a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Reifenreparatur mit komischem Ergebnis

Letzte Änderung am 11.06.2015 22:23 Uhr


Schoelzchen

S3 BAM
Bj. 2002

09.06.2015 18:39 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin heut etwas auf die Schliche gekommen was ich euch nicht vorenthalten wollte.

Vorgeschichte:
Ich hatte mir zu beginn der Sommersaison vier neue Reifen gekauft, Michelin Pilot Sport 3 225/40 R18 92W. Diese wurden ende März montiert und waren viel besser als die alten vom Vorbesitzer.

Was dann passierte:
Ich hatte mir ende April, nach nicht einmal 1000Km eine Schraube in einen Reifen gefahren, kann man nix machen, ist halt so. Bei einem Reifenhändler der mit Vulkanisation Reparaturen durchführt angefragt und entsprechend einen Auftrag erteilt. - Auto abgeholt, nichts negatives aufgefallen.

Kurz darauf hat sich das Geräusch eines defekten Radlagers bei genau diesem Rad hörbar gemacht, also dieses am vergangenen Wochenende gewechselt. Als ich dann eine kurze Probefahrt gemacht habe, war das Geräusch immer noch da....
Aus Spaß habe ich jetzt an der Vorderachse die Räder getauscht und schwups kommt das Geräusch von der anderen Seite.

Als ich mir den Reifen etwas genauer angesehen habe, fiel mir auf das dieser DOT 0113 war und nicht wie die anderen 3214 und auch der Geschwindigkeitsindex war nicht W sondern Y. Ich habe auf dem Hof des Reifenhändlers noch mehrere Fotos gemacht, auf denen zu erkennen ist das die Schraube in einem 92W mit DOT 3214 steckte. - Schlussendlich hat man also nicht meinen Reifen repariert sonder mir einfach einen älteren reparierten Reifen montiert.

Damit könnte ich ja noch fast leben, wenn dieser jetzt nicht solche Geräusche von sich geben würde.

Ich werde morgen gleich anfragen ob das so allgemeine Praxis ist den Kunden über so etwas nicht zu informieren bzw. mit den Worten "konnten wir Reparieren" abzufertigen. - In meinen Augen finde ich das nämlich ausgesprochen ungut.


Frage:
Wie würdet ihr damit umgehen und was würdet ihr fordern? - meinen alten (neueren) Reifen werden sie vermutlich nicht mehr rumliegen haben.

Gruß Max

DerMitDemAudi
DerMitDemAudi

A3 ASZ mit 530.000km
Bj. 2001

09.06.2015 18:53 Uhr

Das ist sehr unschön. Ist den das profil und die reifenmarke identisch?
Würde auf jeden Fall hin fahren, einen neuen reifen verlangen und sagen das du Beweis Fotos hast das es nicht dein reifen ist und dieser jetzt Probleme macht.

Hab meinen letztlich selbst geflickt gibts in diversen Auktionshäusern zu kaufen hält super und kostet nur 2€ pro flicken

t00i
t00i

A3 8L 1.9 TDI ASZ
Bj. 2003

09.06.2015 18:59 Uhr

wenn der auftrag reifen"reparatur" lautete, duerfen die nicht einfach einen anderen reifen montieren.
und nachdem sie dir deinen reifen nicht mehr beschaffen werden koennen, solltest du anrecht auf einen neureifen haben.
- meine meinung -

"Meister Lampe" - www.Fuers-Auto.de

DerMitDemAudi
DerMitDemAudi

A3 ASZ mit 530.000km
Bj. 2001

09.06.2015 19:04 Uhr

Sehe ich genauso. Frage mich nur warum der Geräusche macht? Vielleicht falsch rum auf der Felge montiert oder sägezahnbildung? Irgendwas muss ja mit dem reifen sein deswegen haben die deinen guten gegen einen schlechten getauscht und gehofft das es keiner merkt. Oder bei der Montage verwechselt. Auf jeden Fall den ihr fehler

cbk

8va 2.0 TDI
Bj. 07.2015

09.06.2015 19:08 Uhr

Da es sich um zwei unterschiedliche Reifen handelt, würde ich gerne mal wissen, ob es überhaupt zulässig ist so eine Kombination zu fahren?
Soweit ich weiß, müssen doch auf jeder Achse rechts und links die gleichen Reifen montiert werden?

Der Geschwindigkeitsindex (Y contra W) hat ja auch etwas mit dem inneren Aufbau des Reifens zutun und da unterscheiden die sich dann wohl.

Ich würde denen den Y-Reifen also wieder auf den Hof werfen.

Beitrag wurde am 09.06.2015 19:10 Uhr von cbk bearbeitet


Schoelzchen

S3 BAM
Bj. 2002

09.06.2015 21:13 Uhr

Es unterscheidet sich nur der Geschwindigkeitsindex und DOT, beides sind Michelin Pilot Sport 3 225/40 R18 92

DerMitDemAudi
DerMitDemAudi

A3 ASZ mit 530.000km
Bj. 2001

09.06.2015 21:15 Uhr

Woher willst du wissen das es zwei unterschiedliche reifen sind?
Zulässig ist es auch wenn alle 4 reifen unterschiedlich sind.
Unzulässig ist nur mischbereifung als Sommer und Winter Räder oder allwetter mit Sommer oder winterreifen.

Schoelzchen

S3 BAM
Bj. 2002

09.06.2015 21:33 Uhr


Woher willst du wissen das es zwei unterschiedliche reifen sind?


Prinzipiell wäre es ja unsinnig ein W drauf zu machen, wenn er genau gleich dem Y ist. - Aber möglich ist alles

DerMitDemAudi
DerMitDemAudi

A3 ASZ mit 530.000km
Bj. 2001

09.06.2015 23:02 Uhr

Das ist auch der einzige unterschied was mit den laufgeräuschen nix zu tun hat. Y bedeutet schneller als W also hält der reifen mehr aus als die anderen 3 ist also zulässig.

Schoelzchen

S3 BAM
Bj. 2002

09.06.2015 23:11 Uhr

Ja, so schlau bin ich auch... Ist mir eigentlich egal warum das Laufgeräusch nur bei dem Reifen so krass ist. Sägezahnbildung haben beide ein bisschen, aber bei einem Freund ist das nicht anders und da gibt es auch nicht so Geräusche.

Vi_Deo

A3 8L 96 kW ASZ Facelift
Bj. 2001

10.06.2015 11:34 Uhr

Hm.. Der Reifen muss definitiv runter. Der Reifen war wahrscheinlich falsch gelagert oder einseitig durch die Wärmeeinwirkung ausgehärtet, oder mit viel zu geringem Luftdruck betreiben, oder durch die Reparatur an einer Stelle zu stark verzogen, oder, oder, oder... du wirst es nie erfahren. Bei 18 Zoll und einem geringen Querschnitt müsste man einen neuen Reifen aufziehen. Ob du den Reifen reparieren kannst, hängt wiederum von vielen Faktoren ab. Lochgröße, Position, Winkel, Art der Reparatur, etc. Bei einem reparierten Reifen bleibt die Gefahr immer bestehen, dass der Reifen bei hohen Temperaturen und Ausdehnungsgradienten, vor allem bei hohen Geschwindigkeiten, platzen kann. Dabei sind schon einige Menschen ums Leben gekommen.
Kurz gesagt.. ein neuer Reifen erspart dir viele Probleme und Unsicherheiten. Das ist meine Meinung. Es mag sein, dass andere Mitglieder damit nicht einverstanden sind.

Beitrag wurde am 10.06.2015 11:35 Uhr von Vi_Deo bearbeitet


Sportbecker
Sportbecker

A3 Sportback 2,0 TDI CR (CFFB)
Bj. 2010

10.06.2015 12:10 Uhr

Du hast einen Reifen mit 1000 km Laufleistung zur Rep. gegeben und einen wiederbekommen, der wahrscheinlich extremen Sägezahn hat. Der ist doch sicher auch stärker verschlissen. Ich würde das also so nicht akzeptieren. Profiltiefe?

Ein fachgerecht reparierter Reifen ist meiner Meinung nach sicher.

Entschuldige bitte meinen blöden Kommentar, aber mein Niveausensor ist defekt...

Schoelzchen

S3 BAM
Bj. 2002

11.06.2015 22:23 Uhr

Mal ein kleines Update:

Ich war gestern mit Rechnung und Beweisbild beim Reifenhändler und habe die Situation erklärt, er hat sich das auch noch selbst angeschaut und zur internen Klärung um einen Tag zeit gebeten.
Heute früh bekomme ich dann den Anruf mit der Bestätigung das wirklich was schief gelaufen ist... War dann in der Mittagspause dort, es wurde mir ein "gleichwertiger Reifen" angeboten, leider sind 5,5mm Profil ungleich 7mm grinsno. Ich habe das dann abgelehnt.
Er will jetzt erst mal den anderen Kunden kontaktieren und vielleicht wieder tauschen.

Im Nachhinein ist mir dann gekommen das sich der andere Kunde wohl nicht über einen kaputten Reifen freuen würde und er jetzt eigentlich darauf zusteuert im schlimmsten Fall jedem einen neuen drauf machen zu müssen.

Soweit so gut, immerhin wurde der Fehler schon einmal anerkannt.

Gruß Max
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.117 Mitglieder    61 online