a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Koni/H&R-Fahrwerk zusammensetzen

Letzte Änderung am 16.06.2015 16:31 Uhr


Vi_Deo

A3 8L 96 kW ASZ Facelift
Bj. 2001

14.10.2014 9:55 Uhr

Ich setzte das Fahrwerk zum ersten Mal selber zusammen. Die Hinterachse ist fertig, nun kommt die Vorderachse. Ich habe alles laut dem Buch ausgelegt. Nun die Fragen:

1. Die schwarze Hülse im Dämpfer muss ab. Richtig?
2. Soll der Anschlagpuffer frei bewegbar sein? Er hängt jetzt oben am Absatz fest und wird durch die Schraube beim Anziehen zerquetscht.
3. Verständnisfrage: Mit dem Domlager wurden 2 unterschiedliche Muttern und eine Schraube mitgeliefert. Ich brauche jedoch nur eine, um den Zentrierteller (Abstand zwischen den Schrauben) zu befestigen.

Hier ist das Bild:

Beitrag wurde am 14.10.2014 9:55 Uhr von Vi_Deo bearbeitet


Tobi-Tech

S3 BAM
Bj. 13.05.2002

14.10.2014 12:36 Uhr


Ich setzte das Fahrwerk zum ersten Mal selber zusammen. Die Hinterachse ist fertig, nun kommt die Vorderachse. Ich habe alles laut dem Buch ausgelegt. Nun die Fragen:


1. Die schwarze Hülse im Dämpfer muss ab. Richtig?


Nein, das ist die Staubschutzmanschette und die muss dran bleiben.


2. Soll der Anschlagpuffer frei bewegbar sein? Er hängt jetzt oben am Absatz fest und wird durch die Schraube beim Anziehen zerquetscht.


Der ist in der Regel unten und bewegt sich beim Ein und Ausfedern mit.Der sitzt am Anfang immer etwas spack. Bewege den ein paar mal rauf und runter, dann passt es.

3. Verständnisfrage: Mit dem Domlager wurden 2 unterschiedliche Muttern und eine Schraube mitgeliefert. Ich brauche jedoch nur eine, um den Zentrierteller (Abstand zwischen den Schrauben) zu befestigen.


Mutter für das Domlager oben die Schraube und Mutter für Dämpferaufnahme unten.

Hier ist das Bild:


Vi_Deo

A3 8L 96 kW ASZ Facelift
Bj. 2001

14.10.2014 20:34 Uhr

Okay, super. Ich habe bereits die hinteren Dämpfer eingesetzt. Man spürt sofort den Unterschied.

Vi_Deo

A3 8L 96 kW ASZ Facelift
Bj. 2001

16.06.2015 16:31 Uhr

Die vorderen 30 mm H&R-Federn und die Koni-Dämpfer sind ebenfalls montiert. Das Fahrwerk ist deutlich straffer, direkter, jedoch schon ein Tick zu hart geworden. Große Löcher und Unebenheiten spürt man zum Teil sehr deutlich. Die Straßenlage und das Kurvenverhalten sind jedoch im Vergleich zum Original-Fahrwerk wie Himmel und Hölle.

Beitrag wurde am 16.06.2015 16:34 Uhr von Vi_Deo bearbeitet

Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.159 Mitglieder    95 online