a3-freunde - Die Audi A3 Community

Neue TDI mit indirekter Ladeluftkühlung?

Letzte Änderung am 14.08.2012 16:12 Uhr


Tagessuppe

Allroad 4B AKE
Bj. 2001

14.08.2012 13:43 Uhr

Ich habe mir gerade den neuen A3 2.0 TDI im Konfigurator angeschaut und in der Beschreibung gelesen dass der mit indirekter Ladeluftkühlung betrieben wir,d also mit einem Wasser Ladeluftkühler.

http://www.behr.de/Internet/behrcms.nsf/%28$All%29/C568D67248278998C12577DD005A609E?OpenDocument

Weis jemand das genaueres dazu?
Ich bin eher ain Fan der Direkten Ladeluftkühlung, sehe aber den Vorteil dass man sie ausser kraft setzen kann und somit im Winter schneller auf Betriebstemperatur kommt.
Vermutlich sind die neuen Motoren auch so verbaut dass man damit platz spart.

Tagessuppe

Allroad 4B AKE
Bj. 2001

14.08.2012 16:12 Uhr

Gerade was dazu gefunden:

Die Common Rail-Einspritzanlage baut bis zu 1.800 bar Systemdruck auf; der Kraftstoff wird durch Achtloch-Düsen zerstäubt. Der Turbolader wurde für den Einsatz der Niederdruck-Abgasrückführung überarbeitet. Der wassergekühlte Ladeluftkühler ist ins Saugrohr integriert – diese Bauweise führt zu kurzen Gasstrecken, hoher Regelgüte und sehr guten Wirkungsgraden. Die neue Niederdruck-Abgasrückführung ist ebenfalls sehr kompakt und auf geringe Strömungsverluste ausgelegt; die Abgasreinigungsanlage wurde nah am Motor platziert und ist bereits auf die künftige Euro 6-Norm vorbereitet.
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.184 Mitglieder    98 online