a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Sportfahrwerk erneuern

Letzte Änderung am 17.06.2015 15:08 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


Caliban

A3 8L 96 kW 1.9 TDI
Bj. 2002

26.05.2015 9:10 Uhr

Hallo,

habe nun auch schon nach diesem Thema gesucht, aber bisher nichts Entsprechendes gefunden, bzw. nicht die richtigen Antworten.

Also, mein 8L ist nun inzwischen so 13 Jahre alt und die Stossdämpfer nicht mehr die Besten, außerdem knarzt die Lenkung, wenn ich sie im Schritttempo bediene, so dass ich zu dem Schluss gekommen bin, dass ich vielleicht das gesamte Fahrwerk gleich austauschen könnte. Es handelt sich um ein 15mm (?) tiefer gelegtes Sportfahrwerk, ich habe auch schon nach Teilen bzw. einem Satz gesucht, bin allerdings nur bei Rexbo fündig geworden und dort gibt es einen Fahrwerkssatz von Metzger für ca. 800€ (Gewindefahrwerk) bzw. eines für ca. 450 (Öldruck).

Meine Frage dazu, weiss jemand, ob die Qualität bzw. der Satz in Ordnung ist bzw. welches ich kaufen sollte?
Gibt es dazu Alternativen? (Dass nur ein Hersteller so einen passenden Satz anbietet erscheint mir etwas zu wenig)
Und wie sieht es mit den ganzen Dichtungen, Schrauben, Lagern, etc. aus? Bei dem Metzger Satz kann ich davon nicht viel sehen, am Liebsten wäre es mir, wenn ich das auch gleich im Satz kaufen könnte, damit ich nicht Wochenlang die Einzelteile nachbestellen muss.

Oder gibt es Alternativen?

Bisher habe ich gesehen, dass die meisten Leute ihre Fahrwerke mit "Bordmitteln", also mit einfachen Wagenhebern und so, ausgetauscht haben, kann man das so machen? Ich habe in meinem Leben erst einmal eine gebrochene Feder an meinem damaligen Mercedes W123 ausgetauscht, die Feder war schon ein Kawenzmann und ich musste mir dafür einen Federspanner ausleihen, braucht man den für den Audi 8L nicht? Was ich gesehen habe war, dass sich die Federn ohne Spannung relativ leicht austauschen liessen.

Sorry für die lange Mail, aber irgendwie wollte ich sicher gehen, dass ich da nichts übersehe.

Vielen Dank!

modist
modist

A3 8l 1.8T
Bj. 2002

26.05.2015 17:37 Uhr

Wieso nicht einfach beim Vertragshändler die Teile bestellen wenn du das Originalfahrwerk wieder drin haben möchtest?

Caliban

A3 8L 96 kW 1.9 TDI
Bj. 2002

26.05.2015 18:01 Uhr

Ja, das ist eine gute Idee!
Liefern die auch ganze Sätze? Es wäre schön wenn alles gleich komplett geliefert wird, Schrauben, Lager, schutzhülsen, Federteller, Mutter, etc. Aber da sollte ich vielleicht mal bei VA nachfragen. Obwohl, vielleicht gibt es von Bilstein, Metzger, etc. bessere Sätze? Weiß dass jemand?

MfG

DuBone
DuBone

2x S3 1,8T
Bj. 10/2002 - 06/2002

26.05.2015 19:44 Uhr

hol dir ein eibach fahrwerk.
30mm und angenehm im alltag.
außerdem kannst du die federn auch weiterfahren sofern sie nict schon total angerostet sind.
der es dir einbaut macht den rest mt domlager, schrauben, etc

#1 Sommerfahrzeug Audi S3 8L - 3XXPS (steht noch auf Prüfstand)
#2 Daily Audi S3 8L - 265PS
#3 Daily Audi A3 8L - 102PS

Caliban

A3 8L 96 kW 1.9 TDI
Bj. 2002

26.05.2015 19:47 Uhr

Hallo DuBone,

ich such mal danach. Allerdings möchte ich es selber einbauen und deswegen würde ich gerne einen kompletten Satz bzw. Sätze haben für das Ganze, incl. Domlager, Stossdämpfer und den ganzen Rest. Allerdings stelle ich inzwischen fest, dass es das so wohl nicht geben wird.

Vielen Dank

Caliban

A3 8L 96 kW 1.9 TDI
Bj. 2002

27.05.2015 12:44 Uhr

Habe leider nur dieses Set gefunden, Eibach passt anscheinend nicht :( : http://www.tunero.de/audi/a3-8l1-09-96-05-03/a4848/sportfahrwerke/weitec-sportfahrwerk-fur-audi-a3-8l1-ultra-gt-88479.html

Scheint für Vorder- und Hinterachse zu sein. Eigentlich wollte ich dieses http://www.tunero.de/audi/a3-8l1-09-96-05-03/a4848/sportfahrwerke/eibach-sportfahrwerk-fur-audi-a3-8l1-b12-sportline-34528.html, das geht allerdings mit meiner Achslast nicht, ich habe Vorne 1020kg und hinten 930kg eingetragen.

Dazu habe folgende Domlager, Vorne: http://www.ebay.de/itm/130910644902?_trksid=p2055119.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Hinten: http://www.ebay.de/itm/181348753374?_trksid=p2055119.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Federspanner habe ich mit bestellt: http://www.amazon.de/gp/product/B006YYUEFM?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o01_s00

Staubschutzsätze muss ich noch suchen.

Könnte man das so machen? Eigentlich würde ich ja lieber Eibach oder Bilstein einbauen. Auf jeden Fall werde ich noch zu VA fahren und dort mal nach dem Sertienmäßigen Fahrwerk nachfragen.

mfg

Vi_Deo

A3 8L 96 kW ASZ Facelift
Bj. 2001

27.05.2015 14:13 Uhr

Hm... ich habe die ganze Geschichte gerade hinter mir. Der Federspanner sind nicht so der Hit.Ich habe mir den Federspanner in einer freien Werkstatt ausgeliehen. Du brauchst eine Menge an Sachen, um dann beim Zusammenbau festzustellen, dass du bei Audi eine Sondermutter für die Domlager brauchst, die jedoch nicht mitgeliefert wird. Die meisten mitgelieferten Schrauben für die Dämpfer brauchen einen Innenvielzahneinsatz, der normalerweise nicht standardmäßig dabei ist. Entweder man kauft die Schrauben bei Audi original, oder man muss beim Zusammenbau noch eine Werkstatt in der Nähe haben, für das passende Werkzeug.
Was ich also sagen möchte: Werkzeug/Schrauben vor dem Einbau prüfen. Ich habe ja die ganze Aufhängung getauscht. Bei mir was das ein Tick umfangreicher.

Beitrag wurde am 27.05.2015 14:14 Uhr von Vi_Deo bearbeitet


Caliban

A3 8L 96 kW 1.9 TDI
Bj. 2002

27.05.2015 15:01 Uhr

Hallo Vi_deo

vielen Dank für die Info, genau diese Befürchtung habe ich auch, dass am Ende irgendwo ein Kleinmaterial, Schraube, Mutter, o.ä. fehlt. Das wäre schlimm bei mir, da ich den Wagen brauche um zur Arbeit zu kommen, so bleibt mir nur das Wochenende. Ich habe schon geplant, zwei Tage frei zu nehmen, Montag, Dienstag z.B., so dass ich, wenn ich am Wochenende das Ganze zusammenbaue, dann wenigstens am Montag oder Dienstag noch in eine Werkstatt oder zu VA fahren kann um mir das fehlende Teil zu holen. Am schönsten wäre es, und das habe ich ja auch am Anfang gedacht, dass das geht, wenn es einen kompletten "Satz" geben würde, mit Schrauben, Dichtungen, Teller, Muttern, etc. aber langsam glaube ich, dass ich mir das Abschminken kann. Insofern muss ich im Vorfeld schon jede Schraube planen und kaufen, Dein Tip ist da wohl ziemlich hilfreich.

Vielen Dank!

DerMitDemAudi
DerMitDemAudi

A3 ASZ mit 530.000km
Bj. 2001

27.05.2015 15:42 Uhr

Die Dom Lager hab ich auch drin. Die hinteren gehen aber nie kaputt da kannst die originalen nehmen.
Hinten ist alles kein Problem aber vorne musst beide seiten entlasten. Stoßdämpfer Kriegst nur raus wenn du die federn im eingebauten zustand spannst was mit deinen Spannern schwierig wird. Oder komplette querlenker ausbauen und danach Achse neu vermessen lassen.

Wenn du die federn beibehälst kannst auch die Dämpfer fürs normale Fahrwerk nehmen. Hab ich auch gemacht meine sind von Sachs.

Denkst auch an den getriebeölwechsel alle 60tkm? Hans damals nie gemacht und bei 250tkm Getriebeschaden.

Caliban

A3 8L 96 kW 1.9 TDI
Bj. 2002

27.05.2015 16:01 Uhr

Ok, DerMitDemAudi, dann brauche ich nur die vorderen Domlager besorgen. Das mit dem Spanner ist ja schade, aber ich habe schon berichte gelesen, in denen diejenigen das auch ohne Spanner hinbekommen haben, da sie das Rad anscheinend haben "runterhängen" lassen, oder geht das nur mit Hebebühne? Egal, aber dann muss ich andere Spanner suchen, die Spanner von Hazet kosten ja mehrere 100€, aber es muss auch andere geben, bei meinem damaligen Benz W123 hatte ich mir damals einen Spanner in der Selbsthilfewerkstatt in Hamburg ausgeliehen. Ich schau mal, wenn der bestellte Spanner da ist, ob da irgendwie genug Platz ist, so wie ich das mitbekommen habe, ist der Weg für die Federn nur ein paar Zentimeter. Eigentlich wollte ich nicht den kompletten Querlenker ausbauen, bzw. ich würde den auch gerne austauschen, aber es scheint mir mit dem Querlenker dann doch etwas schwieriger als nur die Dämpfer und die Federn auszutauschen, ich habe gelesen, dass man für den Querlenker irgendwelche Abzieher braucht? Ok, die könnte ich mir auch noch besorgen, allerdings muss ich so in Zeiteinheiten arbeiten, dass ich das Ganze an einem halben Tag schaffe um dann, falls etwas fehlt, noch Zeit habe, z.B. am Sonnabend, noch eine Werkstatt aufzusuchen. Ich brauche den Wagen ja am Montag unbedingt um zur Arbeit zu kommen.

Eigentlich wollte ich, wo ich gleich dabei bin, die Federn auch mit austauschen.

Danke für den Tip mit dem Getriebeöl! Allerdings muss ich das gut vorbereiten damit dass keine große Sauerrei wird, ich muss den Wagen ja auch dem Garagenplatz aufbocken, ohne Hebebühne wird das wohl nicht so gut möglich sein. Obwohl, ich sollte das eigentlich selber machen, da die Werkstätten dafür ja heftigst an € verlangen.

Vielen Dank erst einmal!

DerMitDemAudi
DerMitDemAudi

A3 ASZ mit 530.000km
Bj. 2001

27.05.2015 17:03 Uhr

Ich hab mich damals sogar auf die Bremsscheibe gestellt und den Stoßdämpfer trotzdem nicht raus bekommen. Nicht mal zu zweit ging der raus.
Du musst die ganze Vorderachse entlasten.
Lass es in Ne Werkstatt machen und gut ist.

Fahr doch mal auf nen dämpferprüfstand. Solange das auto nicht hüpft sind die Dämpfer OK. Meine haben 350tkm gehalten. Das knarzen kann nicht von den Dämpfern kommen. Entweder domkugellager oder federbruch oder spurstangengelenk oder traggelenk.

Ölwechsel ist kein großes ding. 3l ablassen und 3l neues rein. Fertig.

Vi_Deo

A3 8L 96 kW ASZ Facelift
Bj. 2001

27.05.2015 18:11 Uhr

Die Querlenker kannst du mit den hineingepressten Gummieinsätzen kaufen und dann einfach austauschen. Die ganze Einheit. Oder du brauchst eine Presse.
Hinten würde ich die Lager + Dämpfer + Abdeckung behalten. Austauschen würde ich unten die Aufnahmescheibe der Federn oben die Federpuffer, die Federn und die Dämpfer.
Vorne: Bei Audi kaufen pro Seite: 1 Schr. + Mutter für Dämpfer. 2 Schrauben für die Querlenker, 1 Halbhohe Schraube für die Domlager, 1 Schraube für die Spurstange
Alternativ kaufen pro Seite: 3 Schr. + Muttern für das Führungsgelenk, 1 Mutter. für die Spurstangenköpfe, 1 Schraube für die Antriebswelle.

Je nach Zustand des Fahrzeuges kannst du die eine oder andere Schraube wiederverwenden. Bei mir musste ich nach 15 Jahren die meisten Schrauben absägen oder diese sind direkt abgeschert, trotz WD40 und 15 Min Wartezeit. Vieles war einfach vergammelt.
Getriebe-Ölwechsel:
17- Innensechskant und 16 Vielzahninnenkant.
Antriebswelle: Vorschlaghammer + Austreibdorn. Die Welle war bei mir verklebt
Schlagschrauber wäre auch von Vorteil.

Viel Erfolg.

Alleine ohne Bühne: 1-2 Tage. 2 Mann ohne Bühne: 1 Tag, 2 Mann mit Bühne: lockere 4-5 Stunden

Beitrag wurde am 27.05.2015 18:16 Uhr von Vi_Deo bearbeitet


DerMitDemAudi
DerMitDemAudi

A3 ASZ mit 530.000km
Bj. 2001

27.05.2015 19:05 Uhr

Automatik Getriebe hat ne nprmale schraube keine innenkant. Antriebswelle braucht ne vielzahnnuss und drehmomentschlüssel.
Querlenker wechseln lohnt sich aber nur wenn die Gummis gerissen sind. Das sieht man wenn man die Lenkung bis Anschlag dreht und dann nach schaut.

Caliban

A3 8L 96 kW 1.9 TDI
Bj. 2002

27.05.2015 19:45 Uhr

Hey, sehr gute Informationen, vielen Dank!

Ich war heute bei VA und habe mir mal die Preise für meinen Wagen geben lassen: Alle Komponenten, Dämpfer, Federbein für vorne und hinten, samt Schrauben, Schutzkappen, Muttern, Puffer, Lager, etc., kostet zusammen 1252,52€ incl. Mehrwertsteuer.

Hmm, das ist natürlich ne ganze Menge Holz, ein "Vielzahninnenkant" war allerdings nicht dabei. Ich werde Eure Postings mal analysieren und meine Liste mit Vi_deos Liste abgleichen. Ich weiss nur nicht, ob ich bei Bilstein, oder Eibach exakt die gleichen Federn und Dämpfer bekomme, das sind die größten Posten, bei VA weiss ich, dass das genau passen wird.

Erst einmal und vielen Dank für die Informationen!

DerMitDemAudi
DerMitDemAudi

A3 ASZ mit 530.000km
Bj. 2001

27.05.2015 20:23 Uhr

Schade ums Geld wird nicht an den Dämpfern liegen. Antriebswelle hat ne vielzahnaußenkant.
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.117 Mitglieder    67 online