a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8P] Wärmetauscher spülen

Letzte Änderung am 25.08.2017 7:23 Uhr


spariter

A3 Sportback 2.0 TDI
Bj. 20087

04.04.2015 20:11 Uhr

Hallo,

erst einmal frohe Ostern an alle.

Ich bin leider ein totaler Laie was Autos angeht und erhoffe mir Hilfe.

Mein Auto:

A3 2.0 TFSI S Line Sportpaket Plus
200 PS
Klimaautokmatik
Handschaltung
92 TKM gelaufen

Mein Problem:

Heizung wird nicht warm, auf BEIDEN Seiten nicht.

Bisher geprüft:

- Umluftklappe
- Stellmotor
- Wasserpumpenaktivität
- Beim Thermostat bin ich nicht sicher wie ich die Funktion prüfen kann
- Fehlerspeicher leer

Meine Vermutung:

Wärmetauscher Dicht.

Nun wollte ich die Schläuche des Wärmetauschers austauschen und ein Bisschen fahren, vielleicht löst sich der Dreck dann?!? Gute Idee oder eher nicht? Oder lieber Kühlreiniger von ATU rein 1-2 Tage fahren und dann beide Schläuche spülen?

Nun meine Fragen dazu:

- Wo finde ich die Schläuche?
- Muss ich vorher Kühlwasser ablassen? Wenn ja wo kommt es raus und wie viel?
- Wie viel Kühlwasser muss ich danach auffüllen?
- Was muss ich beachten wenn ich danach normal fahren will?

Ich hoffe auf Hilfe, es ist doch sehr kalt morgens ohne Heizung :-)

Grüße aus Hamburg

unbekannt

05.04.2015 9:50 Uhr

Es ist nicht möglich, dass ein Kühlkreislauf verstopft. Also kann man sich die Arbeit sparen, das System durchzuspülen.

Im angehängten Bild siehst du wo die Leitungen in den Innenraum zum Wärmetauscher gehen. Diese Schläuche müssen warm/ heiss sein.

Rechts am oberen Bildrand ist der Bremskraftverstärker und links daneben (Bildmitte) übereinander zwei Anschlüsse für die Schläuche (gelblich, verkeimt) des Wärmetauschers. Und noch weiter links, die zwei Aluleitungen sind für die Klimaanlage.

 


Beitrag wurde am 05.04.2015 10:02 Uhr von bearbeitet


dick289
dick289

A3 Sportback 2.0TFSI
Bj. 2005

05.04.2015 10:10 Uhr

Wieso soll das nicht möglich sein?
Beim a4 8d verdtopfen die Dinger reihenweise.

Ich würd erdtmal die Schläuche an der Spritzwand abziehen und mit einem Gartenschlauch Wasser durchlaufen lassen.
Das sollte nun mit gleichem Druck rsus kommem wie es reingeht, und eigentlich schön sauber sein.
Wenn da nur braune Brühe raus kommt, ist er wahrscheinlich zu.

unbekannt

05.04.2015 11:23 Uhr

Mit was sollen die denn verstopfen?

spariter

A3 Sportback 2.0 TDI
Bj. 20087

05.04.2015 17:12 Uhr

Wie gesagt, habe auch gehört dass es oft verstopft. Aber ich habe jetzt die Schläuche entdeckt, vielen Dank... da kommt man nur richtig schlecht ran. Weiss noch nicht genau wie ich das machen soll^^ :-) Kühlerabdeckung kann ich bedenkenlos abbauen? oder muss ich die Plastikschächte dann irgendwie verschließen? Gummihandschuh drüber oder so?

Beitrag wurde am 05.04.2015 17:13 Uhr von spariter bearbeitet


unbekannt

05.04.2015 18:04 Uhr

Mit was soll denn ein kühler/ Wärmetauscher verstopfen? Mein wärmetauscher hat nun 426.000km gehalten, da sind mindestens (wegen motorkennbuchstaben bkd) 10 Flaschen kühlerdicht durchgewandert... Da verstopft nichts.

spariter

A3 Sportback 2.0 TDI
Bj. 20087

05.04.2015 18:10 Uhr

Weiss ich nicht genau, aber im Forum schreiben massenhaft Leute, dass die Heizung nicht ging und nach dem spülen wieder alles funktionierte. Wenn du mir sonst sagen kannst was ich machen soll, tue ich das gern. Aber du sagst nur es kann nicht verstopfen, ohne einen anderen Lösungsansatz :o

Ich weiss halt nicht was ich sonst tun kann. Die Werkstatt wird Thermostat tauschen und/oder Steuerkette und Wasserpumpe und mit Pech bin ich dann 2k los und Heizung geht trotzdem nicht

Beitrag wurde am 05.04.2015 18:11 Uhr von spariter bearbeitet


dick289
dick289

A3 Sportback 2.0TFSI
Bj. 2005

05.04.2015 18:50 Uhr

Der Wärmetauscher kann mit Rost-Rückständen oder auch falsch eingefüllten Mitteln verstopfen.
Nur weil dein Wärmetauscher so viel gelaufen hat, heisst es ja nicht, dass das nie passiert.


1. Beide Wasser schläuche abziehen und nach oben knicken. Dann kommt etwas Wasser raus, hält sich aber in Grenzen (dass man sowas aber nicht im Wohnzimmer macht sollte klar sein).

2. Gartenschlauch oder ähnliches möglichst dicht an die Anschlüsse halten, so dass der Wärmetauscher mit Wasser durchspült wird - ein Anschluss vorm Wärmetauscher bleibt dabei natürlich offen. Kann mam ruhig von beiden Seiten durchspülen.

3. Schläuche wieder anschließen, Motor laufen lassen, Kühlwasser mit ordentlich Frostschutz auffüllen umd heiss fahren. Heizung testen und Motor richtig warm fahrenn Heizung testen und anschließend den Motor wieder abkühlen lasen, um anschließend nochmal den Kühlwasserstand wieder zu prüfen und zu korrigieren.

spariter

A3 Sportback 2.0 TDI
Bj. 20087

05.04.2015 18:57 Uhr

Vielen Dank für die Beschreibung, war mir nicht sicher wie viel ich dann auffüllen muss :-) werde mich die Tage da mal ranmachen. Hab die Schläuche schon gesichtet, allerdings kommt man da richtig schlecht ran :-)

24.08.2017 21:43 Uhr

Hallo unbekannter,
warum hast Du soviel Kühlerdicht benutzt? Wegen ZK gerissen?

Gruß


Mit was soll denn ein kühler/ Wärmetauscher verstopfen? Mein wärmetauscher hat nun 426.000km gehalten, da sind mindestens (wegen motorkennbuchstaben bkd) 10 Flaschen kühlerdicht durchgewandert... Da verstopft nichts.

Keks95

A3 (8PA) 2.0 TDI
Bj. 2012

24.08.2017 22:18 Uhr

haha der is gut ^^ unbekannt heißt er, weil er sein profil gelöscht hat. der beitrag ist nun schon 2,5 jahre alt.

25.08.2017 7:23 Uhr

achso ok, weiß vielleicht trotzdem jemand warum er das gemacht hat?
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.189 Mitglieder    74 online