a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] 8Jx18 ET35 = 215/40, 225/35 oder 225/40 ?

Letzte Änderung am 15.08.2015 13:36 Uhr


1nd3x

A3 1.6
Bj. 1998

14.10.2012 22:40 Uhr

Hallo,
laut felgenoutlet und reifen.com passen die drei Reifengröße, sowie andere auf die Felge...
Meine frage ist nun kann ich alle nehmen ohne etwas an der Karosserie zu verändern?
Ach ich hatte noch vor mir neue Feder 40mm (ohne Fahrwerk) zu besorgen.... brauche ich noch Distanzscheiben? wollte nun 225/35 nehmen...

Habe mir die Platin P35 8J x 18 ET 35 besorgt,
habe auch noch das Problem, dass das Gutachten und ABE für die Felgengröße nicht auf der Herstellerseite verfügbar ist nur 16 und 17 Zoll .... habe schon eine Support-Anfrage gestellt...
http://www.interpneu-raederkonfigurator.de/DE/certs/PLATIN/

Fahrzeug ist ein 8L 1.6 3-türer...

vielen Dank.
mfg

Beitrag wurde am 14.10.2012 22:45 Uhr von 1nd3x bearbeitet


unbekannt

14.10.2012 22:48 Uhr

An der Karosserie wirst du nichts verändern müssen. 8x18" ET 35 mit 225/40er Reifen ist in etwa die Standardgröße beim 8L die ohne Probleme passt.

225/35er Reifen würde ich an deiner Stelle nur nehmen, wenn du mit deinem Wagen auch richtig tief gehst, sieht sonst meiner Meinung nach nicht wirklich gut aus.

DerMitDemAudi
DerMitDemAudi

A3 ASZ mit 530.000km
Bj. 2001

14.10.2012 23:14 Uhr

warte erstmal auf das gutachten weil wenn du andere reifen nimmst die dort drin stehen trägt es dir keiner ein. 215er wären bei dem 1.6er motor angebrachter weil sonst kommst du gar nicht mehr vom fleck. aber auf jeden fall 40er querschnitt, bei 35 siehts nicht gut aus und du hast noch weniger fahrkomfort.

1nd3x

A3 1.6
Bj. 1998

14.10.2012 23:28 Uhr

ok gut also 40er ... ich wollte 225 nehmen, weil mir gesagt wurde, das bei 215 sein kann, das der Felgenrand über die Reifen steht!?

Ja mal schauen, müsste ja morgen per Mail bescheid bekommen, werde aber auch sonst morgen mal dort anrufen.

NiTrO
NiTrO

Octavia 2,0 TDI CR
Bj. 2011

14.10.2012 23:32 Uhr

Hi ...
Habe auch 8x18 auf meinem 1,6er ,
fahre die mit 225/40er Reifen.
Du musst auf jeden Fall vorne min 5er Platten fahren.
Da der Reifen mit der Innenseite sonst am Radhaus innen schleift.

Bei mir sind's vorne 3er und hinten 6er .
Habe die genommen weil ich sie so bekommen habe.

Würde aber irgendwann vorne 8er und hinten 15er
drauf machen wollen.

Kannst ja mal in meine Galerie die aktuellen Fotos angucken

[font=Comic Sans MS]so long, Rob[/font]
[font=Arial][color=#00BFFF]"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe"
Walter Röhrl[/color]
[/font]

1nd3x

A3 1.6
Bj. 1998

16.10.2012 18:48 Uhr

Hmm also in der ABE steht:

Fahrzeug-Typ : Audi A3 8L
ABE/EWG-Nr. : e1*95/54*0042* e1*98/14*0042*
kW-Bereich : 66-132
Reifenbezogene Auflagen:
215/40R18 K46 K49 K50 T85
225/35R18 K46 K49 K50 T83 T87
225/40R18 K46 K49 K50 L02
245/35R18 K44 K46 K50 R03

K46 : An Achse 2 ist durch Nacharbeiten der Radhausinnenkotflügel, Kunststoffeinsätze bzw. deren
Befestigungsteile eine ausreichende Freigängigkeit der Rad-Reifenkombination herzustellen.

K49 : Eine ausreichende Abdeckung der Reifenlaufflächen an Achse 1 ist durch Anbau von Teilen
oder sonstige geeignete Maßnahmen herzustellen.

K50 : Eine ausreichende Abdeckung der Reifenlaufflächen an Achse 2 ist durch Anbau von Teilen
oder sonstige geeignete Maßnahmen herzustellen.

T83 : Reifen (LI 83) nur zulässig für Fahrzeuge mit zul. Achslasten bis 974 kg (Fzg.-Schein, Ziff. 16).
T85 : Reifen (LI 85) nur zulässig für Fahrzeuge mit zul. Achslasten bis 1030 kg (Fzg.-Schein, Ziff. 16).
T87 : Reifen (LI 87) nur zulässig für Fahrzeuge mit zul. Achslasten bis 1090 kg (Fzg.-Schein, Ziff. 16).


K46 / K49 / K50 : Muss ich nun doch Nacharbeiten?
T83 / T85 / T87 : Das mit der Achslast verstehe ich nicht... in den Fahrzeugpapieren steht Zulässige Achslast 7.1 860 Kg 7.2 840 Kg
bei den 225/40 R18 steht nichts über über eine Vorgeschriebene Achslast

Beitrag wurde am 16.10.2012 19:08 Uhr von 1nd3x bearbeitet


K-RIM
K-RIM

A3 2.0
Bj. 2006

07.08.2015 0:35 Uhr

Servus liebe A3 Freunde,

ich habe folgendes Problem:

Undzwar habe ich auf meinem 8P Sportback 8x18 ET 225/35 drauf.
Mir ist bekannt, dass die Reifen hinten beim überfahren von Bodenschwellen gegen die berühmte Schraube schleifen. Diese Schraube kommt nächste Woche weg. Meine Frage richtet sich an die Leute die Erfahrung damit haben.

Wenn die Schraube entfernt ist, kann ich dann ohne Probleme 2-3 Personen und etwas Gepäck befördern ohne vor jeder Bodenschwelle jedesmal die Zähne zusammenzukneifen ? Das Autofahren macht so wirklich keine Freude. Ich traue mich so nicht auf die Autobahn. Bei Tempo 130 könnten die Reifen regelrecht aufgeschlitzt werden , was fatale Folgen nach sich ziehen würde. Auf Autobahnen fahre ich momentan höchstens mit einem Beifahrer oder allein. sad

Gibt es hier vielleicht Gleichgesinnte , die mir von ihren Erfahrungen berichten können bzw. erklären wie sie dem Problem Herr geworden sind ?

Danke .

 


Beitrag wurde am 07.08.2015 0:41 Uhr von K-RIM bearbeitet


penk-quattro

A3 2.0 TDi
Bj. 2010

07.08.2015 11:27 Uhr

Du bist mit deinem 8P im 8L Bereich.

Aus deiner Größenangabe wird man nicht schlau.
Da fehlt die ET.
Nehme aber aufgrund des Titels 35 an.

Das ist für den 8P einfach zu klein. Auch ohne Schraube wirst du Schwierigkeiten haben.
Felgen mit einer ET um 45 passen sehr gut.

Außerdem ist der Reifen mit 225-35 zu klein meines Wissen, Tippfehler?

Beitrag wurde am 07.08.2015 11:29 Uhr von penk-quattro bearbeitet


K-RIM
K-RIM

A3 2.0
Bj. 2006

07.08.2015 15:23 Uhr

oh sorry, dass habe ich wohl übersehen. Die Größenangabe zu meinen Felgen lautet : 8x18 H2 5/112 ET 35 und bereift sind die mit 225/40ZR18 Dunlopschlappen. Ich habe irgendwann gelesen, dass mit der Entfernung der berühmten Schraube und die Verschiebung der Radkastenverkleidung die Belastbarkeit mit max 3 Personen und etwas Reisegepäck in Ordnung sei. Selbst der TÜV würde das absegnen. Brauche nur eine Bestätigung von jemanden der damit schon Erfahrung hat. Denn wenn der TÜV Gutachter nächste Woche antanzt möchte ich ihm das gerne auch sagen, dass es durchaus Fälle gibt bei denen diese 2 kleinen Maßnahmen ausgereicht haben. Mir ist bewust, dass die Prüfer auch mal einen schlechten Tag haben können, bzw. dass die es mit den Verordnungen einen Ticken zu streng nehmen können, und es aber auch welche gibt , die auch mal ein Auge zudrücken können. Brauche nur ein Argument dass ich bei Bedarf aus dem Arm schüttteln kann.


K-RIM
K-RIM

A3 2.0
Bj. 2006


MaD
MaD

A3 Sportback DSG 2.0 TFSI
Bj. EZ 08/2005 Modell 2006

07.08.2015 17:44 Uhr

Also ich fahre

8,5x19 ET 45 225/35 und habe die Schraube drausen und es schleift manachmal - aber nur bei schnellen Kurven mit vollem Auto.

Mal kurz auf deine 8x18 ET 35 umrechnen...

1 Zoll = 25,4mm

D.h. deine Felge steht pro Seite 3,65mm weiter "raus" als meine.

Das bedeutet für mich, dass es bei dir wohl schleifen wird.

(Kann mal jemand gegenrechnen - nicht das ich müll erzähle?)

Scheiß auf Chuck Norris - Spongebob grillt unter Wasser !

K-RIM
K-RIM

A3 2.0
Bj. 2006

15.08.2015 13:36 Uhr

also meine 8x18 H2 5/112 ET 35 sind vom TÜV ( bzw. vom GTÜ) abgesegnet worden. Nur die berühmte Schraube und die Schraubenkante mussten weg , sonst nix. coolr Eine Testfahrt unter Vollast habe ich noch nicht durchgeführt. Aber werde demnächst berichten, ob das Schleifen auch tatsächlich weg ist.

Habe jedenfalls eine amtliche Bestätigung, dass alles in Ordnung ist, so muss ich mir bei einer Verkehrskontrolle von unseren Freunden und Helfern keine Standpauke anhören. watis
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.184 Mitglieder    161 online