a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8P] 2.0 TDI BMM Schüttelt sich im Leerlauf - zuckelt beim Beschleunigen

Letzte Änderung am 23.03.2015 6:29 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


DerFuchs

A3 Sportback BMM
Bj. 2006

16.03.2015 12:20 Uhr

Hallo Leute,

meine Leidgeschichte nimmt kein Ende. Wenn die Kiste wieder läuft wird sie verkauft und ich kaufe einen

Jahreswagen, aber nun zum Problem.

Ich hatte entgegen einiger Empfehlungen meinen Motor generalüberholen lassen, nachdem der Motor Wasser gefressen

hat und der Turbo platt war. Seit der Motorüberholung frisst der Wagen 0,5l Öl / 1tkm. AGR-Kühler war wohl undicht.

Kurze Details:

2.0 TDI BMM (Modelljahr 2007)
240tkm
Leider vieles neu: AGR-Kühler, AGR-Ventil, Getriebe, ZMS+Kupplung, Getriebe, DPF (Sensoren), Turbolader,

Motorüberholung
Sonst kein Wartungsstau.

Nun ist mir vor 3 Wochen mal aufgefallen dass der Wagen ab und an stottert beim beschleunigen, das Problem ging

aber wie es gekommen ist wieder weg. Hatte es vor zwei Wochen erneut. Sonst aber volle Leistung zieht bis 220 km/h.

Dieses WE nach hause gefahren 450km und es trat auf halber Strecke erneut auf. Diesmal geht es aber nicht weg.

Beschleunigen egal in welchem Gang im Drehzahlbereich zwischen 1000-2200 Upm zuckelt/ruckelt er vor sich hin

und hat nicht volle Leistung. Man merkt der Motor läuft unrund. Nach 2200 Upm ist alles gut und kann

durchbeschleunigen. Läuft aber vielleicht 200 km/h

Gestern Nacht nach hause gekommen, VCDS Pro angeschlossen und ausgelesen:

Zündaussetzer Zylinder 4 erkannt

lösche ich den Fehler kommt er gleich wieder. Ich habe außerdem MWB 13/18/23 ausgelesen, soweit ich es im Kopf habe

regeln alle PD-Elemente an der Regelgrenze im Leerlauf.

MWB 13:
Z1: -3,01 mg/H
Z2: 3,01 mg/H
Z3: -2,99 mg/H
Z4: 2,99 mg/H

MWB ist ja die Laufruhe. In Summe sollten die Werte ja auch 0 ergeben was hier ja gegeben ist.

Gebe ich Gas bis 3000 Upm. bleiben die Werte dort - lasse ich das Gas los werden die Werte bis zum LL kleiner so

Richtung +-1mg/H.

Temperaturabhängigkeit:

Im Stand hat der Motor so eine Unwucht, dass der ganze Wagen sich schüttelt. Im kalten Zustand läuft er hörbar

unrund aber er Ruckelt nicht und wird nicht wärmer. Je mehr sich der Motor jedoch der Betriebstemperatur nähert

desto ausgeprägter sind die LL Ruckler/Schüttler und desto mehr zuckelt der Motor bei Beschleunigungsvorgängen.

Aufgrund der Tatsache dass eine Motorüberholung vorgenommen wurde würde ich folgendermaßen vorgehen:

1. Termin bei ner Werstatt um eine Kompressionsmessung vornehmen zu lassen:
Ist die Kompression i.O. bleibt ja nur ein defektes PD-Element oder defekter Kabelbaum

Sollte Kompression n.i.O. sein, dann wird das ne Gewährleistungssache der Werkstatt die den Überholt hat, aber so wie ich mein Glück kenne werde ich da ohne Anwalt nichts erreichen.

Was meint ihr?

DerFuchs

A3 Sportback BMM
Bj. 2006

17.03.2015 19:14 Uhr

Schade dass niemand antwortet...

Auf das Werkzeug zur Kompressionsmessung warte ich noch. Habe erstmal einen neuen Leitungssatz für die PD-Elemente gekauft und werde diesen sobald mein Auto abgekühlt ist verbauen und berichten.

Subseven

A3 8P 2.0 FSI
Bj. 2004

17.03.2015 19:22 Uhr

Das hier ist ein Forum unter privaten Audifahrern. Der Sinn in einem Forum ist es, nachdem ein Problem beschrieben wurde, etwas zu warten, bis Jemand antworten kann und Zeit dafür hat. Da das hier kein Livesupport ist, kann man nicht verlangen, dass innerhalb von 24h geantwortet wird. Hab einfach etwas Geduld, dann wird sich schon Jemand melden.


DerFuchs

A3 Sportback BMM
Bj. 2006

17.03.2015 19:39 Uhr

@Subseven: ist übrigens schon mehr als 24h her. Und danke du brauchst mich nicht über den Sinn eines Forums aufzuklären, wenn du nichts sinnvolles dazu beizutragen hast hättest du auch einfach gar nichts schreiben können ;)

Subseven

A3 8P 2.0 FSI
Bj. 2004

17.03.2015 19:57 Uhr

Mir scheint es, du hast das Prinzip eines (nicht Support-)Forums nicht erkannt. Daher mache ich dich nur drauf aufmerksam. Nicht, dass du dir falsche Hoffnungen machst. Es kann u.U. schonmal ein paar Tage dauern.


Beitrag wurde am 17.03.2015 20:02 Uhr von Subseven bearbeitet


DerFuchs

A3 Sportback BMM
Bj. 2006

18.03.2015 0:32 Uhr

Hatte ich nicht erwartet. Man bricht ja schnell in Panik aus. Naja ich hab gerade den Ventildeckel runtergenommen und direkt sehen können wo das Problem liegt. Bei Zylinder vier scheint der Hubstift im PD-Element zuerst gebrochen und hat sich dann quer gelegt. Bei Zylinder 3 ist der Rückhalteteller gebrochen was dazu führt dass zwar Z3 lief, aber nachdem ich den Kipphebel beider Elemente demontiert habe kamen mir die Federn entgegen. Bei Zylinder vier hat der Hebel ganze Arbeit geleistet. Ich konnte noch ein paar Metallstücke aus dem Öl im Kopf fischen. Motor lief sonst gut, bis auf den unrunden Lauf. PD Kabelbaum sieht auch nicht gut aus habe ich ja neu hier liegen.

Bilder der Misere folgen.

DerFuchs

A3 Sportback BMM
Bj. 2006

18.03.2015 0:36 Uhr


DerFuchs

A3 Sportback BMM
Bj. 2006

18.03.2015 0:40 Uhr














DerFuchs

A3 Sportback BMM
Bj. 2006

18.03.2015 0:44 Uhr

Wie kann denn sowas kommen? Materialermüdung? Ich dachte erstmal daran zwei überholte PDE zu kaufen plus Dichtsätze und neuen Kugelstiften (oder wie sich die Teile oben nennen) neue Schrauben für die Kipphebel etc. neuer Kabelbaum. Alles wieder zusammenbauen. Und danach direkt Ölwechsel + Filterwechsel - evtl. die Ölwanne runternehmen und schauen ob die Metallspäne dort zu finden sind.

Wäre ich nicht vernünftig würde ich jetzt heulen...

Narelya
Narelya

A3 8pa 2.0 FSI
Bj. 2005

18.03.2015 10:36 Uhr

ich hab jetzt nicht alles gelesen, aber wenn er zündaussetzer hat. ich habe nicht lesen können das zündelektronik sprich kerzen usw erneuert wurde? wie sieht es mit den einspritzventilen aus? wurden die erneuert? Zündspule könnte noch auf dem plan stehen und was mir noch spontan einfällt wäre die dieselpumpe.

gruß

Für euch da ;) VCDS Codierung, Fehlerlöschen, Service Rückstellungen
(Umkreis 26607)

DerFuchs

A3 Sportback BMM
Bj. 2006

18.03.2015 11:22 Uhr

Narelya: vielleicht solltest du nochmal lesen.

Die Glühkerzen wurden erneuert. Ein Diesel hat keine Zündspuhle da Selbstzünder. Die PD Elemente haben nur neue Dichtringe bekommen.

Lies besser mal den Text.

Narelya
Narelya

A3 8pa 2.0 FSI
Bj. 2005

20.03.2015 16:23 Uhr

ich hab den text gelesen und da stand es nicht, wahrscheinlich nachträglich geändert!

Für euch da ;) VCDS Codierung, Fehlerlöschen, Service Rückstellungen
(Umkreis 26607)

Vi_Deo

A3 8L 96 kW ASZ Facelift
Bj. 2001

20.03.2015 18:02 Uhr

Hm... Es wäre nicht verkehrt, das Öl auffangen und nach Spänen zu schauen. Evtl. kannst du mit einer Kamera den Brennraum begutachten (oder Werkstatt).
Ich würde sagen: Alles sauber machen, die Teile erneuern und wieder einbauen. Ich hoffe, dass beim Ausbauen keine Metallteile in den Brennraum gelangt sind.
Hast du schon die Kompressionwerte?

Beitrag wurde am 20.03.2015 18:03 Uhr von Vi_Deo bearbeitet


DerFuchs

A3 Sportback BMM
Bj. 2006

21.03.2015 1:12 Uhr

@Narelya: typisch Frau - was soll ich dazu sagen.

@Vi_Deo: Also die Firma die den Motor überholt hat übernimmt das nicht auf Gewährleistung. Die sagen Pech gehabt. Bevor ich mir da mit RA und so weiter mit denen anlege repariere ich das mit freundlicher Unterstützung eines Meisters von der Arbeit.

Wir haben vor:

- alle PD-Elemente durch überholte austauschen
- Schrauben etc. ersetzen
- Ölwechsel + Filter
- Ölwanne abnehmen und säubern
- PDE Dichtungen neu machen
- beim Ziehen der PDE schauen wir mit ner Endoskopkamera in den Brennraum
- Kompressionstest machen wir gleich mit
- Kabelbaum PDE neu machen

Alles scheiße - kleiner Trost besteht darin dass es Spaß macht das zu reparieren.

Vi_Deo

A3 8L 96 kW ASZ Facelift
Bj. 2001

21.03.2015 6:38 Uhr

dafuer
Vani wollte nur helfen.
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.150 Mitglieder    106 online