a3-freunde - Die Audi A3 Community

LPG Anlage für 1.8t quattro (132kw/180PS)

Letzte Änderung am 27.12.2012 13:20 Uhr


Philiboy83

A3 Quattro 1.8 Turbo
Bj. 2001

06.12.2012 11:37 Uhr

Moinsen,
derzeit ist die Überlegung meinen A3 im Frühjahr entweder zu verkaufen oder auf LPG umzurüsten, da er mir als Benziner für den Alltag einfach zu teuer ist (240-300 Euro Tankrechnung im Monat). Was natürlich auch eine Rechenfrage nachher ist, ab wann sich das rentiert, aber das kommt dann...

Was habt ihr für Erfahrungen bei dem Motor mit LPG? Welche eignet sich am besten, eine Verdampfer oder eine Flüssiggaseinspritzung?

Der Wagen hat nun seine 201 tkm runter, hatte bis auf einen defekten LMM in 2 Jahren keine defekte am Motor, daher denke ich, dass sich der Motor als Grundlage noch als Grundlage dafür eignet, irgendwann kommen so oder so die Laufleistungsbedingten Reparaturen.

Gruß

vfr_800

V50 T5 LPG
Bj. 2005

27.12.2012 11:04 Uhr

Viel gibts nicht zu sagen... Prins VSI, fertig.
Verdampfer reicht... wobei man sich noch etwas darüber streitet ob eine flüssige aus technischer Sicht besser ist.
Du kannst mit einer Vialle genau so den Motor quälen wie mit einer KME..

Lex17
Lex17

S3 8L 1.8T APY
Bj. 01.2000

27.12.2012 13:20 Uhr

Die ohne Verdampfer hatten vor einiger Zeit gern Probleme mit den Pumpen kann aber nicht sagen ob das aktuell noch so aktuell ist!
Bin der Meinung wenn auf Nummer sicher gehen willst eine am Markt etablierte Verdampferanlage (Prins, Landi Renzo) von einem erfahrenen Umrüster nehmen, dann hast eigentlich keine Probleme damit!

Mein S3 ist aktuelle das 3te Auto mit Gas und hab nach nun 90tkm keine Probleme durch das Gas! Zuvor hatte ich normale 1.8er mit jeweils 110tkm und 180tkm auf Gas gefahren ohne Probleme!

Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.117 Mitglieder    165 online