a3-freunde - Die Audi A3 Community

Muss ich einen verursachten Schaden reparieren lassen??

Letzte Änderung am 25.06.2013 20:45 Uhr


Sonny86

A3 AGU Motor
Bj. 1998

25.06.2013 17:54 Uhr

Hallo liebes Forum da mein A3 mich leider verlassen hat habe ich mir einen alten Honda Civic Baujahr 1991 zu gelegt um erstmal in Ruhe nach Autos zu schauen.
Jetzt ist mir vor ca 2 Wochen Sprinter beim Rangieren Rückwärts auf meine Motorhaube und Stossstange gefahren
Ergebnis eine dicke Beule in der Motorhaube und Kratzer in der Stossstange und so eine zwischenlippe aus Blech ist auch verbogen
Kosten Voranschlage habe ich erstellen lassen kosten knapp 1000 Euro.
Den habe ich direkt an die Firma des Unfallfahrers geschickt und nun machen die Theater ich müsse das repaieren lassen und die Rechnung einfach an die weiter leiten.
Will aber das Geld behalten und nicht reparieren lassen wie würdet ihr vorgehen???
Lieben Gruss

DRock13

S3 BAM
Bj. 01/03

25.06.2013 18:05 Uhr

Wo ist Dein Problem? Wenn er Dir anbietet, es zu reparieren, dann mach es halt?

Sei froh dass ein 91er Honda überhaupt noch läuft. 1000 EUR hört sich schwer nach Totalschaden an bei dem Hobel.

Geld behalten und nicht reparieren?? Was ein Quatsch, da wird sich der Unfallgegner wohl kaum drauf einlassen! Geld für etwas bezahlen, was nicht gemacht wird... tztztz

tidde88
tidde88

A3 2.0 TDI
Bj. 2008

25.06.2013 18:05 Uhr

ich hab mir auch mal das Geld auszahlen lassen und dann den Schaden "selbst" gerichtet... (Ersatzteile gebraucht gekauft und eingebaut)
Versicherung hat damals so gezahlt...

Das Maß aller Dinge eine Frau und 4 Ringe! :)

Tiggles
Tiggles

A3 8P BGU
Bj. 09/2004

25.06.2013 18:24 Uhr

Geld behalten und nicht reparieren?? Was ein Quatsch, da wird sich der Unfallgegner wohl kaum drauf einlassen! Geld für etwas bezahlen, was nicht gemacht wird... tztztz


Also früher ging das. Er hat ja den Schaden welcher sich auf 1000 Euro beläuft. Ob er's reparieren lässt, oder die 1000 Euro behält und es akzeptiert mit nem verbeulten Auto rumzufahren ist seine Sache.

hampelpampe
hampelpampe

A3 quattro ARX
Bj. 2001

25.06.2013 18:26 Uhr

Falschen Ansprechpartner gewählt, die richtige Adresse ist die Versicherung des Unfallgegners.
In der Regel übernimmt die Schadensregulierung allerdings dein Versicherer für dich, einfach anrufen und gut.

Hat dir deine Vers. nicht direkt angeboten sich um alles weitere zu kümmern als du den Schaden gemeldet hast!?
Komischer Verein, wer isn des wenn man fragen darf...

tom8

a3 8P
Bj. 2004

25.06.2013 18:58 Uhr

Du brauchst den nicht reparieren lassen, die Versicherung muss dir das Geld dann überweisen. Bekommst allerdings keine 1000 €, soweit ich weiß werden 19 % abgezogen.

Moschti
Moschti

A3 8PA 2.0 TFSI quattro
Bj. 2006

25.06.2013 19:15 Uhr


Du brauchst den nicht reparieren lassen, die Versicherung muss dir das Geld dann überweisen. Bekommst allerdings keine 1000 €, soweit ich weiß werden 19 % abgezogen.


Das ist Quatsch und Wunschdenken, und funktioniert vielleicht manchmal weil keiner so genau nachfragt.
Aber darauf würde ich nicht hoffen, eher würde ich damit rechnen, dass die gegnerische Versicherung kein Geld zu verschenken hat:

Bei einem 91er Civic und Reparaturkosten von 1000 Euro ist von einem Wirtschaftlichen Totalschaden auszugehen.

Du bekommst also die Differenz aus Wiederbeschaffungswert und Restwert des Fahrzeuges.

Da das Fahrzeug bis auf ein paar Beulen und Kratzer, nach deinen Schilderungen, noch fahrbereit und verkehrssicher zu sein scheint, wird die Differenz vielleicht bei 100 oder 200 Euro liegen.

Also, dass du 1000 Euro "abstauben" kannst und den Schaden nicht reparieren musst, kannst du dir "abschminken".

Wenn dir die gegnerische Firma des Sprinterfahrers wirklich anbietet den Schaden nach Reparatur voll zu übernehmen, dann ist das äußerst großzügig!
Das würde ich mir aber zuerst schriftlich geben lassen.

Vielleicht kannst du dich aber auch mit ihnen auf eine Entschädigungszahlung einigen. Haben beide vielleicht mehr davon.

Beitrag wurde am 25.06.2013 19:23 Uhr von Moschti bearbeitet


25.06.2013 19:56 Uhr

wahrscheinlich bezahlen sie den Schaden aus eigener Tasche, damit sie bei ihrer Versicherung nicht hochgestuft werden. daher den Tipp von Moschti nutzen

Sportbecker
Sportbecker

A3 Sportback 2,0 TDI CR (CFFB)
Bj. 2010

25.06.2013 20:45 Uhr

Also ich habe schon 2 Schäden von der Versicherung anhand des Kostenvoranschlages erstattet bekommen (einmal Hagelschaden und einmal Auffahrunfall). Das ging völlig unproblematisch, die Mehrwertsteuer wurde wie schon erwähnt jeweils abgezogen...
Beides ist aber schon ca. 4 Jahre her.

Entschuldige bitte meinen blöden Kommentar, aber mein Niveausensor ist defekt...
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.168 Mitglieder    125 online