a3-freunde - Die Audi A3 Community

Kaufentscheidung: Audi A3 3.2 quattro oder 2.0 TFSI (quattro o. DSG?)

Letzte Änderung am 29.01.2014 15:47 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


28.01.2014 10:49 Uhr

Hallo zusammen,
Bin neu hier da ich mich erst vor kurzem für den A3 3.2 quattro interessiere!
Bin auch noch hin und her gerissen ob nicht doch eher eine A3 2.0 TFSI? TFSI mit quattro oder DSG...? Fragen über fragen.... :)

Was haltet ihr von diesem Angebot:

Audi A3 3.2 quattro Sportback DSG S-tronic NAVI für 8.500 € bei mobile.de:http://mobile.de/21KBBX

Bin für jede Antwort dankbar!

unbekannt

28.01.2014 10:59 Uhr

1.
Der 3.2 ist ein reiner Sauger mit 250 PS.
Da geht zwar was, aber der Verbrauch wird dir auf kurz oder lang das Genick brechen.
Quattro ist zwar super, aber in Kombi mit einem 3.2 Sauger geht noch mehr Sprit drauf!

2.
Der 2.0 TFSI ist ein geiler Motor.
Dieser schluckt nicht so viel und hat trotzdem "bums"!
Vor allem DSG dabei...sehr geile Kombi!

Wenn er Quattro hätte, wäre das optimal.

Ich würde dir den 2.0 TFSI empfehlen, weil sparsamer im Verbrauch und trotzdem viel "Caracho"!
Dazu noch DSG...unschlagbar!

Der 3.2 schluckt einfach zu viel und laut deiner Anzeige hat er für einen Benziner zu viel auf der Uhr für den Preis....Ausstattung hin oder her - wenn er bockt, dann nützt dir die Lederkombi und das Navi usw. auch nicht :-)

Wenn du nen Beziner gebraucht kaufst, dann mit max. 80-100tkm...meine Meinung dazu!
Ein Benziner ab 200.000 KM wird Probleme machen...

Beitrag wurde am 28.01.2014 11:01 Uhr von bearbeitet


keks

A3 2.0 TDI
Bj. 2007

28.01.2014 11:23 Uhr

Hallo,
man möge mich berichtigen wenn es falsch ist, aber: Den 3.2er gibts doch auch deshalb so günstig weil der 3.2er Motor auffällig oft Probleme mit der Steuerkette hat: http://a3quattro.de/pdf/ratgeber.pdf
(Wie fast alle Steuerkettenmotoren von VW eben no )

Wenn man darum weiß kann man da sicher genau drauf achten, aber unbedarft einen 3.2er kaufen is nich würde ich sagen...

Grüße Kai

Beitrag wurde am 28.01.2014 11:24 Uhr von keks bearbeitet


28.01.2014 11:30 Uhr

Also erstmal danke für die schnelle und gute Antwort! Was mich beim nur TFSI ohne quattro stört ist der reine Frontantrieb! Bei 200ps drehen da nicht dauernd die Reifen durch vorallem wenn man zügig anfährt? Bekommt man die 200ps bei nur Frontantrieb wirklich auf die Straße?

28.01.2014 11:33 Uhr


Hallo,
man möge mich berichtigen wenn es falsch ist, aber: Den 3.2er gibts doch auch deshalb so günstig weil der 3.2er Motor auffällig oft Probleme mit der Steuerkette hat: http://a3quattro.de/pdf/ratgeber.pdf
(Wie fast alle Steuerkettenmotoren von VW eben no )

Wenn man darum weiß kann man da sicher genau drauf achten, aber unbedarft einen 3.2er kaufen is nich würde ich sagen...

Grüße Kai


Hi Kai! Auch dir danke für die Antwort!! Was die Steuerketten Problem usw angeht hab ich mich beim 3.2 sxhon gut wo Gelsen und den Ratgebern und Bericht gelesen! Da wüsste ich wo ich drauf achte muss! Geht hier echt auch darum wie haltbar die beiden sind und um den fahrspass! Ob der fahrspass die Mehrkosten vom 3.2 vergessen lassen

unbekannt

28.01.2014 12:47 Uhr

Glaube mir...du wirst mit dem 2.0 TFSI mehr Spaß haben.
Das Grinsen kommt schon, wenn der Lader sich dazuschaltet.

Ein Sauger ist nicht mehr zeitgemäß...

Keine Sorge...die 200 PS bekommst du mit nem Frontler ohne Probleme auf den Boden.
Ich habe selber nen Diesel mit knapp 180 PS und es geht alles.

Reifen durchdrehen?
Ich glaube kaum, dass du du jeden Tag dicke Ampelstarts hinlegst, oder?

Meine Meinung --> 2.0 TFSI und du bist glücklich ;)

28.01.2014 13:11 Uhr

:) nein nicht jeden Tag!! Hab nur gelesen das die Reifen auch gerne durchdrehen selbst wenn man es nicht drauf anlegt!! Aber mit dem Sauger hast du schon recht! Also deine Empfehlung 2.0 TFSI mit DSG!? maximale Laufleistung oder andere Tipps worauf ich achten sollte?

dick289
dick289

A3 Sportback 2.0TFSI
Bj. 2005

28.01.2014 13:23 Uhr

Kommt immer drauf an wie man fährt. Mein Bruder hat den 2.0TFSI mit DSG und Frontantrieb (übrigens demnächst käuflich zu erwerben :)), das Ding rennt wie Hölle und ist auf der Bahn auch schneller als mein quattro Handschalter.

Aber im Nassen und allgemein bei rutschigem Straßenbelag hat der quattro schon mächtig Vorteile, grad im Winter (wenn denn nochmal Schnee fallen sollte) macht der quattro eine Mordsgaudi dafuer

28.01.2014 13:41 Uhr

Hi dick... Also wie bei allem gibt's Vor- und Nachteile....!! Wobei es hier bei uns ja sogar im Sommer öfters mal tagelang Nasse Straßen gibt... Also wäre der quattro wieder ein Stück weiter vorn :) ;).... Wie ist den die Schaltung! Weich und verlässlich? Kurze Wege?

ernest

A3 Sportback quattro (8PA) VR6 (BMJ)
Bj. MJ 2005 (12-2004)

28.01.2014 14:05 Uhr

Ich kann dem was bisher gesagt wurde nur zustimmen. Ich habe den 3.2 mit DSG nur gewählt wegen der höheren Anhängelast.

Für einen 6 Zylinder ist die Uebersetzung viel zu kurz und somit dreht er viel zu hoch, muss er aber, weil in den unteren Dehzahlen
nichts kommt. Desswegen schluckt er viel zu viel.

Noch ein Wort zum DSG. Wenn du mal ein sanft anfahrendes Wandler-Getriebe gefahren bist wirst du vom DSG entäuscht sein.
Wegen der minimen Verzögerung beim Einkuppeln wenn du von der Bremse weg gehst kann der Wagen am Berg schon ein wenig
zurückrollen. Wenn du ein Automatikgetriebe fährst willst du bestimmt nicht mit der Handbremse arbeiten... Zudem kommt noch
dass wenn du sofort tüchtig Gas gibst, die Drehzahl hoch geht bevor die Kupplung greift und wenn sie dann greift dann gibts einen
Schlag in den Rücken. Die weiteren Schaltvorgänge sind dann OK. Ein weiterer Nachteil dieses Getriebes ist, das die Elektronik
die Bergabfahrt nicht erkennt und obwol du dauernd auf der Bremse stehs, bleibt er hartnäckig im sechsten Gang.

Zudem kommt noch, dass beim dahinrollen bei 45 km/h schon der sechste Gang eingelegt wird. Dazu ist eigentlich nichts einzuwenden, das dann anderseits im S-Modus erst etwa 5 km/h vor Umax hochgeschaltet wird (auch beim Dahinrollen) ist eine Zumutung.

Fazit: Die S-Stellung ist selbst auf der Rennstrecke kaum brauchbar.

DIeses Getriebe ist ein Armutszeugnis von Audi und bietet keinerlei Komfort.

Dann kommt noch dazu, dass im Gegensatz zu Ferrari (als Beispiel) die Schaltwippen am Lenkrad und nicht an der Lenksäule sitzen.
Wenn du eine Paßstraße fährst bist du dauernd am suchen nach der richtigen Schaltwippe. Oder anders ausgedrückt, kannst du dir vorstellen, dass der Blinkerhebel mit dem Lenkrad mitdreht...

Ich bin kein Fan (mehr) vom DSG, mindestens nicht bei diesem Entwicklungsstand.

Mein Ratschlag: Testen ob dir sowas zusagt und nicht allzusehr auf das hören was allgemein zum DSG gesagt wird.

Beitrag wurde am 28.01.2014 15:55 Uhr von ernest bearbeitet


28.01.2014 14:29 Uhr

Vielen dank Ernest das du dir zeit genommen hast für die ausführliche Antwort!!! hat mich wohl überzeugt quattro mit Schaltung zu nehmen! Klingt schlüssig!! Bin natürlich weiter interessiert an euren Erfahrungen!!! Muss sagen das echt ein Top Forum hier!

sergo84

Exeo ST 2.0 TDI und Audi S3 8P
Bj. 2011 / 2007

28.01.2014 15:11 Uhr

Nimm den 2.0 TFSI oder am besten gleich nen S3. Fang mit dem 3.2l gar nicht erst an.

4500 RPM - where diesel stops and "real engines" start to work.

unbekannt

28.01.2014 15:58 Uhr

Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass sich JokerMan13 voll auf den 3.2L Quattro fest gefahren hat, obwohl die meisten bzw. alle hier schreiben, dass der 2.0L DSG wohl besser, sparsamer und spritziger ist.

Was muss noch geschehen, damit du vom 2.0TFSI überzeugt bist? :-)

Warum baut Audi die 2,0L Maschine dann in den A3, S3, A3, TT, A5 usw. wenn diese nicht gut ist?
Den 3.2 Motor kenn ich persönlich nur aus dem A3.

Klar ist quattro geil, aber der wagen verbaucht mit Quattro noch mehr.
3.2L + Quattro = Tankstelle mitziehen!

Der 2.0 TFSI ist spritzig und sparsam.
Dann hol dir halt die 2.0L Maschine mit Quattro.
Gibt es selten, aber es gibt sie.

Vor allem tun hier echt die meisten so, als ob es hier in Deutschland wie in Russland oder Finnland schneit...also hört doch mal auf echt.

Ich hatte mit meinem im Winter bisher keine Probleme und ich habe einen reinen Frontantriebler.

Ach und zu DSG und Schaltwippen...ich habe noch nie jemand gesehen, der jeden Tag nur mit Schwaltwippen geschaltet hat!

Beitrag wurde am 28.01.2014 15:59 Uhr von bearbeitet


28.01.2014 16:23 Uhr


Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass sich JokerMan13 voll auf den 3.2L Quattro fest gefahren hat, obwohl die meisten bzw. alle hier schreiben, dass der 2.0L DSG wohl besser, sparsamer und spritziger ist.

Nee da haste mich falsch verstanden!!! Ihr habt mich jetzt klar zum TFSI gebracht!!! Nur bin noch unschlüssig ob quattro oder DSG!!

dick289
dick289

A3 Sportback 2.0TFSI
Bj. 2005

28.01.2014 16:30 Uhr

Von wo kommst du denn? Evtl findest du jemanden in deiner Nähe, der dich mal fahren lässt
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.184 Mitglieder    56 online