a3-freunde - Die Audi A3 Community

A3 als Dienstwagen - welcher?

Letzte Änderung am 06.08.2014 18:15 Uhr


02.08.2014 18:51 Uhr

Hallo,

ich bin neu hier und habe folgende Frage: Ich bekomme demnächst von meinem Arbeitgeber einen Firmenwagen und habe mich bereits für einen A3 Sportback entschieden. Nun schwanke ich aber zwischen dem 2.0 TDI (184 PS) und dem 1.8 TFSI (180 PS). Der Verbrauch spielt keine Rolle, da ich eine Tankkarte auch zum privaten Gebrauch erhalte. Es geht mir rein um den Fahrspaß und die "Power". Ich fahre pro Jahr mind. 60.000 Kilometer, fast alles Autobahn. Weiterhin will ich Automatik und Allradantrieb.

Welches Fahrzeug könntet Ihr mir empfehlen?

Besten Dank im Voraus!

Gruß
Wolfgang

Beitrag wurde am 02.08.2014 18:53 Uhr von Fitzcarraldo bearbeitet


a3white

A3 Sportback 2.0 TDI
Bj. 2014

02.08.2014 22:18 Uhr

eindeutig der 2.0 TDI 184PS !!

golfmichi

A3
Bj. 2009

02.08.2014 22:34 Uhr

da brauch ich nicht lange überlegen. Nimm den diesel

Surreal4
Surreal4

A3 2.0 TDI BMM
Bj. 08/07

03.08.2014 10:22 Uhr

60.000 kilometer und er überlegt zwischen Diesel und Benzinerbreaker

Souabe

A3 Cr
Bj. 2009

03.08.2014 10:52 Uhr

Falls der Verbrauch bei deinem Chef keine Rolle spielt bei jährlich 60000 km (lol wobei ich dieses Thema von einem frisch angemeldeten User als joke ansehe) nimm nen S3.Biste schneller im Geschäft und kannst länger schlafen morgens. troest.Normal sollte an zu so einem Thema nix sagen. lol

Ein Auto ohne Allrad ist eine Notlösung. (Zitat Walter Röhrl)

03.08.2014 11:08 Uhr

Wieso sollte es ein Joke sein? Ich habe einen Fahrtweg zur Arbeit von 120 km einfach. Umzug geht aus privaten Gründen nicht. Hinzu kommen noch Dienstreisen. Und für einen S3 reicht die mir zustehende Leasingrate leider nicht. Sonst würde ich den nehmen.

Beitrag wurde am 03.08.2014 11:14 Uhr von Fitzcarraldo bearbeitet


lpo55

A3 8P BMM
Bj. 03/2008

03.08.2014 11:29 Uhr

Ich würde einfach mal beide ausprobieren und auswählen was dir besser gefällt. Denn genug PS haben ja beide und in sachen 0-100 oder topspeed sind die auch ziemlich identisch.
Ist dann eher die frage was du persönlich lieber magst wenn du die tankkosten eh nicht zahlen musst.

bibo45

A3 8L
Bj. 1996

03.08.2014 11:54 Uhr

also bei 60000 km mach das aber schon ne große preisliche differenz aus,...
und die macht dem chef nichts?,....

Ich übernehme keine Garantie für Tipps :P
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten ;)

03.08.2014 12:15 Uhr


also bei 60000 km mach das aber schon ne große preisliche differenz aus,...
und die macht dem chef nichts?,....


Ich habe zumindest nirgends in unserer Dientwagenrichtlinie gelesen, dass es ein Diesel sein muss oder ein Auto mit geringem Verbrauch. Ich gebe zu, dass ich selbst überrascht war. Letztlich entscheidet die Full Service Rate. Es gibt natürlich schon gewisse Einschränkungen, was die Marke oder den Typ des Autos angeht. SUVs sind z.B. nicht erlaubt.

Krawallus

A3 8P 1.6
Bj. 2007

03.08.2014 12:18 Uhr

Dann tu der Firma wat jutes und nimm den Diesel,da haste auch 4 PS mehr.yes

SH501

S3 Sportback TFSI
Bj. 2010

03.08.2014 13:46 Uhr

Spritmonitor ist die Differenz 1,9 Liter zwischen den beiden Motoren.
Mal so als Richtwert.

D911

A3 8V 2.0TDI

06.08.2014 11:17 Uhr

Nimm den Benziner der ist im Grundpreis günstiger und dafür wählst du ein paar Extras mehr rein

Wow4k

A3 Sportback 1.9 TDI

06.08.2014 18:15 Uhr

Wenns um den Fahrspaß geht würde ich auch eher zum TFSI greifen. Ein TDI ist doch langweilig up
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.117 Mitglieder    167 online