meine Eibach Federn schon einiges an Härte bringen.

unbekannt

31.01.2012 22:00 Uhr

Also TA-Technix... mal ehrlich, ein Gewindefahrwerk für weniger Kohle als n gescheiter Dämpfersatz einer etablierten Firma die in wesentlich größeren Stückzahlen produziert - dass da irgendwo gespart wird sollte einem doch sofort klar werden.
Ich hab Dämpfer mit gekürzter Kolbenstange von denen mal in nem Astra G montiert. Spaßig-hart waren sie, zusammen mit H&R-Federn wars n lustiges Fahren. Schneller war ich aber mit einem normalhohen Serienfahrwerk, weils eben nicht so "hoppelte", sondern immer gleichmässig glatt auf der Straße lag.

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

31.01.2012 22:59 Uhr

Die Federn bringen garkeine Härte, höchstens wenn sie so kurz sind das die Dämpfer auf Anschlag gehen, und ads tun sie erst ab 50mm, wobei dann eben gekürzte Dämpfer zum Einsatz kommen.

Die Härte eines Fahrwerks wird maßgeblich durch die Kennlinie des Dämpfers beeinflusst, nicht durch die Feder. Durch sie eher das Durchsack und Nickverhalten etc ( Progressive oder Degressive Federkennlinie ).

Ich kann nur sagen ich hatte TA-Technix und vielen es eingebaut, nach einem Jahr spätenstens war immer was Kaputt, und der Komfort mit einem gewindefahrwerk ist fürn Arsch.

ich mit mit meinen 27 jahren bin jetzt wieder froh in meinem Passat die Seriendämpfer zu haben mit 40er Federn. Gute Bodenhaftung, angehnehme härte und idealer Grip :)

---> Und genau der Effekt den Jacknife anspricht ist eben jener warum ich immer sage : Tief ist nicht gleich Sportlich, sonder nur bei Superglatten straßen und guten Kurven. Aber auf deutschen Straßen ist es Hoppeln, und da hat jemand mit einem guten Dämpfer der auch "Dämpft" eben mehr Traktion. Und das ist es ja worauf es alles hinausläuft : traktion :)

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

keks

A3 2.0 TDI
Bj. 2007

01.02.2012 8:28 Uhr

Ja, eben dieses "hoppeln" geht mir auf den Sack :)

Und jetzt stellt sich eben die Frage ob ich mit den Bilstein B4 glücklich werden könnte, oder ob diese auch noch zu "straff" sind und zum hoppeln neigen und ich eher "Seriendämpfer" holen sollte...Sachs Touring oder so ?!
(In Verbindung mit den 30er Eibach Federn)

Grüße Kai

19.04.2017 19:16 Uhr

Moin
Nun ein paar Jahre später würde ich auch eher zu bilstein tendieren da es diese nun auch als festes set gibt die mit abe
Geliefert werden und preislich top sind unter den hoch qualitativen Produkten
Werde sie mir nun bestellen freu mich schon mega
https://www.ebay.de/itm/310884439097

Frischluftzelle
Frischluftzelle

A3 8L FL 1.6 AVU
Bj. 2001

13.09.2017 12:26 Uhr

Ich muss mich hier jetzt mal einklinken...

Nächste Woche werde ich mir Eibach Federn verbauen und stehe jetzt vor der Wahl:
- nur Federn
- oder Eibach/Bilstein B4 Fahrwerk

Der A3 hat knapp 205.000km runter.

Aktuell ist das Standard Sportfahrwerk von Audi (Ambition Dämpfer:1J0413031CP) verbaut. Die Dämpfer sind noch sehr fit (ADAC Stossdämpfertest: neuwertig, über 80%).

Das Fahrwerk ist sehr straff, würde es gerne komfortabler mit den Eibach Federn haben.

Jetzt die Gretchenfrage:

Wird es mit org. Dämpfern (Ambition) und Eibach Federn noch straffer?
...oder wird es mit Eibach/Bilstein B4 Fahrwerk komfortabler, bzw. bleibt es gleich straff?

Gruss, Oliver

Beitrag wurde am 13.09.2017 13:27 Uhr von Frischluftzelle bearbeitet

Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.184 Mitglieder    82 online