a3-freunde - Die Audi A3 Community

Druckwandler / Leistungsprobleme

Letzte Änderung am 01.02.2012 4:13 Uhr


Timur
Timur

A3 8L AGN
Bj. 1997

02.01.2012 19:36 Uhr

Jungs und Mädels,
ich bin momentan an ´nem A6 Quattro 2.5l TDI am schrauben.
Die Karre hat massiven Leistungsverlust. Ich habe die komplette Verschlauchung zum Turbo und vom Turbo weg, zum LLK und Ansaugbrücke überprüft und zum Teil erneuert.
Die Fehlerspeicherauslese sagt: Saugrohrregelgrenze Unterschritten, sporadisch. Den Turbo kann man als Ursache ausschließen, ist ein neuer Austauschturbo, ebenso die Unterdruckdose. Nun ist es so, dass der Motor mal richtig noch dreht 5000U/min, mal nur bis 3000U/min (Notlauf).
Meine Vermutung ist nun, dass der Druckwandler nicht richtig arbeitet. Der steuert doch auf Verdichterseite im Turbo die Flügel und ebend den Saugrohrdruck. Wenn der Druckwandler nicht korrekt arbeitet, stehen die Flügel im Turbo nicht richtig, entsprechend liegt zu wenig Druck an.
Wenn der Motor nur bis 300U/min dreht (Notlauf) dann ist der Druckwandler still, komplett. Wenn der Motor allerdings aus dem Notlauf raus ist, vibriert der Druckwandler ohne Ende, man hört das Surren sehr gut.
Übrigens wechselt der Motor ohne Zündung aus / an in den Notlauf und wieder zurück.

Was meint ihr? Druckwandler im Eimer?

Gruß Timur

Fehlerspeicher auslesen in 53347

Timur
Timur

A3 8L AGN
Bj. 1997

02.01.2012 22:28 Uhr

push :-)

Fehlerspeicher auslesen in 53347

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

02.01.2012 23:22 Uhr

Mit druckwandler meinst du sicherlich die vestellung der VTG Schaufeln des Laders.

Also bei deinem Fehlerbild kommen nur 2 Dinge in Frage :

- Neuer Lader hat nen schaden und die Welle läuft nicht wie sie soll ( nichts seltens bei Austauchladern )
- Druckwandler wie du schon sagst stellt die schaufeln nicht korrekt, denn wnn jener in ruhestellung ist, wird das abgas quasi nur an den Ladeschaufeln vorbeigeschoben, beschleunigt jene aber nicht korrekt.


Wenn die verstellung aber schon komisch klingt , würde ich sie mal ersetzen und gegen ein gebrauchtes teil aus ebay ersetzen, vom Händler, dann kannst du es im zweifelsfalle wieder zurückgeben, vorteil vom Händler mit gebrauchtteilen.

Sage mir bitte auch mal den MKB.

System hast du aber mal abgedrückt , sowie den Wandler abgesteckt und das VTG gestänge mal mit hand bewegt ?

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

Timur
Timur

A3 8L AGN
Bj. 1997

03.01.2012 4:10 Uhr

Jaja, System ist überprüft, Gestänge ebenfalls. Mit Druckwandler meine ich folgende Komponente; http://www.ebay.de/itm/AUDI-A4-A6-VW-Magnetventil-Druckwandler-Unterdruckventil-059906627-A-SAUGUNSTIG-/110793607774?pt=DE_Autoteile&hash=item19cbd04a5e

Folgende Daten zum KFZ:
Audi A6 Avant 2,5l V6 TDI Quattro, Motork.: AFB Getriebe: DEW Abtrieb: CUB BJ 1999 X

Wie schon gesagt, den Turbo kann man getrost ausschließen.

Fehlerspeicher auslesen in 53347

Timur
Timur

A3 8L AGN
Bj. 1997

29.01.2012 17:17 Uhr

Update:
Ich war etlichemale bei Audi, FS ausgelsen, Kleinigkeiten repariert. Zum schluss kam noch ein Getriebeproblem dazu: 18265 Lastsignal Fehlermeldung vom MSG sporadisch.
Bei Audi meinten die, ich solle mal den Stecker vom LMM ziehen um zu überprüfen, ob die Motorleistung am LMM lag. In der Tat! Ich zog den Stecker und siehe da: Motorleistung da. Aber das Getriebe zickte seit demn statsich. Eben habe ich mal am Stecker gespielt, an den Kabel gewackelt... und? Tataaaa! Beide Probleme gelöst. Morgen hole ich einen neuen Stecker und Kabel und werde das Problem wohl gelöst haben.
Was so ein kleiner, verfickter, dreckiger LMM alles auslösen kann! Leistungsprobleme und Motornotlauf ist ja klar, aber Getriebenotlauf??? UNGLAUBLICH

Fehlerspeicher auslesen in 53347

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

31.01.2012 23:41 Uhr

Ich rate mal : Ein kabel direkt am Stecker ist abkorrodiert ? Korrekt :D "Krankheit".. Hbaen X A3s.. von 1.6er bis hin zum 1.8T

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

Timur
Timur

A3 8L AGN
Bj. 1997

31.01.2012 23:50 Uhr

Keine Ahnung. Habe den kompletten Stecker inkl. der ersten 50cm Kabel erneuert und gut ist. Bei dem Wagen handelt es sich übrigens um den A6 ;-)

Fehlerspeicher auslesen in 53347

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

31.01.2012 23:51 Uhr

Vollkommen egal, es muss was mit den steckern zu tun haben, ich hatte schon X karren damit.. ! Unter andern mein Passat, aber der hatte auch nen LMM fehler drin !

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

Timur
Timur

A3 8L AGN
Bj. 1997

01.02.2012 4:13 Uhr

Ja genau. Es war original ein Wackelkontakt. Habe ich mich dem Kabel "gespielt" war Kontakt da, kurze Zeit später war der Fehler wieder da... Und nun ist gut ;-)

Fehlerspeicher auslesen in 53347
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.117 Mitglieder    125 online