a3-freunde - Die Audi A3 Community

Lenkungsversagen

Letzte Änderung am 20.07.2015 8:15 Uhr


unbekannt

19.07.2015 13:19 Uhr

Hallo,
mein Nagelneuer A3 Sportback hatte am Freitag ein totales Lenkungsversagen.
Während der Fahrt ging die Lenkungswarnlampe an und die Lenkungsunterstützung stellte schlagartig ihre Arbeit ein.
Das Fahrzeug steht jetzt in der Werkstatt. Nächste Woche erfahre ich näheres.
Hat jemand in diesem Forum schon ähnliches erlebt bzw wer kann etwas zu dem Problem sagen?

cbk

8va 2.0 TDI
Bj. 07.2015

19.07.2015 14:35 Uhr

Moin,

was verstehst du unter Lenkungsversagen? Ist nur die Servolenkung ausgefallen oder hat es das Lenkgestänge komplett zerlegt?

Das die Servolenkung die Arbeit quittierte, ist mir bei meinem alten 8L damals auch schon mal passiert. Da muß man in dem entsprechenden Moment halt die Nerven behalten und ganz kräftig ins Lenkrad packen. Geht natürlich nur, wenn man auch beide Hände richtig am Lenkrad hat.

Oder hat sich bei dir das Lenkgestände zerbröselt? Also hast am Lenkrad gedreht und die Fuhre ist trotzdem geradeaus weitergefahren auf trockener Straße? Sowas ist meinen Opa mal in seiner Zeit als LKW-Fahrer passiert. Dabei hat er dann 4 oder 5 Allee-Bäume plattgemacht. Er meinte danach nur, daß er noch nie so froh war in einem LKW mit "Schnautze" zu sitzen (also erst einmal 4m Kühlerhaube vorne vorm Fahrer).

Ach ja: Vor einigen Jahren bin ich mal an einem verunfallten 8L vorbeigekommen. Bei dem hatte sich die Spurstange einfach so verabschiedet und die Vorderräder standen in unterschiedliche Richtungen. Das der damit sich einfach nur auf der Straße gedreht hat und nicht noch irgendwo eingeschlagen ist, war reines Glück.

Beitrag wurde am 19.07.2015 14:37 Uhr von cbk bearbeitet


unbekannt

19.07.2015 15:04 Uhr


Moin,

was verstehst du unter Lenkungsversagen? Ist nur die Servolenkung ausgefallen oder hat es das Lenkgestänge komplett zerlegt?

Das die Servolenkung die Arbeit quittierte, ist mir bei meinem alten 8L damals auch schon mal passiert. Da muß man in dem entsprechenden Moment halt die Nerven behalten und ganz kräftig ins Lenkrad packen. Geht natürlich nur, wenn man auch beide Hände richtig am Lenkrad hat.

Oder hat sich bei dir das Lenkgestände zerbröselt? Also hast am Lenkrad gedreht und die Fuhre ist trotzdem geradeaus weitergefahren auf trockener Straße? Sowas ist meinen Opa mal in seiner Zeit als LKW-Fahrer passiert. Dabei hat er dann 4 oder 5 Allee-Bäume plattgemacht. Er meinte danach nur, daß er noch nie so froh war in einem LKW mit "Schnautze" zu sitzen (also erst einmal 4m Kühlerhaube vorne vorm Fahrer).

Ach ja: Vor einigen Jahren bin ich mal an einem verunfallten 8L vorbeigekommen. Bei dem hatte sich die Spurstange einfach so verabschiedet und die Vorderräder standen in unterschiedliche Richtungen. Das der damit sich einfach nur auf der Straße gedreht hat und nicht noch irgendwo eingeschlagen ist, war reines Glück.



hi,
die Lenkunterstützung ist komplett ausgefallen.
Passiert ist es während der Fahrt, zum Glück aber innerstätisch.

waxy

A3 8P Sportback BZB
Bj. 10/2007

19.07.2015 15:10 Uhr

ich glaube er fährt nen 8v und keinen 8l.....

Fehlerspeicher auslesen und codieren im Raum 31...

derrico

Golf 5 2.0 TFSI
Bj. 18.02.2005

19.07.2015 15:41 Uhr

Servopumpe Defekt oder zu wenig ÖL drinne.

waxy

A3 8P Sportback BZB
Bj. 10/2007

19.07.2015 15:59 Uhr


Servopumpe Defekt oder zu wenig ÖL drinne.


Er wird eine elektro-mechanische lenkung haben...bestimmt ist er im falschen unterforum gelandet.

Fehlerspeicher auslesen und codieren im Raum 31...

Beavis
Beavis

A3 8PA AXX
Bj. 2005

19.07.2015 17:40 Uhr

nagelneu ? garantiefall, ab zur werkstatt und kostenlos beheben lassen !

-Biete Kfz-Mechatroniker Arbeiten als gelernter jeglicher Art im Raum 27xxx-
-Fehlerspeicher auslesen, Codierungen, Anpassungen etc. mit VAS5054A
-Lackierarbeiten

Bei Interesse PN schreiben.

unbekannt

19.07.2015 17:53 Uhr

Kann sein das ich mich hier in der Modellbezeichnung verirrt habe,aber:
Der Wagen ist tatsächlich Flammneu und erste eine Woche alt.
Meine Frau ist mit dem Wagen gefahren, nicht auszudenken was dabei hätte alles passieren können:
Von -in der Kurve geradeaus- über -in den Gegenverkehr geraten- uvm.

Vi_Deo

A3 8L 96 kW ASZ Facelift
Bj. 2001

19.07.2015 17:56 Uhr

Schreibt solche Sachen hier nicht hin, sonst werde ich Angst haben, Fahrrad zu fahren, ganz zu schweigen von Auto.

Beitrag wurde am 19.07.2015 17:57 Uhr von Vi_Deo bearbeitet


unbekannt

19.07.2015 19:45 Uhr

unter totalen Lenkungsausfall verstehe ich, wenn z:b. das Lenkradschloss während der Fahrt einrastet und es wirklich nur noch geradeaus geht.

Nur weil mal die Lenkunterstützung ausfällt muss man ja kein Fass aufmachen. Früher gab es gar keine Lenkunterstützung, das hat auch niemanden interessiert.

cbk

8va 2.0 TDI
Bj. 07.2015

19.07.2015 20:03 Uhr


Meine Frau ist mit dem Wagen gefahren, nicht auszudenken was dabei hätte alles passieren können:
Von -in der Kurve geradeaus- über -in den Gegenverkehr geraten- uvm.


Moin,
was ist denn jetzt genau passiert?

Also kann man gar nicht mehr lenken und ihr habt den Wagen an Ort und Stelle stehenlassen / abgeschleppt?
Oder ist bloß die Lenkunterstützung ausgefallen und man mußte entsprechend kräftig ins Lenkrad greifen?

Wenn es sich bloß um einen Ausfall der Lenkunterstützung handelt, kann ich dir nur sagen: Komm mal etwas runter. Sowas kann immer mal passieren, damit muß man rechnen. Rate mal, warum ich so "gut" auf die Zeitgenossen zu sprechen bin, die mit Handy etc. abgelenkt sind und mit einer Hand oder dem Oberschenkel lenken... genau: Die schaffen das dann natürlich nicht mehr.

Ich kann mich noch sehr gut an einen Ausfall der Lenkhilfe bei meinem damaligen 8L erinnern. Ich bin mit Tempo auf eine Kreuzung zu als Linksabbieger drauf zu gefahren, weil ich noch bei der Grünphase durch wollte. Hab dann 10m vor der Ampel ausgekuppelt, runtergeschaltet und gebremst. Beim Auskuppeln hat sich der Motor verschluckt und ist abgestorben. Damit war dann auch die Lenkhilfe weg und ich war für die Kurve ohne Lenkhilfe reichlich schnell unterwegs.
--> Da muß man dann wirklich mit beiden Händen fest ins Lenkrad greifen. Das geht alles!

Also als ich Ende der 1990er den Führerschein gemacht habe, hieß es noch, daß man auch mit einem Ausfall der Lenkunterstützung und des Bremskraftverstärkers klarkommen muß. Und so sehe ich das heute noch.

rincewind

A3 8V quattro 2.0 TDI / CRBC
Bj. 03/14

20.07.2015 7:48 Uhr

Wenn die elektromechanische Lenkung ausfällt ist da so gut wie keine Lenkung mehr möglich. Ich bin früher auch Autos gefahren die noch gar keine Serverlenkung hatten bzw. auch schon ein Auto wo diese defekt war. Als bei mir Anfang dieses Jahres bei meinem altem 8P das Steuergerät der elektromechanische Lenkung ausgefallen ist war ein Lenken einfach nicht mehr möglich. Außer eventuell man ist Mister Universum oder ähnliches. Toll auch das Steuergerät und Lenkgetriebe eine Einheit sind :(

Aber der Threadersteller hat sich ja auch schon wieder verabschiedet.

Beavis
Beavis

A3 8PA AXX
Bj. 2005

20.07.2015 8:15 Uhr

richtig. fahrzeuge ohne servolenkung gehen leichter zu lenken, als fahrzeuge MIT Lenkunterstützung, welche ausgefallen ist. denn dort muss man zusätzlich das Servoöl mit bewegen. Bei der Elektromechanischen Lenkung muss man den E-Motor mitbewegen und das geht wirklich sehr sehr schwer...

Thema ist doch eigentlich geklärt oder nicht ?! Ist nichts passiert, Fahrzeug sollte Garantie haben und steht bereits in der Werkstatt.

-Biete Kfz-Mechatroniker Arbeiten als gelernter jeglicher Art im Raum 27xxx-
-Fehlerspeicher auslesen, Codierungen, Anpassungen etc. mit VAS5054A
-Lackierarbeiten

Bei Interesse PN schreiben.
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.189 Mitglieder    199 online