a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Wassereinbruch im Beifahrerfußraum

Letzte Änderung am 05.03.2013 13:26 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


Cr4zzy

A3 ASZ
Bj. 2000

19.02.2013 10:06 Uhr

Moin moin,

Ich hab da nochmal n kleines Problem mit meinem A3.. Seit kurzem hab ich Beifahrerseitig im Fußraum Wasser. Also mir ist das Gestern aufgefallen und wenn ich den nassen Teppich nachvollziehe, dann kommt das wohl von unterm Handschuhfach aus der Richtung der Spritzwand.
Es lief aber als ich ihn gestern in der Waschstraße hatte auch etwas aus dem Mitteltunnel, also unter der Verkleidung da beim Schaltknauf raus.
Drückt das eventuell durch die Lüftung??

Vielleicht gibts da ja bekannte Probleme. Den Ablauf beim Pollenfilter hab ich letzten Sommer frei geräumt. Kann der etwa schon wieder dicht sein und das kommt daher??

Gruß
Marc

Flo1988
Flo1988

A3 8L AGU
Bj. 04/1998

19.02.2013 10:20 Uhr

Hallo Marc,

das könnte an mehreren Sachen liegen, die du mal checken solltest.

1. Prüfe und reinige noch mal den Ablauf beim Pollenfilter

2. Nimm mal die vorderen Radhausschalen/ Radhausverkleidungen heraus oder lockere sie und räum mal den Schmodder von 12 Jahren da raus. Das war bei mir auch alles zu. Wenn das nicht sauber ist, bringt dir auch ein sauberer Ablauf beim Pollenfilter nichts.

3. Es könnte auch sein, dass der Wasserkasten kaputt ist oder sich gelöst hat. Dann müsste er oder ein neuer eingeklebt werden. Das ist eine alte Golf 4 Krankheit.

Das wären erst mal so meine spontanen Ideen.
Viel Erfolg bei der Suche.

MfG Flo

Beitrag wurde am 19.02.2013 10:24 Uhr von Flo1988 bearbeitet


unbekannt

19.02.2013 10:50 Uhr

Sowas hatte ich bei meinem a4 b5 auch mal. Damals war laut dem autohaus die das gemacht haben eine schweißnaht gerissen (wie auch immer das ging?!) Auf jedenfall ham die es geschweißt und dann hatte ich die restlichen 4 jahre ruhe ^^ soviel zu meiner Erfahrung :-) also auf jedenfall mal die radhausschale runtermachen

audifahrer___

A3 8P/ 100 c4 TDI-PD / 2.8l V6 QUA
Bj. 11/2004 und 8/1995

19.02.2013 11:02 Uhr

ich hatte dass Problem im meinem 8l auch, bei mir war die regenrinne kapurtt bzw. gerissen :-(


mfg
dani

Cr4zzy

A3 ASZ
Bj. 2000

19.02.2013 11:05 Uhr

Ich denke ich werde nachher mal das Handschuhfach ausbauen um mal genau lokalisieren zu können wo der Mist herkommt.

Ja hinter der radhausschale bzw hinter der Verkleidung hab ich letztes Jahr sauber gemacht. Das kann doch nicht schon wieder dicht sein?!

Hab vor kurzem mein wischgestänge repariert und hatte da oben ja alles auseinander. Also rund um die Windlaufverkleidung. Kann das damit was zu tun haben?


Gruß
Marc

Beitrag wurde am 19.02.2013 22:58 Uhr von Cr4zzy bearbeitet


xGx
xGx

A3 8L 1.8T AGU
Bj. 97

19.02.2013 12:54 Uhr

Vll hast du beim Ausbau ja einen kleines Riss in die Abdeckung gemacht (über dem Pollenfilter). Dann läufts direkt rein.
Oder das Gehäuse des Filters ist zur Karosserie hin nicht mehr dicht.

nomafub

A3 8L AEH
Bj. 04/1997

19.02.2013 13:53 Uhr

Hallo, Marc,

natürlich liegt es nahe, dass die Reparaturarbeiten an Deinem Wischergestänge in ursächlichem Zusammenhang mit der Undichtigkeit stehen, zumal, wenn das unliebsame Phänomen erst danach erstmals zu beobachten war.

Neben den von Flo bereits aufgelisteten möglichen Fehlerquellen kann ich mit noch einer weiteren dienen:

Falls Du eine Klimaanlage besitzt, kommt ein verstopfter Kondenswasserablaufschlauch in Betracht.

Ich füge mal ein Foto an, auf dem der Übergang von der Mittelkonsole zum Beifahrerfußraum zu sehen ist mitsamt den "Laufwegen" des ausgetretenen Kondenswassers.

Sollte Dein Problem gleicher Natur sein, schau bitte mal in der SUFU nach, dort habe ich in der Vergangenheit bei einem ähnlichen Thema genauestens beschrieben, wie man den Schlauch in Eigenleistung wieder frei bekommen kann.

Gruß

Norbert

nomafub

A3 8L AEH
Bj. 04/1997

19.02.2013 13:57 Uhr

Hallo,

das Einstellen des angekündigten Fotos hat offensichtlich nicht geklappt. Werde das in Kürze aber geregelt kriegen.

Gruß

Norbert

nomafub

A3 8L AEH
Bj. 04/1997

19.02.2013 15:53 Uhr

So, Freunde,

hier ist nun das Foto von den "Wasserspielen" im rechten Fußraum.

Man glaubt kaum, dass die von einer verstopften Kondenswasserleitung verursacht wurden.

Gruß

Norbert

 


Cr4zzy

A3 ASZ
Bj. 2000

19.02.2013 22:20 Uhr

Ja! Von ca. genau da kam was (Die Stelle am weitesten links)! Und auch erst als ich aus der Waschstraße gefahren bin und die Klimaanlage anging. Hab das aber nur einmal beobachten könnten. Es kommt aber ziemlich sicher auch noch was von vorne. Morgen früh werd ich mal nach dem Fehler suchen.

Vielleicht ist es ja n "Wasser-Komplettpaket-Problem" :D
Schauen wir mal, ich denke ich bekomm das schon hin :)

MfG

Cr4zzy

A3 ASZ
Bj. 2000

19.02.2013 22:31 Uhr

Ich nochmal:
Ich verlink deine Antwort hier auch nochmal,nomafub

Hi,

habe ebenfalls Probleme mit Nässe im Fußraum auf der Beifahrerseite gehabt. Durch puren Zufall habe ich beobachten können, dass sich gegen Ende einer etwa 40minütigen Fahrt mit eingeschaltetem Klimaautomat plötzlich reichlich Wasser auf den oberen Teil der von mir im Fußraum verlegten Gummimatte ergoss, zum Teil soff die Brühe jedoch auch in den Teppich und sogar darunter.

Natürlich war ich sofort auf der Pirsch, um die Quelle zu finden. Nach langem Suchen im Wasserkasten, an den Spritzwanddichtungen etc. bin ich schließlich fündig geworden an der Verbindung Ablaufröhrchen des Klima-Verdampfers zur Gummitülle des Auslaufschlauchs nach draußen. Klingt kompliziert, isses aber nicht.

Um die neuralgische Stelle bearbeiten zu können, baust du den Handschuhkasten ab und löst die dünne Schaumstoffmatte zwischen Fußraum und Klima-Lüftungs-Einheit. Falls Du eine Demontage-Anleitung dazu benötigst, melde Dich per PN.

Und nun zur Lösung des Problems:

Du tauchst akrobatisch-locker in den Beifahrerfußraum ab und erkennst direkt links oben neben der Mittelkonsole ein schwarzes Plastikrohr, das, aus dem Verdampfergehäuse kommend, in eine Gummitülle mündet, die Klima-Kondenswasser aus dem Fahrzeug ins Freie leiten sollte. Ich sage "sollte", denn in meinem Fall war die Leitung wohl durch irgendwelchen Schlamm verstopft und der gesamte Sabber ist an besagter Verbindung nach innen gedrungen.

Ich habe mir ein kleines Plastikröhrchen geschnappt (ein Strohhalm wird's auch tun), dies an einem Ende platt gedrückt und zwischen Gummi und Plastikrohr einige Zentimeter vorgeschoben (das geht mit etwas Schmunze oder Seife recht einfach), auf der anderen Seite kam dann die Ausblaspistole vom Kompressor zum Einsatz und siehe da: die Leitung war ratzfatz frei.

Zur Sicherheit habe ich dann mit einer Spritze nochmal kräftig Wasser durch das Röhrchen gejagt. Alles lief prächtig ab.

So, nun ist Ruhe und das hoffentlich für lange.

Sollte Dein Hobel tatsächlich an der gleichen Inkontinenz leiden, würde es mich freuen, Dir geholfen zu haben.

Viel Glück!


© by nomafub

--> Ich werd mich wie gesagt, morgen vormittag mal dran machen :)

Cr4zzy

A3 ASZ
Bj. 2000

20.02.2013 10:22 Uhr

So ich hab das jetzt alles auseinander..

Wo ist dieser Kondenswasserschlauch?? -.-

Gruß

 


Cr4zzy

A3 ASZ
Bj. 2000

20.02.2013 10:44 Uhr

Edit: ich hab's gefunden und vorhin einfach nur an der falschen stelle gesucht.
Ich hab jetzt versucht unten diese schaumstoffmatte zu demontieren. Das Problem: die ist nicht nur mit den beiden Schrauben sondern auch mit nem Mega langen Kabelbinder (??) befestigt.

Den kann ich doch nicht einfach durchschneiden oder? Wie bekomm ich die Matte ab??

Gruß

20.02.2013 11:56 Uhr

Hast du mal den Pollenfilter gefühlt, ob der nass ist?
Bei den Mengen würde ich darauf tippen, dass das Wasser von deiner Frontscheibe durch den Pollenfilter in dein Belüftungssystem läuft. Gerade nach der Waschanlage. War bei mir jedenfalls auch so.

Cr4zzy

A3 ASZ
Bj. 2000

20.02.2013 12:46 Uhr

Ne hab ich noch nicht gefühlt. Hab gerade erstmal den kondenswasserablauf mal frei gepustet und dann fing es auch schon zu schneien an und ich muss dann später oder in den nächsten Tagen nochmal gucken ob da im Wasserkasten "Land unter" ist..

Gruß
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.159 Mitglieder    157 online