a3-freunde - Die Audi A3 Community

Autoeinbruch - Diebstahl - welche Versicherung?

Letzte Änderung am 23.02.2015 17:54 Uhr


13.03.2014 22:27 Uhr

In mein Auto wurde die Nacht (laut Nachbarn gegen 1.00 Uhr) eingebrochen (Scheibe kaputt geschlagen).

Handtasche mit Geldbeutel war drinnen - ich weiß naiv. Normalerweise mache ich das nie, nur gestern musste alles schnell gehen...

Polizei war schon da, Anzeige gegen unbekannt. Impfausweis, EC Karte, Fahrzeugschein sowie Führerschein mit Handtasche wurde im Gebüsch gefunden. Personalausweis, Krankenkassenkarte, Schülerausweis, Arbeitsausweis sowie sämtliche Kundenkarten weg. Geldbeutel auch weg. (Bargeld enthalten)

Mein Autoradio ist komischerweise nicht gestohlen.

Dass die Sachen weg sind, ärgerlich aber ich kanns nicht ändern. Viel mehr habe ich Angst, ob es Zufall war, dass es mein Auto ist oder ob es gezielt gegen mich war.

Frage: Für den Schaden am Auto (kaputtes Schloss und eingeschlagene Scheibe) ist wohl meine Autoversicherung zuständig, ich habe Teilkaskoversicherung. Was ist mit den entwendeten Gegenständen, werden die auch von der KFZ-Autoversicherung gedeckt oder muss ich mich dafür an meine Haftpflichtversicherung melden?

Liebe Grüße

Grüße

A3_Madin
A3_Madin

A3 Quattro 20V AQA
Bj. 04/00

13.03.2014 23:21 Uhr

steht in deinem haftpflicht vertrag was von fahrlässigkeit? glaub bei meinem schon also kp. in wie es dir als grob fahrlässssssssssig angekreidet wird weil du deine tasche ja imm auto gelassen hast ... würd ich vorher klären nicht dass die versicherung es sich imm nachhinen zurück holt

kadaver

A3 1.6 AKL
Bj. 1997

14.03.2014 0:24 Uhr

So weit ich weiß zahlt eine Teilkasko nur bei entwendeten Sachen und nicht bei Vandalismus. Aber da musst du in deine Police schauen, denn jede Versicherung ist anders. Fahrlässigkeit spielt sicher auch eine Rolle, so dass im schlechtesten Falle Leistungen gekürzt werden. Manchmal deckt auch die Hausratversicherung den Schaden für Gestohlenes. Eine Teilkasko zahlt nur entwendete Autoteile (Außenspiegel, Radio etc..) im Normalfall.

Beitrag wurde am 14.03.2014 0:25 Uhr von kadaver bearbeitet


14.03.2014 6:43 Uhr

Danke für die Tipps. Sehr nett.

Grüße

saschaS3
saschaS3

RS4 B5 V6 Bi-Turbo
Bj. 04/2001

14.03.2014 9:06 Uhr


In mein Auto wurde die Nacht (laut Nachbarn gegen 1.00 Uhr) eingebrochen (Scheibe kaputt geschlagen).

Handtasche mit Geldbeutel war drinnen - ich weiß naiv. Normalerweise mache ich das nie, nur gestern musste alles schnell gehen...

Polizei war schon da, Anzeige gegen unbekannt. Impfausweis, EC Karte, Fahrzeugschein sowie Führerschein mit Handtasche wurde im Gebüsch gefunden. Personalausweis, Krankenkassenkarte, Schülerausweis, Arbeitsausweis sowie sämtliche Kundenkarten weg. Geldbeutel auch weg. (Bargeld enthalten)

Mein Autoradio ist komischerweise nicht gestohlen.

Dass die Sachen weg sind, ärgerlich aber ich kanns nicht ändern. Viel mehr habe ich Angst, ob es Zufall war, dass es mein Auto ist oder ob es gezielt gegen mich war.

Frage: Für den Schaden am Auto (kaputtes Schloss und eingeschlagene Scheibe) ist wohl meine Autoversicherung zuständig, ich habe Teilkaskoversicherung. Was ist mit den entwendeten Gegenständen, werden die auch von der KFZ-Autoversicherung gedeckt oder muss ich mich dafür an meine Haftpflichtversicherung melden?

Liebe Grüße



Wie du selber schon schreibst, ist der Einbruch an sich und die Kosten am Kfz von der Teilkasko gedeckt.
Scheibe, Schloß etc.

Die Teilkasko würde auch gestohlene Teile ersetzen, aber nur die, die fest mit dem KFZ verbunden sind.
Wie zb. dein Radio was du erwähnt hast.

Die Losen Sachen im KFZ sind nicht versichert. Außer du hast es Extra in der Hausrat mitversichert.
Bei den meisten Hausratversicherungen kann man das gegen Beitrag mitversichern. Entschädigungsgrenze liegt hier bei 500-1000 € meistens.

Die Haftpflicht deckt nur Schäden ab, die du Fremden Personen/Sachen etc zufügst. Also dort hast du keine Chance. Nur die Kfz, falls du dort Extra so ein Einschluß hast oder im Hausrat-Bereich.

Mfg Sascha


PS: Kann auch sein, dass man das bei anderen Gesellschaften in der KFZ-Versicherung einschließen kann etc...
Ist denke ich ganz unterschiedlich.
Üblich ist es aber bei Hausrat, weil es ja nicht anders anzusehen ist, wenn es bei dir in der Wohnung lagern würde.


Beitrag wurde am 14.03.2014 9:10 Uhr von saschaS3 bearbeitet


23.02.2015 17:54 Uhr

Hello,

ich selbst habe auch die Erfahrung gemacht, dass die Teilkasko im Falle von Vandalismus nicht zahlungswillig war und ich dann letztendlich auf den Schaden sitzen geblieben bin.

Für die Zukunft wäre es eventuell eine Überlegung wert, dass du auf der Webseite einen Wechsel der KFZ-Versicherung anstrebst und dich um eine Vollkasko Versicherung kümmerst.

Wegen solcher Zwischenfälle würde ich mich immer vor dem Abschluss in einem persönlichen Gespräch ausführlich beraten lassen, ob man nicht vielleicht bestimmte Sachen doch in den Vertrag nehmen könnte.
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.184 Mitglieder    126 online