a3-freunde - Die Audi A3 Community

Lohnt sich ein Rauskaufen aus dem Leasing?

Letzte Änderung am 01.05.2014 7:14 Uhr


28.04.2014 14:21 Uhr

Hallo A3 Gemeinde!

Ich habe eine Frage bei der ich mich relativ bald entscheiden muss, ich aber unschlüssig bin, da ich auch nicht weiß, ob das alles mit richtigen Dingen zugeht.

Wir haben in der Firma ein A3-105KW BJ 2011; S-Line; 75.000 gelaufen im Leasing. Dieses Auto wurde als Pool-Auto benutzt, d.H. damit sind mehrere Personen gefahren. Neupreis war laut Chef 34.000 Euro.

Nun wurde mir angeboten, da ich sowieso ein Auto benötige, dass ich dieses rauskaufen kann, da das Leasing zu Anfang Mai endet. Ich müsste dann die Leasingrestsumme von 15.400 Euro + 400 Euro Anschlussgarantie 12 Monate bezahlen. Das Auto ist aber ein Unfallwagen, da ende letzten Jahres ein Auffahrunfall passiert ist, dieser wurde zwar repariert, aber wohl nur so das es trotzdem als "Unfallwagen" deklariert ist. Zusätzlich sind einige kleine Beulen und Kratzer an dem Auto.

Da dachte ich eigl. dass sich auch der Wert des Autos mindern müsste, ich kaufe dann ja ein Unfallwagen mit ggf. noch anderen Schäden, aber stattdessen wurden mir nur 2 Optionen von Audi angeboten:

1. Ich Entscheide mich es sofort zu kaufen für 15.400+400; So würde die Dekra Wertschätzung einfach übersprungen und meine Firma hätte offenbar keine Gefahr "für eventuelle Schäden die nicht im Leasing abgedeckt" sind aufzukommen -> will natürlich mein Chef, da er wahrscheinlich vermutet dass da Nachzahlungen fällig sind. Dabei würde meine Firma das Auto kaufen und mein Chef würde es wiederrum mir verkaufen. (da angeblich nur der Leasingnehmer die Übernahme machen darf)

Option 2. wäre: Ich lasse die Dekrawertschätzung machen undmeine Firma muss ggf. den Unterschied zw. dem Leasingrestwert und dem eigentlich Wert zahlen (Minderung durch Unfallwagen wovon die Versicherung eigl. schon aufgekommen sein müsste??). Das wäre mir persönlich lieber, da ich dann ja nicht für den Schäden des in der Firma genutzten Auto aufkomme. Aber hier wurde mir gesagt, dass damit auch das "Übernahmerecht" verschwindet und ich dann nur mit Glück das Auto dann irgendwo (wo es gerade dann verkauft wird) kaufen könnte.

Ich meinte ich würde das erstmal gerne abgeben, so dass mein Chef erstmal das zahlt was noch zu zahlen wäre und anschließend den Restwert gerne zahle, aber als ich auch rausgefunden habe das der Audi Händler meinen Chef kennt, vermute ich jetzt, dass er mir mit dem "Sofortkauf" ohne Dekra sozusagen die Schäden zu mir rüberschustern will.

Oder ist das Vorgehen hier seitens Audi richtig? Würdet ihr das Auto zu den oben genannten Werten kaufen??
Bitte um Kommentare von den erfahrenen Usern hier

Vielen Vielen Dank!
Janina

28.04.2014 22:23 Uhr

Offensichtlich ist das nicht der Schwerpunkt dieses Forums. Weiß jemand vielleicht, wo ich Antworten auf meine Fragen finde? Ich muss mich bis Ende der Woche entscheiden

Danke!!

Tamariel
Tamariel

A4 B6/S4 B7 1.9 TDI AVF/4.2 BBK
Bj. 2003/2006

28.04.2014 22:55 Uhr

Wieso ein Auto kaufen wollen mit dem man schon beim Kauf Bauchschmerzen hat?!
Wenn du denkst das du zu viel bezahlst, schau was er erstmal nach Straßenpreis wert ist (Gebrauchtwagenbörsen, DAT, etc...). Danach kannst ja dann entscheiden, ob es dir preislich fair vorkommt.
Zum Kauf an sich, es ist schon ein Unterschied, ob du es von deinem Chef als Privatperson oder als Firma kaufst was deinen Gewährleistungsanspruch angeht. Grundsätzlich darf er dir aber keine bekannten Schäden unverschwiegen verkaufen und im Normalfall gibt es eh eine "Übergabeinspektion" bei eurem Firmenautohaus wenn es rausgelöst wird.

TDI: S4:

Gerks
Gerks

Mini Cooper MK VI
Bj. 05/94

Moderator

29.04.2014 0:10 Uhr

Hallo,

klingt doch alles sehr komisch. Für das Geld bekommst du auf jeden Fall eine alternative. Wenn wir mal ehrlich sind gibt es den A3 wie Sand am Meer und ein erster Check auf z.B. http://www.autouncle.de zeigt eigentlich sehr schön, dass das nicht unbedingt ein Schnäppchen ist. Für das Geld bekommst du auch einen ohne Dellen / Schäden mit weniger Laufleisten und ggf. sogar mehr Ausstattung. Ohne Zeitdruck - und dieser Aspekt ist nicht zu unterschätzen. Beim Autokauf sollte man prinzipiell ein gutes Gefühl haben - wenn du dir jetzt schon unsicher bist dann lass die Finger davon weil ein besonders guter Deal ist es irgendwie eh nicht.

Kaischy
Kaischy

8P 2,0 TDI
Bj. 07/2005

29.04.2014 7:05 Uhr

Hallo,
ich würde das Auto nicht kaufen..
So wie meine vorredner schon sagen, es gibt bessere Alternativen..
Für mich hört es sich so an als würde dein Chef es ausnutzen wollen das du ein Auto suchst..
Denn alle Leasingfahrzeug werden bei Rückgabe von ein Sachverständigen begutachtet und nachdem Gutachten entscheidet sich was dein Chef nachzahlen muss und das will er umgehen indem du das Auto kaufst..

Schau mal bei Mobile oder Autoscout nach, denn für das Geld bekommst du auf jedenfall ein Unfallfreies Fahrzeug mit Garantie...

A3-Stefan
A3-Stefan

S5 Sportback 3.0TFSI
Bj. 6/2017

Moderator

29.04.2014 9:17 Uhr

Eben das Auto muss fast perfekt sein wenn er das Auto zurück gibt. Wenn er das Auto rauskauft kann er dies nicht privat verkaufen er würde das als Firma verkaufen deshalb müsste er dir auch 1 Jahr Garantie geben dies versucht er auch zu umgehen da du noch extra 400 für eine Garantie hinlegen sollst.
Wenn jetzt noch die Räder abgefahren sind und die km nicht passen was im Leasingvertrag steht würde er da auch noch einen Vorteil rausholen. Bei mehr km müsste er natürlich etwas nachzahlen.

frank
frank

A6 Avant 3.0 TDI quattro
Bj. 2012

Moderator

29.04.2014 9:22 Uhr

Ich hätte bei so einem Kauf auch Bauchschmerzen. Mein Gefühl sagt mir, daß da irgendwas nicht stimmt und Du hinterher mit dem Wagen nicht so recht glücklich wirst.
Wenn schon Dein Chef mit dem Chef des Autohauses gut kann, dann ist da keine Neutralität gegeben. Die bekommst Du nur mit dem Dekra-Wertgutachten, das nach Möglichkeit umgangen werden soll, weil da sicherlich noch was im Argen liegt.
Such Dir für den Preis lieber einen unfallfreien Wagen in besserem Zustand, damit fährst Du langfristig besser.

Gruß, Frank

01.05.2014 7:14 Uhr

Hallo an alle,

vielen vielen Dank für die Antworten!!!! Da ich mich morgen Entscheiden muss, habt ihr mir sehr geholfen. Ich habe genau die gleichen Bedenken, wie hier mehrfach angesprochen und werde mich dagegen entscheiden. Am kommenden Wochenende schau ich erstmal bei örtlichen Händlern nach vergleichbare Angebot und gehe dann über im Internet zu gucken.

Super vielen Lieben Dank !!!! Einen schönen Feiertag!
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.184 Mitglieder    115 online