a3-freunde - Die Audi A3 Community

Zahlt sich eine Investition aus?

Letzte Änderung am 26.02.2015 9:47 Uhr


unbekannt

13.05.2014 20:36 Uhr

Hallo ihr A3 liebhaber,

Vielleicht sollte das hier alles eher im Vorstellungsbereich sein aber es geht mir nur darum das ihr euch reindenken könnt in meine Lage um mir zu helfen bei den Fragen die dann ganz unten stehen.

Vorab möchte ich mich mal vorstellen und euch die allgemeine lage(meine Geschichte) näherbringen bevor ich euch erzähle was ich mit meinem A3 so vorhabe:

Meine Geschichte:

Ich bin der Sebastian arbeite als Elektriker und komme aus der Steiermark, das ist im Südosten von Österreich, bin 20 jahre alt und nachdem ich mein erstauto (4er Golf) nach ein paar monaten zerlegt habe, habe ich mir einen A3 bei einer privaten Person gekauft den ich inzwischen seit 2 Jahren fahre. Im nachhinein betrachtet hab ich mir das auto, leider, vorher nicht allzugut angesehen und dafür 2700€ bezahlt. Mir steht ein Firmenauto zur verfügung mit dem ich nachhause fahren kann also fahre ich mit meinem A3 zur Zeit nur am wochenende und in 1,5 Monaten fange ich mit dem Zivildienst an da brauche ich es wieder Täglich.


Die Geschichte vom Auto:

Kurz: er fährt aber da ist schon ziemlich viel gemacht worden und es sieht zum kotzen aus ;)

09.12.1996 in Wien an eine Frau vom werk aus verkauft und von ihr bis 04.03.2002 (also 5 Jahre) gefahren bis ihn dann ein Mann in meiner gegend (keine ahnung warum es eine so weite strecke ist) 8 tage später wieder angemeldet hat und bis 07.08.2008 (also 6 jahre) damit gefahren ist. Gekauft habe ich ihn im Frühling 2012 mit 198td km. (also 4 Jahre später) Er ist also 4 jahre herumgestanden. Wie ich im nachhinein herausgefunden habe ist der Typ von dem ich den Wagen gekauft habe nicht der besitzer gewesen denn das war die im Typenschein letzte eingetragene Person. Dazu kommt das man sieht das die Schürze beifahrerseitig und die Beifahrertür eine Farbe haben die sich leicht vom Rest des Fahrzeuges unterscheiden. Jetzt kommt noch dazu das der Typ von dem ich den Wagen gekauft habe bei einem Autoschlächter arbeitet und daher habe ich folgende annahme: Der Typ dem der Wagen gehört hat hatte einen Unfall vorne Beifahrerseite und hat dann den Wagen diesem Typen gegeben von dem ich den Wagen gekauft habe, der wiederum hat gebrauchte teile reingebaut und mir den "pfusch" verkauft.
Erhalten habe ich beim kauf das Auto und den Typenschein (kein Serviceheft) wo ich wiederum vermute das er evtl die Kilometer geändert hat.
Ich hatte vor 1 Jahr einen getriebeschaden als ich mal in die 5. schalten wollte hat alles gekracht, darauf wurde ein gebrauchtes eingebaut, seitdem geht die 5. nur mit dem richtigen gefühl rein aber motorisch macht er kaum Probleme. ( der Starter läuft zz, wenn er warm ist, manchmal nach, aber das ist ja nur ein verschlissener Starter)
Rost mäßig ist auch nicht sehr viel vorhanden dafür das er 16 jahre alt ist.
Man sollte auch noch wissen das mein Tacho (die wegfahrsperre) mal eines tages nicht mehr ging worauf mir mein Mechaniker( dem ich recht gut vertraue und der "golf spezialist" ist) den Tacho möglichst billig getauscht hat und jetzt habe ich den von einem Benziner drinnen wo die FIS anzeige nicht geht. (er meine er hat noch nie bei VW und co einen Tacho tauschen müssen und hat auch den Tacho geöffnet und nachgesehen...)

Die Zukunftsvision:

Ich hätte recht gerne um so wenig Geld wie möglich (haha) einen Audi A3 den man sich gerne ansieht.
Ich war heute bei dem oben genannten Autoschlächter und dort habe ich einen anderen A3 gesehen aber dazu mehr unten.
Dabei habe ich mir mal folgendes ausgedacht:

Außen:
Ich würde ihn Lackieren lassen und kenne da auch einen mit Werkstatt der mir das für ungefähr 1300€ machen würde, dann würde ich optional gerne dem Motor überholen lassen wobei mir aber ein Hobbybastler fehlt mit dem ich das machen kann und dann würde ich noch vor dem Lackieren den Querträger (heißt der so der den Kühler und die Scheinwerfer hält?) austauschen weil der ihrgendwo gebrochen ist und dadurch die Spaltmaße zwischen Motorhaube und Schürze nicht passen.
Weiter würde ich neue lichter Vorne reinbauen weil die befestigungen gebrochen sind (evtl Xenon) dann die Schütze(nur den unteren schwarzen Plastikteil) vorne (zerkratzt) gegen eine mit Nebelscheinwerfer tauschen)
Heckschütze evtl weil ein paar Kratzer drinnen sind
Die Windschutzscheibe gehört einmal schön reingesetzt (pfusch)
Die Heckscheibe neu weil sie Zerkratzt ist
Beide Außenspiegel
Die Leisten am Dach neu

Innen:

Es fehlen ein paar abdeckungen und der Typ vom Autoschlächter meint 200€ für Himmel, Amaturenbrett und ein paar kleine abdeckungen.
Und dann habe ich heute noch einen anderen A3 gesehen der einen Frontalunfall hatte (Motorraum) der innen ganz gleich wie meiner ist nur das er Schwarze Ledersitzte (O.o) hat die ich für 200- 300€ bekommen würde( wobei ich ihm meine stoffsitze im austausch geben würde und somit kostet es weniger)
und den Benzintacho den ich gerade drinnen habe würde ich auch gerne tauschen gegen den vom anderen A3

Und ganz wichtig:
Ein Serviceheft bzw Bedienungsanleitung und die Audihülle (heft) könnte ich auch bekommen.

Wer sich jetzt die mühe gemacht hat und alles durchgelesen hat schon einmal danke...

Jetzt stellen sich mir folgende fragen:

Man hat ja immer den Tachostand vom eingebauten Tacho und nicht denjenigen den der Motor gelaufen hat daher frage ich mich was ist wenn ich angenommen den Tacho vom anderen A3 mit weniger Kilometer einbaue und das Serviceheft vom anderen A3 "dazulege", würde das dann so aussehen als ob da nie was geändert wurde und ich mit dem Tacho und mit dem Motor beim Service gewesen wäre? oder steht die Fahrzeuggestellnummer in Serviceheft?

Was würde es kosten einen Motor zu überholen wenn die arbeit nichts kostet? (Ich geh einmal nicht davon aus das einer aus dem Forum das macht zum einen wegen der Distanz und zum anderen weil ich ein neuling hier bin und da verstehe ich schon das da ein "fremder" nicht gleich freiwillig seine zeit investiert)
Und zahlt es sich überhaupt aus bei 230tdkm einen Motor zu überholen?

Was denkt ihr wie viel Zeitaufwand und was es Kostet das alles zu richten?
ich rechne mal ungefähr so:

Lackieren 1400€
schürzen 300€
spiegel und scheinwerfer gebraucht 200€
innenausstattung 500€
Querträger 200€
Dachleisten 100€
Motorüberholung ???
Neuer Tacho 300€

= 3000€

die letzte frage wäre dann ob sich das auszahlt ungefähr 3000€ zu investieren?

schonmal danke und lasst mich eure meinungen wissen


mfg Bastiione

waxy

A3 8P Sportback BZB
Bj. 10/2007

13.05.2014 20:55 Uhr

verkauf ihn und kauf dir was anständigeres...der ist bald 20jahre alt.ich weiß zwar nicht wie das bei euch in österreich ist,aber in deutschland bekommt man für 3mille nen 1.8t,ab bj.98 mit etwas ausstattung.deiner ist ja noch einer der ersten die rauskamen...wahrscheinlich noch der 1.6er.da würd ich nix mehr investieren.

Fehlerspeicher auslesen und codieren im Raum 31...

-Schmiddii-

S3 8L BAM - 1.8T
Bj. 2003

13.05.2014 21:00 Uhr


Man hat ja immer den Tachostand vom eingebauten Tacho und nicht denjenigen den der Motor gelaufen hat daher frage ich mich was ist wenn ich angenommen den Tacho vom anderen A3 mit weniger Kilometer einbaue und das Serviceheft vom anderen A3 "dazulege", würde das dann so aussehen als ob da nie was geändert wurde und ich mit dem Tacho und mit dem Motor beim Service gewesen wäre? oder steht die Fahrzeuggestellnummer in Serviceheft?


Warum willst du das wissen ?
Sowas zählt auch zu Manipulation.

Zudem, nicht böse gemeint, aber im Leben bekommt man nichts geschenkt, nichts ist kostenlos.
Keiner wird dir den Motor überholen und nichts dafür verlangen, zudem ist das ja keine kleine Arbeit.

unbekannt

13.05.2014 21:05 Uhr

Hab ich mir gleich gedacht das das als Antwort kommt aber zum einen würde ich ihn von jetztiger lage eher bis zum bitteren ende fahren und zum anderen geht es mir auch ein bisschen um eine werterhaltung bzw ist das investierte geld nicht verloren sondern wenn ich ihn danach verkaufen würde dann könnte ich ihn um mehr als nur 2000€(oder weniger), die ich jetzt bekommen würde, verkaufen.

waxy

A3 8P Sportback BZB
Bj. 10/2007

13.05.2014 21:11 Uhr

glaub mir....wenn du 2000 kriegen solltest,kannste mehr als glücklich sein...das ist wahrscheinlich schon utopisch.hier in deutschland kriegste mit glück vielleicht 1500€ für das bj und die laufleistung.wenn du da noch mehr geld drin versenkst,wirste damit nicht glücklich werden...das kriegste nie mehr raus.sehe gerade ist nen diesel...totzdem lohnt das nicht mehr.

Fehlerspeicher auslesen und codieren im Raum 31...

Beitrag wurde am 13.05.2014 21:21 Uhr von waxy bearbeitet


unbekannt

26.02.2015 9:47 Uhr

Ok danke...

nachdem sich der stoff vom himmel innen gelöst hat und man den hier unten nicht so einfach bekommt (außer neu in einer anderen farbe für 370€) und 1000€ an reparaturen (privat + freundschaftspreis) nötig gewesen wären habe ich ihn verkauft für 750€

Bin jetzt glaub ich besser dran mit meinem Volvo S40, wie du gesagt hast ;)

Auf jedenfall ein danke für eure Ratschläge und bis irgendwann
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.189 Mitglieder    204 online