a3-freunde - Die Audi A3 Community

Leasing eines neuen Sportback?

Letzte Änderung am 23.12.2014 20:32 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


WalsumerA3

X1 sDrive20d 2.0TDI Twin Power
Bj. 03.2012

08.02.2013 11:48 Uhr

Hi...

Ich mache mir schön länger Gedanken, welches Auto ich mir als nächstes Kaufen soll. Aktuell kommt die Überlegung auf, einen neuen A3 Sportback zu Leasen....

Ich kenne mich mit dem Thema Leasing allerdings überhaupt nicht aus, daher wollte ich mal hier nachfragen, wie ihr die Sache seht.
Generell stellen sich mir da einige Fragen.
- Bekommt man bei einem Neuwagen, auch wenn man ihn Leasen möchte, Rabatt?
- Bekomme ich für meinen A3 beim Kauf eines neuen A3 bei Audi mehr für meinen alten? (Bei einem Gebrauchtwagen bei Audi bekäme ich ~5.000€ für meinen A3)
- Sind Inspektionen Inkl.? Wie lange habe ich Garantie?
- Wie läuft es am Ende des Vertrages ab? Kann man ihn Privat Verkaufen und Audi das Geld geben, oder wollen sie das Auto?
- Gibt es versteckte Kosten?


Gruß Sven

A3-Stefan
A3-Stefan

S5 Sportback 3.0TFSI
Bj. 6/2017

Moderator

08.02.2013 13:01 Uhr

>- Bekommt man bei einem Neuwagen, auch wenn man ihn Leasen möchte, Rabatt?

Ja man bekommt auch Rabatt du musst eben vergleichen verschiedene Angebote einholen.

>- Bekomme ich für meinen A3 beim Kauf eines neuen A3 bei Audi mehr für meinen alten? (Bei einem Gebrauchtwagen bei Audi bekäme ich ~5.000€ für meinen A3)

Das ist auch verschieden, aber in der Regel bekommt man mehr wenn man ihn wieder privat verkauft.

>- Sind Inspektionen Inkl.? Wie lange habe ich Garantie?

Du hast 2 Jahre Garantie man kann aber eine Verlängerung abschließen. Die geht bis zu 5 Jahren mit unterschiedlichen max. Km. Steht aber in der Preisliste drin was abgeboten wird.
Inspektion kostet extra aber du kannst ein Pauschal Paket abschließen.

>- Wie läuft es am Ende des Vertrages ab? Kann man ihn Privat Verkaufen und Audi das Geld geben, oder wollen sie das Auto?
Das Auto gehört eigentlich der VW Bank. Die müssen ihn wieder nehmen bzw. der Händler kauft ihn dann der VW Bank ab.

>- Gibt es versteckte Kosten?
Die verstecken Kosten können beim Vertragsende anfallen ,abgefahrene Reifen nicht reparierte Unfallschäden und beschädigte Felgen als Beispiel.
Das steht aber auch genau im Vertrag drin wie du das Auto abzugeben hast.

In der Regel macht nur das Geschäftsleasing Sinn. Man sollte auch nur das Km Leasing nehmen, weil es dann keinen Restwert gibt der vorgegeben ist.

Beitrag wurde am 08.02.2013 13:04 Uhr von A3-Stefan bearbeitet


WalsumerA3

X1 sDrive20d 2.0TDI Twin Power
Bj. 03.2012

08.02.2013 14:19 Uhr

Danke dir für die Antwort...

War gerade bei unserem Audi Händler. Der Sportback steht dort schon, allerdings noch verdeckt. Präsentation ist am 15.02. Probefahrt habe ich am 19.02. und dann wollen wir uns auch mal über die Leasing Geschichte Unterhalten....

Gruß Sven

unbekannt

08.02.2013 14:50 Uhr

Also Privatperson lohnt sich Leasing überhaupt nicht. Du hast ein Auto, was nicht dir gehört, alles, was mit dem Auto passiert, wird dir zum Schluss in Rechnung gestellt. Jeder Kratzer, jede Delle finanzierst du spätestens bei der Abgabe aus eigenen Mitteln.

Jackie95
Jackie95

A3 Sportback 1,8 TSFI
Bj. 2013

24.03.2013 18:56 Uhr

mgor:
Deine Meinung kann ich überhaupt nicht teilen! ;) Ich hab mir vergangene Woche den Sportback als 1,8 TSFI gekauft und mein Händler war super zuvorkommend! Versicherung, etc alles abgeschlossen (für 39 Euro im Monat) und ich muss nichts bezahlen am Ende des Leasings. Meine Eltern machen das auch beide so.

Bacchus85
Bacchus85

A4 B9 Limousine 2,0 TDI
Bj. 2015

24.03.2013 19:21 Uhr

Wenn ich seit nem Monat 18 wäre, würde ich mir auch nen flammneuen A3 leasen...

@Jackie95 Hast du den jetzt gekauft oder geleast? Steht ja beides in deinem Post. Versicherung Vollkasko für ne Fahranfängerin 39€ im Monat? Halte ich für ein Gerücht.

Man muss am Ende des Leasings bezahlen, wenn man entweder Schäden an dem Fahrzeug hat, die nicht zu normalem Verschleiß gehören, oder wenn man das Fahrzeug nach dem Leasing übernehmen will.

Vorteil ist natürlich, dass man alle paar Jahre ne neue Karre hat. Nachteile sind, dass einem das Auto halt nie gehört. Man darf also auch keine irreversiblen Änderungen an dem Fahrzeug durchführen. Will man Teile tauschen, muss man die Originalteile behalten und bei Ende des Leasings auch wieder einbauen. Falls man das überhaupt darf ohne die Garantie zu verletzen oder gegen Vertragsauflagen. Außerdem ist man gezwungen eine Vollkasko-Vers. zu zahlen und wenn mich nicht alles täuscht, muss man auch die Wartungsintervalle einhalten und natürlich bei einer Audi-Werkstatt durchführen lassen.

In 99% der Fälle gilt, dass sich Leasing für Privatpersonen nicht lohnt, gibt es viele Erfahrungsberichte zu und viele Tests

Jackie95
Jackie95

A3 Sportback 1,8 TSFI
Bj. 2013

24.03.2013 19:30 Uhr

@Bacchus95:
Alle autos von uns sind geleast. Meine Versicherung kostet 39€ im monat weil das auto noch über meine Eltern läuft (man brauch ein Festes einkommen) also klappt das schonmal.
Der Golf R von meinem Vater ist btw auch geleast und er hats bei MTB-Motorsport tunen lassen. Es gibt da keinerlei probleme mit audi da die das Auto danach einfach weiterverkaufen. Ob sich die Sache finanziell lohnt ist ein anderes Thema.

Jackie95
Jackie95

A3 Sportback 1,8 TSFI
Bj. 2013

24.03.2013 19:33 Uhr

85, pardon.**

A3-Stefan
A3-Stefan

S5 Sportback 3.0TFSI
Bj. 6/2017

Moderator

24.03.2013 19:39 Uhr


mgor:
Deine Meinung kann ich überhaupt nicht teilen! ;) Ich hab mir vergangene Woche den Sportback als 1,8 TSFI gekauft und mein Händler war super zuvorkommend! Versicherung, etc alles abgeschlossen (für 39 Euro im Monat) und ich muss nichts bezahlen am Ende des Leasings. Meine Eltern machen das auch beide so.


Klar er bekommt dafür eine Provision wenn du die Versicherung abschließt, das ist aber eine Aktion der Audi/VW Versicherung.
Wenn du am Ende des Leasingvertrages dein Auto wieder abgibst und du dich an den Vertragsbedingungen gehalten hast, wird es keinen Cent kosten. Aber wenn nicht dann kannst du nur auf Kulanz vom Händler hoffen. Sonst zahlst du mächtig drauf kann ich dir versichern.

unbekannt

24.03.2013 20:06 Uhr


mgor:
Deine Meinung kann ich überhaupt nicht teilen! ;) Ich hab mir vergangene Woche den Sportback als 1,8 TSFI gekauft und mein Händler war super zuvorkommend! Versicherung, etc alles abgeschlossen (für 39 Euro im Monat) und ich muss nichts bezahlen am Ende des Leasings. Meine Eltern machen das auch beide so.


Wenn du geleast hast, hast du das Auto nicht gekauft. Zu zahlst also für etwas, was nicht deine ist und was generell nicht deine sein wird.

Als Privatperson lohnt sich Leasing gar nicht. Es gibt natürlich auch Leute, denen kann man alles schön reden, aber wo setzt du steuerlich dein Leasing an?

Beitrag wurde am 24.03.2013 20:09 Uhr von bearbeitet


Mooney

A3 1.6 AKL
Bj. 99

24.03.2013 20:16 Uhr


Ob sich die Sache finanziell lohnt ist ein anderes Thema.


Naja, eigentlich ist DAS ja genau das Thema! Dass es irgendwie "funktioniert" ist ja klar.

AlexR

Polo 1.2 TSI
Bj. 2014

24.03.2013 20:41 Uhr

Finanziell am günstigsten ist es, wenn man das Auto in Bar bezahlt.
Dort hat man die beste Verhandlungsposition und bekommt die besten Rabatte.
Danach folgt dann die Finanzierung und am schlechtesten steht man im allgemeinen mit dem Leasing da.

Surreal4
Surreal4

A3 2.0 TDI BMM
Bj. 08/07

24.03.2013 20:51 Uhr

Ich hatte mir auch überlegt mein nächstes Auto leasen zu lassen. Aber wenn ich schon lese Wartungsintervalle alle bei Audi und man muss sich strickt an die Vertragsklauseln halten, ist das wohl doch eine ziemlich teure Angelegengheit.

Wie sieht das denn eigentlich aus bei Fahrzeugrückgabe. Ich habe halt immer schön monatlich meine Summe gezahlt und dann? Kann ich mir den nächsten Neuwagen erstellen und die Sache geht von vorne los ?

Bacchus85
Bacchus85

A4 B9 Limousine 2,0 TDI
Bj. 2015

24.03.2013 22:36 Uhr


@Bacchus95:
Alle autos von uns sind geleast. Meine Versicherung kostet 39€ im monat weil das auto noch über meine Eltern läuft (man brauch ein Festes einkommen) also klappt das schonmal.
Der Golf R von meinem Vater ist btw auch geleast und er hats bei MTB-Motorsport tunen lassen. Es gibt da keinerlei probleme mit audi da die das Auto danach einfach weiterverkaufen. Ob sich die Sache finanziell lohnt ist ein anderes Thema.


Wenn ich das irgendwo richtig gelesen habe, leasen deine Eltern aber über ihre Firma, wodurch das ganze Thema eigentlich hinfällig ist, da niemand bestreitet, dass Firmenleasing günstig(er) sein kann.

Das mit dem Tuning kann ich mir nur vorstellen, wenn es vorher mit dem VW/Audi-Partner abgesprochen ist. Ansonsten würde kein Händler der Welt ein nachträgliches getuntes Fahrzeug zurücknehmen, never! ^^ Schließlich müssen die wieder Garantie drauf geben wenn sie es weiter verkaufen usw.

Mooney

A3 1.6 AKL
Bj. 99

24.03.2013 23:51 Uhr


Wie sieht das denn eigentlich aus bei Fahrzeugrückgabe. Ich habe halt immer schön monatlich meine Summe gezahlt und dann? Kann ich mir den nächsten Neuwagen erstellen und die Sache geht von vorne los ?


Genau. Der Wagen geht nach Leasingende zurück in den Besitz der Bank (das Eigentum lag sowieso die ganze Zeit bei der Bank) und du stehst wieder ohne Auto da.
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.184 Mitglieder    145 online