a3-freunde - Die Audi A3 Community

Risse im Ledersitz, Druckstellen am Dach

Letzte Änderung am 07.02.2013 21:01 Uhr


row-dy

A3 Cabrio 1,2 TFSI
Bj. 2011

27.10.2012 17:06 Uhr

Hallo zusammen,

leider reist das Leder der Leder-Alkantara-Sitze am Fahrersitz an der Türseite.

War gestern damit beim Freundlichen, der hat mir erzählt, die Risse würden von den Hosentaschen bzw deren Inhalt beim Ein- und Aussteigen verursacht. Nach 1 1/2 jahren und gut 9.000 km kann ich das nicht akzeptieren.

Leider hat es auf der Fahrt zum Freundlichen geregnet, sodass die Druckstellen (evtl. auch Scheuerstellen) am Dach nicht zu sehen waren.

Ich werde bei nächster Gelegenheit noch einmal zum Freundlichen Fahren.
Wir haben vereinbart, dass dann der Sitz und die Stellen am Dach fotografiert werden, damit Audi sich dazu äußern kann.

Viele Grüße
row-dy

row-dy

A3 Cabrio 1,2 TFSI
Bj. 2011

17.12.2012 15:03 Uhr

Hallo zusammen,

es gibt Neues.

Auf dem Dach sind auf den Nähten etwa in Höhe der Oberkante des Rückfensters kleine Druckstellen, aber nur dort, auch mit einer Lupe waren keine weiteren Stellen zu finden. Daran soll nichts getan werden.
Auf dem Hof meines Freundlichen standen noch drei Cabrios, zwei A3 und ein Golf bei denen an den gleichen Stellen Druckstellen sind.

Die Fahrersitzlehne wird getauscht. Der Freundliche hat mit Angabe der Fahrgestellnummer einen neuen Rücklehnenbezug bestellt.
War zwar ein schweres Stück Arbeit, aber Audi soll nicht sagen "wir können das" wenn sie es doch nicht ganz richtig können.

Viele Grüße
row-dy

eXacT

A5 3.0TDI
Bj. 2008

17.12.2012 15:48 Uhr

Grüß dich,
Das würde ich auch nicht akzeptieren! Könntest du mal Fotos von den Druckstellen machen? Meine Schwester hat sich letztens auch ein A3 Cabrio gekauft, dann schau ich da auch mal ob man was sieht.


07.02.2013 20:29 Uhr

Ich hab zwar kein Cabrio aber die Sache mit den Sitzen kommt mir doch sehr bekannt vor. Ein Foto haste nicht zufällig davon?

unbekannt

07.02.2013 21:01 Uhr

hab leider auch mit Audi-Ledersitzen im A4 und jetzt im A3 schlechte Erfahrungen gemacht. Offenbar nutzt Audi etwas dünnes Leder und versiegelt dies dazu noch mit irgendeiner komischen Mixtur - wird diese durch Reiniger abgetragen "kleben" die Sitze, zudem neigen sie stark zur Riss- und Lochbildung. Hab einige Audi-Garnituren inzwischen restauriert, bei denselben Laufleistungen sahen Mercedes und Volvo-Sitze durch die Bank wesentlich besser aus (an den Ledersitzen von den 2 Marken kann man eine Laufleistung z.B. fast nur dadurch erkennen wie "platt" das Sitzkissen ist, die Wangen sind selten richtig durchgescheuert.)

Würde mich auch mal interessieren was dabei rauskommt, an der einen Seitenwange vom Sitz in meinem S3 sind auch Kratzer wo die gesamte schwarze Färbung weg ist - nur von einmaligem Einsteigen mit Gürtel mit Schmuckbesatz. Sowas kann doch nicht angehen bei KFZ-Leder.
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.150 Mitglieder    163 online