a3-freunde - Die Audi A3 Community

Sollte ich einen Anwalt zu Rate ziehen?

Letzte Änderung am 15.01.2015 11:04 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


silberruecken90
silberruecken90

A3 8V|A3 8L|A6 4G 2.0TDI|1.8T|3.0TDI
Bj. 2015|2002|2014

26.11.2014 20:05 Uhr

Guten Abend,

um es kurz zu sagen, ich habe Scheiße gebaut.
Ich wollte ein Fahrzeug überholen und übersah dabei ein entgegenkommendes.
Darauf hin habe ich stark abgebremst und bin wieder eingeschert.
Beim einschere habe ich aber das zu überholende Fahrzeug gestreift.

Nun, da die Dame auf die Polizei bestand, kam diese und jetzt soll ich 145 Euro zahlen und einen Punkt wegen
überholen bei unklarer Verkehrslage.

Vorab, ich weiss das es ein Fehler war und wesentlich schlimmer hätte enden können.
Meine Frage jedoch ist, lohnt bzw wäre es ratsam einen Anwalt zu konsutieren?

Danke für konstruktive Hinweise

Live long and prosper
-Spock-

Krawallus

A3 8P 1.6
Bj. 2007

26.11.2014 20:09 Uhr

Wozu?
Der kostet mehr als 145 € und die Sache zieht sich.Zahl und gut ist.

audis3turbo

S3 8L AMK
Bj. 2001

26.11.2014 20:34 Uhr

Was kostet bitte 145 Euro? Die Strafe wegen Überholen ohne ausreichende Sicht? Und dazu noch 1 Punkt? Das gibts ja wohl nicht. Also das is schon bissl heftig.

Ich würde ganz offiziell gegen die Straff Einspruch erheben. Mehr als ablehnen können sie den Antrag nicht. Vielleicht zieht es aber auch. Und dazu brauchst du keinen Anwalt.

Fehler passieren jedem Mal.

Du musst die Leistung an Deinem Fzg erhöhen, das verkürzt maßgeblich die Überholdauer...biggrin

P-786
P-786

A3 8L 1.6
Bj. 08/98

26.11.2014 21:47 Uhr

Laut http://www.verkehrsportal.de/bussgeldkatalog/bkatv_05.php wären 100€ und ein Punkt die Regelstrafe, vorausgesetzt, es war an dieser Stelle auch erlaubt zu überholen.

Kurven, die hohe Kunst des Fahrens!

P-786
P-786

A3 8L 1.6
Bj. 08/98

26.11.2014 21:49 Uhr

145€ wäre Überholen außerorts auf der rechten Seite mit Sachbeschädigung: http://www.bussgeldtabelle.org/ueberholen/

Kurven, die hohe Kunst des Fahrens!

P-786
P-786

A3 8L 1.6
Bj. 08/98

26.11.2014 21:54 Uhr

Und um auf Deine Eingangsfrage zu antworten: Unbedingt zum Anwalt. Nur der kennt alle Fristen, Regeln, Einspruchsformalitäten usw. ganz genau. Der Tipp von audis3turbo einfach mal so und ohne anwaltliche Unterstützung eben mal einen netten Brief ans Amt zu schreiben, ist schon übel falsch. Das kann man mal bei einem 5€-Park-Knöllchen versuchen, aber doch nicht in diesem Fall! Es geht um Punkte, und davon darf man nur noch 7 haben!!!

Kurven, die hohe Kunst des Fahrens!

Beitrag wurde am 26.11.2014 21:55 Uhr von P-786 bearbeitet


fazanatas

S3 BAM
Bj. 2003

26.11.2014 21:59 Uhr

Wen interessiert der Punkt? Ich gehe mal nicht davon aus, dass der TE jedesmal vorsätzlich grob gegen die StVO verstößt und in der nächsten Zeit fleißig Punkte sammelt. Also mein Tipp: Einsehen dass man Scheiße gebaut hat und erwischt wurde und dafür gerade stehen. Vielleicht einen netten Brief an die Bußgeldstelle.(Tut mir leid,bla) und abhaken. Thats life.

audis3turbo

S3 8L AMK
Bj. 2001

26.11.2014 22:15 Uhr

@P-786: du bist ein ganz ein schlauer, gell?! Kosten bei Euch in Deutschland zufällig Anwälte nichts?

Um Einspruch geltend zu machen, braucht man keinen Anwalt, sondern man sollte lediglich in der Lage sein, einen formellen Brief an die Behörde zu senden. Strafmildernd wirkt zum Beispiel Unbescholtenheit.

Auch der Anwalt wird da nicht groß was reißen können, wenn das Stvg diese Strafhöhe vorsieht und der Tatbestand (die Übertretung) gegeben ist.

Er wird auch nur um Milderung bzw. Ratenzahlung ansuchen können. Mehr ist da nicht drinnen.

Nur dass er für das Schreiben dieses einfachen Briefes mehr an Honorar verlangen wird, als die Strafe ausmacht.

Auszahlen würde sich das nur, wenn der Themenersteller eine Kfz-Rechtschutzversucherung hat.

Ich habe gerade einen 2-Jährigen Krieg durch alle Instanzen der Behörde hinter mir. Mit Erfolg. Und ich hatte keinen Anwalt.

Und da ging es auch um eine Strafe, die ich für nicht gerechtfertigt hielt. Nur ging's da um 720 Euro + Kennzeichenabnahme.

Also weiß ich, wovon ich spreche.

Geh mal zu nem Anwalt und frag, was dich der Rechtsbeistand kostet.

Falls man es sich nicht zutraut, den gesetzlichen Einspruch in Anspruch zu nehmen und keine Versicherung besteht, einfach bezahlen und fertig. Der Punkt tut halt weh.

P-786
P-786

A3 8L 1.6
Bj. 08/98

26.11.2014 22:31 Uhr

Warum wirst du persönlich @audis3turbo? Verstehe ich nicht sowas...!

Naja, soll der Fragesteller selbst entscheiden...ich bin hier raus.

Schade ums Forum, das war hier mal niveauvoller...!

Kurven, die hohe Kunst des Fahrens!

Vi_Deo

A3 8L 96 kW ASZ Facelift
Bj. 2001

26.11.2014 23:17 Uhr

Entspannt euch. Ein bisschen aufbrausend kann man schon sein, vor allem wenn man zwei Jahre lang an einer Sache dran war. Das kann schon Nerven kosten.
Die Frage ist, was Elke erhofft zu erreichen? War es etwa verboten, an dieser Stelle zu überholen? Bei einem Überholverbot mit Sachbeschädigung würde ich die Sache stehen lassen. Du hast drei Zeugen gegen dich. Ohne Überholverbot würde ich einen Brief aufsetzen. Einen Anwalt aus eigener Tasche zu bezahlen ist hier sicherlich übertrieben. Wir brauchen das gar nicht zu diskutieren.
Es ist schon ärgerlich, aber hier bei uns kriegst du Trost und Verständnis.

By the way, was ist mit deinem ASZ los? Mein Bruder hat einmal meinen Wagen ausgeliehen und meinte, dass man beim Überholen sich nie Gedanken machen muss. An Leistung mangelt es nicht. Aber evtl. ist mein Motor vom Vorgänger gechippt worden. Jeder, der am Steuer meines ASZ saß, war von der Leistung begeistert.

audis3turbo

S3 8L AMK
Bj. 2001

27.11.2014 8:24 Uhr

@P-786: Sorry! Das ist offenbar schlimmer rübergekommen, als ich es gemeint hatte! Das war jetzt nicht als SO persönlich zu verstehen, die Diskussion ging mit mir durch.

P-786
P-786

A3 8L 1.6
Bj. 08/98

27.11.2014 8:37 Uhr

Schon okay! biggrin

Kurven, die hohe Kunst des Fahrens!

silberruecken90
silberruecken90

A3 8V|A3 8L|A6 4G 2.0TDI|1.8T|3.0TDI
Bj. 2015|2002|2014

27.11.2014 9:07 Uhr

Guten morgen und vielen dank für euren Rat bzw Anteilnahme.
Vorweg, ich habe eine Rechtsschutz.
Leistungstechnisch ist mit meinem kleine auch alles gut, nur wie gesagt ich übersah ein Fahrzeug.
Dies war nicht 200m weg, sondern plötzlich vor mir.
Selbst die Polizei sagte, man hätte auf sie verzichten können und somit keine Strafe gehabt.
Aber der Mann von der alten sagte ihr am Telefon die Polizei soll kommen ^^.
Deshalb sehe ich es auch nicht ein, Strafe und punkte zu tragen.
Außerdem bin ich beruflich viel unterwegs und würde mir die punkte gerne sparen ;)

Euch eine gute Fahrt.

Live long and prosper
-Spock-

Beitrag wurde am 27.11.2014 9:08 Uhr von silberruecken90 bearbeitet


NForce112

A3 2.0 TFSI BWA
Bj. 2008

27.11.2014 12:35 Uhr

Deinem letzten Posting entnehme ich das du einen Anwalt einschalten willst ... das der nicht umsonst Arbeitet und du da auch noch mehr Kohle verbrennen kannst, solltest du dir vor Augen halten. Spar dir das Geld ... 145 € sind nichts für den Fall das du oder der andere Autofahrer zu Schaden gekommen währen.

VCDS Diagnose + Codierung im Ruhrgebiet, SDS / GRA Nachrüstung

audis3turbo

S3 8L AMK
Bj. 2001

27.11.2014 12:51 Uhr

Normalerweise sollte die KFZ-Rechtschutz aber diesen Anwalt bezahlen. Deshalb hatte ich gefragt, ob Rechtschutz besteht (nicht jeder Rechtschutz hat automatisch KFZ dabei!).

Weiters wird immer ein Vorab-Gespräch beim Anwalt geführt. Der will ja auch wissen, was erreicht werden soll. Der sagt dann eh gleich, was Sinn macht und was nicht. Und das kostet in der Regel auch noch nichts bzw. nicht viel.
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.117 Mitglieder    54 online