a3-freunde - Die Audi A3 Community

Werkstatt verarscht mich - Anwalt?

Letzte Änderung am 29.09.2015 23:10 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


Waschbaer

8P 2.0 FSI
Bj. 2003

14.08.2015 20:43 Uhr

Hallo, hatte meinen A3 immer bei einer freien Werkstatt, Service war nie gut, aber gute Arbeit und guter Preis. Jetzt habe ich Folgendes erlebt. Angerufen wegen dem Rasseln beim Kaltstart. Angerufen und dann hin. Ich sollte dann am nächsten Tag wiederkommen, weil er auf die Bühne sollte. Kein Anruf. Ich angerufen, er konnte nichts feststellen, wolle aber nachher nochmal gucken. Wieder angerufen, ja, jetzt was gefunden, Krümmer muss getauscht werden. Okay, Auto über Nacht dort. Wieviel? Ca. 300,-. Nächsten Tag ruft er einmal an, ich konnte nicht rangehen, Arbeit. Dachte der Wagen sei fertig, ich also abends hin, Werkstatt zu. Ich angerufen auf'm Handy, will mein Auto etc. Geht nicht, noch nicht fertig Flexrohre müssen gewechselt werden. Ich im Industriegebiet mit Bus irgendwie nach Hause. Heute kein Anruf. Ich angerufen, ja wäre in einer halben Stunde fertig. Ich hin, er meinte Rasseln etc ist immer noch, muss Montag weiter machen. Ich, nee, Wagen nehme ich jetzt mit. Ich bezahlt. 600! €. Wagen war in der Halle, Angestellter fuhr ihn raus, er war immer noch so laut. Ich war so sauer. Was macht man da? Der entschuldigt sich null und ist ein Proll. Geld könnte ich ja über Bank zurückholen? Anwalt, lohnt sich das?

NOmBre

A3 1.8 APG
Bj. 04/2001

14.08.2015 21:06 Uhr

Du schreibst Service war nie gut aber gute Arbeit und guter Preis?

Naja irgendwie passt das ja wohl net biggrin

Habt ihr den Preis von 300 Euro schriftlich festgehalten? Wenn nein hast schlechte Karten. Lehrgeld bezahlen und nicht mehr dort auftauchen.

So wie das halt klingt hast mit dem Typ Pech gehabt wenn er dich so verarscht und er ein Proll ist.
Wenn der Chef so persönlich ist nützt sich das beschweren eine Ebene weiter oben auch nicht.
Ich würde nochmals mit ihm reden und vllt. raushandeln, dass du nur die Teile zahlst oder wie abgemacht nur 300 Euro.

Anwalt lohnt sich nicht.

Waschbaer

8P 2.0 FSI
Bj. 2003

14.08.2015 21:31 Uhr

Nee, 300,- hat er nur am Telefon gesagt. Er ist der Inhaber. Muss mal prüfen, ob die Flexdinger wirklich eingebaut wurden.

eVoLuTiOn6

Boxster S Sechszylinder-Boxer
Bj. 08/2013

15.08.2015 16:45 Uhr

Und was soll der Anwalt machen? Fassen wir mal zusammen: Du hast keinen schriftlichen Kostenvoranschlag (der kann zwar auch überzogen werden, glaube aber um max 10% des kalkulierten Betrags). Du hast gewusst (telefonisch erfahren) das die Werkstatt - neben dem Wechsel des Krümmer (wofür er Dir ca. 300,-- Euro genannt hat) - auch das Flexrohr wechseln wird. Dass er das nicht umsonst machen wird, sollte klar sein. Das kostet dann eben nochmal 300,-- Euro, also zusammen 600.,--. Einen schriftlichen Werkstattauftrag hast Du aber, oder? Dann könntest Du Dich evtl. an die Innung wenden, da gibt es Schlichtungsstellen, dessen Entscheidungen für die Werkstatt bindend ist, für Dich jedoch nicht. Wenn der Wagen rasselt hat er ja den Auftrag nicht ordnungsgemäß erledigt. Wenn Du das Geld "über die Bank zurückholen" willst, dann hast Du sicherlich mit EC bezahlt. Hast Du auf die Rechnung (die hast Du ja hoffentlich) wenigstens notiert das Du nur "unter Vorbehalt" zahlst? Zurückbuchen bei EC-Zahlungen kannste vergessen, geht nicht. Ich würde - aber natürlich nur wenn Du einen schriftlichen Auftrag und eine Rechnung hast - versuchen die Schlichtungsstelle der Innung einzuschalten - aber zunächst nochmal mit dem "Proll" der "freien Werkstatt, Service war nie gut, aber gute Arbeit und guter Preis" versuchen zu reden. Wenn´s nichts bringt, mit der Innung in Verbindung setzen. Das kostet auch nichts. Wenn Du einen Anwalt einschaltest, dann wirfst Du nur gutes Geld schlechtem hinterher.

Hol dir sexy Bilder und Videos von eVoLuTiOn6 direkt auf dein Handy, sende Sexgott an die *#ß+X, im coolen Sparabo nur 198,99 im Monat

Waschbaer

8P 2.0 FSI
Bj. 2003

15.08.2015 17:30 Uhr

Äh, ich kann doch nicht 600,- € zahlen und alles ist wie vorher. Da kann der mir ja funktionstüchtige Teile ausgebaut und ersetzt haben. Ganz einfach, ein Anwalt könnte ein Schreiben aufsetzen und auf "Nichterfüllung" etc. setzen. Da wird es schon etwas geben. Schriftlicher Werkstattauftrag? Ich habe gar nichts außer der Rechnung, die hatte ich auch nur bezahlt, da ich das Auto brauchte übers Wochenende. Das klingt hier so wie "ach, die 600,- € scheiß drauf". Nee nee. Alleine die Kommunikation geht gar nicht, man hat den Kunden anzurufen, ihn genau zu schildern, was gemacht wird, was das ca. kosten wird etc. Flexrohr hatte er nur erwähnt, keinen Preis genannt. Der kommt mir so nicht davon.

eVoLuTiOn6

Boxster S Sechszylinder-Boxer
Bj. 08/2013

15.08.2015 18:13 Uhr


Äh, ich kann doch nicht 600,- € zahlen und alles ist wie vorher.


Nö, können wirste nicht, aber müssen musste. Und haste ja auch gemacht, allerdings bestimmt ohne Vorbehalt gezahlt?!


Da kann der mir ja funktionstüchtige Teile ausgebaut und ersetzt haben.


Warum fährst Du zu einem Schrauber wenn Du ihm nicht vertraust? Weil er günstig ist? Finde ich weit hergeholt so eine Unterstellung. Wieso hast Du die Altteile nicht mitgenommen? Geht bei jeder Werkstatt.


Ganz einfach, ein Anwalt könnte ein Schreiben aufsetzen und auf "Nichterfüllung" etc. setzen. Da wird es schon etwas geben.


Frag doch nicht in einem Forum nach Meinungen, wenn Du keinen Wert drauf legst und diese nicht hören willst. Geh zu einem Anwalt, er soll Dir das Schreiben aufsetzen. Zahlste nochmal Geld dafür und siehst wie weit du kommst. Passiert tausendfach am Tag, ohne das die "Geschädigten" in einem Forum nachfragen ob und wie uns was und warum.


Schriftlicher Werkstattauftrag? Ich habe gar nichts außer der Rechnung(..)


Tja, mehr als ärgerlich. Und jetzt: Achtung Ironie --> Ich gehe davon aus das der Werkstattmensch, wenn er schon - so wie Du ihn beschreibst - unseriös ist, er bestimmt Deine Aussagen uneingeschränkt bestätigen und Deinem Anwalt zustimmen wird. Das er evtl. Deinen Aussagen widerspricht und behaupten wird, dass Du z.B. wegen einem abblasenden Krümmer zu ihm gekommen bist, dass wird er bestimmt nicht tun...(Ironie aus).


(...), die hatte ich auch nur bezahlt, da ich das Auto brauchte übers Wochenende.


Nochmal ärgerlich. Nichtmal unter Vorbehalt gezahlt, macht alles noch schwerer.


Das klingt hier so wie "ach, die 600,- € scheiß drauf". Nee nee.


Das hat keiner behauptet, 600,-- Euro für nix zu bezahlen ist nicht nur ärgerlich, sondern richtig viel Kohle und richtig beschissen. Ich kann Deinen Ärger auch mehr als verstehen, aber Du schiebst die Schuld ausschließlich der Werkstatt zu. Allerdings hast Du - nach meiner Ansicht - die Hauptschuld an der Sache. Du fährst mit Deinem Auto in eine Werkstatt, mit der Du - so zumindest Dein erstes, widersprüchliches Eröffnungsposting - zwar zufrieden aber auch wieder nicht zufrieden bist. Dann lässt Du Dir keinen schriftlichen Auftrag mitgeben, bekommst telefonisch - aber erst nach eigener Nachfrage - Preise genannt - oder auch nicht - und lässt den Typen machen. Meinste nicht, DU hättest da eine kleine Mitschuld dran? Ich lege großen Wert drauf der Werkstatt, welche an unseren Fahrzeugen Inspektionen o.ä. durchführt, zu vertrauen.


Alleine die Kommunikation geht gar nicht, man hat den Kunden anzurufen, ihn genau zu schildern, was gemacht wird, was das ca. kosten wird etc. Flexrohr hatte er nur erwähnt, keinen Preis genannt. Der kommt mir so nicht davon.


Du hast es ja mit Dir machen lassen. Gehören immer zwei dazu.

Mach wie Du denkst, ist Dein Fahrzeug und Dein Geld. Wie bereits geschrieben, ich würde die Innung versuchen.

Hol dir sexy Bilder und Videos von eVoLuTiOn6 direkt auf dein Handy, sende Sexgott an die *#ß+X, im coolen Sparabo nur 198,99 im Monat

unbekannt

15.08.2015 21:10 Uhr

Das mit der Schlichtungsstelle geht nur, wenn die Werkstatt auch in der Innung ist.
Ist ähnlich wie mit dem Arbeitgeberverband... werden immer weniger, die anhängig sind...

Und nein, eine EC-Zahlung kann man auch zurückbuchen, wenn man mit der Unterschrift "bezahlt" hat.

Zur rechtlichen Situation konsultierst Du am besten einen Anwalt...

eVoLuTiOn6

Boxster S Sechszylinder-Boxer
Bj. 08/2013

19.08.2015 21:00 Uhr


Das mit der Schlichtungsstelle geht nur, wenn die Werkstatt auch in der Innung ist.
Ist ähnlich wie mit dem Arbeitgeberverband... werden immer weniger, die anhängig sind...

Und nein, eine EC-Zahlung kann man auch zurückbuchen, wenn man mit der Unterschrift "bezahlt" hat.

(...)


Stimmt, hast mit beidem Recht.

Hol dir sexy Bilder und Videos von eVoLuTiOn6 direkt auf dein Handy, sende Sexgott an die *#ß+X, im coolen Sparabo nur 198,99 im Monat

Waschbaer

8P 2.0 FSI
Bj. 2003

19.08.2015 22:53 Uhr

Klar frage ich nach Meinungen, wer weiß denn, ob meine Meinung richtig ist - und sowieso Deine. Ich freue mich aber, dass dich das Thema so brennend interessiert und Du soviel Zeit dafür investiert.

Waschbaer

8P 2.0 FSI
Bj. 2003

19.08.2015 23:00 Uhr

Da ich eine Rechtsschutz habe, konnte so eine telefonische Beratung bei einem Anwalt in Anspruch nehmen. Das ist dabei rausgekommen:
Problem an der Geschichte ist, dass das Auto nun, durch den Einbau der neuen Teile, "mehr Wert" hat. Seine Pflicht aber wäre es gewesen, die Kosten der Flexrohre durchzugeben und sich das okay holen, dass diese eingebaut werden sollen. Ich sollte die Rechnung kürzen - Arbeitszeit der Flexrohre und dies aber schriftlich mitteilen. Dann wäre das Recht auf meiner Seite. Alternativ müsste ich mir die Dinger wieder ausbauen lassen, was schwer werden sollte, da er argumentieren wird, ich hätte dem zugestimmt. So habe ich das auch erstmal gemacht.

eVoLuTiOn6

Boxster S Sechszylinder-Boxer
Bj. 08/2013

23.08.2015 11:09 Uhr

Bin mal gespannt was draus wird, hoffe Du sagst mal bescheid wie es ausgegangen ist.

Hol dir sexy Bilder und Videos von eVoLuTiOn6 direkt auf dein Handy, sende Sexgott an die *#ß+X, im coolen Sparabo nur 198,99 im Monat

Asaz

Audi

28.09.2015 10:20 Uhr

Hallo Waschbaer,
na und? Wie ist es ausgegangen?

eVoLuTiOn6

Boxster S Sechszylinder-Boxer
Bj. 08/2013

29.09.2015 19:28 Uhr

@Waschbaer

Hol dir sexy Bilder und Videos von eVoLuTiOn6 direkt auf dein Handy, sende Sexgott an die *#ß+X, im coolen Sparabo nur 198,99 im Monat

Waschbaer

8P 2.0 FSI
Bj. 2003

29.09.2015 19:51 Uhr

Ehrlich gesagt recht unspektakulär. Ich habe noch einmal in der Werkstatt angerufen und gesagt, was nicht korrekt war. Da ich zu nett bin, habe ich mir 200,- € von der Rechnung abgezogen und das fand er in Ordnung. Hatte jetzt auch kein Bock, mir die Sachen da wieder rausbauen zu lassen, Anwalt einzuschalten etc. Werkstatt wechsel' ich. War dann nochmal beim Freundlichen, die sich den Motor angehört haben (Problem, der Motor war warm) und die konnten nichts feststellen. Naja, ich sage mir jetzt, der Wagen ist 12 Jahre alt, lass ihn beim Starten etwas Rattern - ist mir egal. Kriegen eh Nachwuchs und denke, es wird demnächst ein A4. Oder passt in den Sportback ein Kinderwagen hinten rein?? Gruß

MaD
MaD

A3 Sportback DSG 2.0 TFSI
Bj. EZ 08/2005 Modell 2006

29.09.2015 20:16 Uhr


Kriegen eh Nachwuchs und denke, es wird demnächst ein A4. Oder passt in den Sportback ein Kinderwagen hinten rein?? Gruß


Sportback reicht aus. Haben auch nur den Sportback und haben Kinderwagen drin. Kannst dann zwar beim Einkaufen im Supermarkt keine Getränkekisten mehr reinpacken, solltest den Kinderwagen beim Einkaufen Zuhause lassen. Aber ohne Getränke (also 2 große Tüten) passen problemlos noch mit rein.

Kofferraumvolumen von A3 zum A4 sind auch nur 50 Liter mehr. Nur die Ladekante ist beim Sportback sehr hoch - da kein Kombi.

Bei Nachwuchs und neuem Auto würde ich direkt zum A4 oder A6 greifen. Bei mir war der A3 schon vorher vorhanden. Der nächste wird auch ein A6.

Scheiß auf Chuck Norris - Spongebob grillt unter Wasser !
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.159 Mitglieder    123 online