a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8P] 2.0 TDI (140PS): APR Tuning auf 170PS, 390nM?!

Letzte Änderung am 16.09.2015 13:46 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


matthmu
matthmu

A3 2.0 TDI CFFB
Bj. 2011

31.08.2015 8:36 Uhr

Ich hatte mich zwecks Tuning an eine MTM-Werkstatt gewendet, zwecks MTM-Upgrade.
Diese haben mir jedoch davon abgeraten. MTM hätte stark nachgelassen, sie selbst bieten es nicht mehr...

Sie haben mir stattdessen ein Software-Upgrade von APR vorgeschlagen.
Damit würde meine Leistung von 140PS 320nM auf 170PS 390nM steigern.
Das ganze soll auch über Tempomat-Hebel einfach an- und abschaltbar sein.
Kosten würde mich der Spass 699,- Euro. Was im Vergleich zu ABT/MTM echt'n Schnäppchen wär.

Jetzt meine Fragen:

- Lohnt sich das?
- Hat jemand Erfahrungen mit APR?!
- Geht meine Gebrauchtwagen-Garantie bei Audi dadurch flöten?
- Muss ich die Leistungssteigerung denn dann auch der Versicherung melden?

CD2_23
CD2_23

A3 8P (FL) 2,0 TDI 16 V (CR)
Bj. 2011

31.08.2015 8:53 Uhr

würde mich auch interessieren popcorn


Pik

S3 8P BHZ
Bj. 2007

02.09.2015 14:05 Uhr

Weil das einer der ähnliches verkauft, jetzt erzählt, muß das nicht stimmen. Oder hoffst du auf die absolute Ehrlichkeit eines Geschäftsmannes?

APR dringt neuerdings sehr agressiv auf den europäischen und vor allem deutschsprachigen Markt. Das ist alles. Es gibt für die Aufspieler gute Margen bei noch vertretbar hohen Kosten für den Kunden. DAS IST ALLES.

699€ für eine neue Software ist meine ich eigentlich der normale Preis, wenn man zu gestandenen Leuten fährt (MTB, HGR, TP usw.)

Lass jede Hoffnung auf irgendwelche Ansprüche gegenüber Audi im Bezug auf den gesamten Antriebsstrang, fahren :) Punkt.

Der Versicherung sollte man es melden, wenn man deswegen nicht pennen kann.

Beitrag wurde am 02.09.2015 14:05 Uhr von Pik bearbeitet


matthmu
matthmu

A3 2.0 TDI CFFB
Bj. 2011

03.09.2015 9:01 Uhr

Hey Pik, Du magst ja schon Recht haben irgendwo, schon klar. Nur war das nun nicht direkt ein Geschäftsmann, sondern einer der "Schrauber", welcher mich zurück gerufen hatte. Er meinte konkret, die Qualität von MTM hätte stark nachgelassen, es gäbe immer mehr Probleme (vor allem mit meinem 2.0 TDI) und deswegen würden sie MTM rein gar nicht mehr anbieten. Ich hatte zuvor auch hin und wieder von Bekannten "APR" gehört, das war's dann aber auch schon. Im Internet liest man deutlich mehr aus dem westlichen Markt (USA etc.) - daher würde mich die allgemeine Erfahrung hier in Deutschland etwas genauer interessieren.

Wie genau meinst Du das bzgl. Ansprüche gegenüber Audi im Bezug auf den gesamten Antriebsstrang?
Wäre nett, wenn Du mir genau diese Aussage etwas genauer definieren könntest.

Wegen der Versicherung mach ich mir ansonsten eigentlich die geringsten Sorgen.
Muss sie ja nicht wissen, zumal ich ruck zuck alles auf Serie umstellen kann?! (Laut Aussage)

Was mich darüber hinaus auch noch interessieren würde:

Nehmen wir nun an, ich lass mir die Software von APR aufspielen.
In einem Jahr kommt mein Audi in die Inspektion oder hat einen "Bug/Fehler", wo er ein Software-Update bekommt. (wie als üblich)
Ist dann das APR Upgrade weg? Oder hat das eine mit dem anderen nix zu tun?
Wie geht Audi damit um, wenn die sehen dass da was "gechipt" ist?!

Ich frage, weil ich rein gar keine Ahnung davon habe.
Und bei einem Wagen von über 20k mag ich mir da einfach sicher sein, bevor ich sowas in Angriff nehme.

schnueff

Pik

S3 8P BHZ
Bj. 2007

03.09.2015 20:05 Uhr

Wenn die Antriebswelle spinnt oder das Getriebe, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, daß bei einem Kulanzantrag des Händlers Audi sich das Motorstg. anschaut. Es gibt einen Flashcounter der sich wohl nicht manipulieren lässt, Wenn die in der Datenbank sehen, daß sie das Motorstg. 2x geupdatet haben und der Zähler auf 4 steht (also 1x gechiuppt und 1x OEM Soft wieder drauf), dann ist das nicht erklärbar ;)
Ich glaub meiner kam diesjahr auf 7 oder so :D

Wenn dagegen die Heckklappe rostet oder ein Sitz knatscht, guckt keiner im Motorstg. nach.
Die Wahrscheinlichkeit, daß bei einem Kulanzantrag oder Garantieanspruch welchen der Freundliche stellt (bezüglich des Antriebstrangs), Audi weitere Daten haben/erheben will, ist halt nicht so niedrig wie sich die meisten erhoffen.
Muß nicht, kann aber. Man kann Glück haben...

APR gehört zu den besseren. Jedenfalls was 2.0/2.5tfsi angeht. Die Erfahrung sagt leider, daß derartige Referenz weniger darüber aussagt, ob das bei einem Tuner bei anderen Motorentypen genauso ist.

Wenn du im Ruhrpott wärest, hätte ich gesagt, fahr zu HGR, und dir paar Tipps gegeben wie du vorsprechen sollst. so ist es schwierig was zum Tuner XYZ zu sagen. Ich kenn zwar Hinz&Kunz, aber nicht alle SO tiefgründug, daß ich von solchen Leuten meine Hand für diesen oder jenen Softwarestand ins Feur legen würde.

Am Ende wird es also deine alleinige Entscheidung sein. Mir selbst erscheint die "2.0tdi CommonRail" Stufe1 von APR relativ gut.

CD2_23
CD2_23

A3 8P (FL) 2,0 TDI 16 V (CR)
Bj. 2011

04.09.2015 7:44 Uhr

Danke Pik für deinen Beitrag. Gute geschrieben und wirklich hilfreich! thumbsup


matthmu
matthmu

A3 2.0 TDI CFFB
Bj. 2011

04.09.2015 8:07 Uhr


Danke Pik für deinen Beitrag. Gute geschrieben und wirklich hilfreich! thumbsup


Auf jeden Fall, danke ebenso.
Das mit dem flashen und dem Counter hatte er mir bereits gesagt von APR.
Ich denke, dass ich es nächsten Monat in Angriff nehmen werde.

bummsen

Turbofile

A3 8l AGU 1.8t GT28r
Bj. 1999

11.09.2015 9:33 Uhr

Guten Morgen zusammen!
Das mit dem flashen machen fast alle großen mittlerweile außer man besteht auf eine Einzelabstimmung!
Ich selber schreibe auch und das schon einige Jahre !
Es gibt vier große Firmen und mehre kleine die einen Server haben! Dort greifen die sogenannten Slave zu und ziehen sich nach der Softwarenummer ihren File den sie brauchen.
Es wird vieles im Bereich Chiptuning angeboten was den Endkunden eigentlich nur soweit zufrieden stellt das er mehr Leistung hat!
Wie die Kennfelder bearbeitet werden bleibt und ist das Geheimnis von dem der den File bearbeitet!
Die meisten die nicht auf dem Server zugreifen arbeiten meist nur Prozentual was nicht im Sinne des Erfinders ist.
Weil eigentlich geht es darum Kennfelder zu Optimieren und anpassen und nicht nur anzuheben.
Die meisten arbeiten mit Winols und lesen mit nem Kess und am Tisch mit dem Ktag oder Opticam nur nur ein paar zunennen.
Worauf man achten sollte:
Ist das nicht einfach eine Fertige Software drauf gespielt wird!
Warum ist ganz einfach...gab es in der Baureihe eine Veränderung und wurde von seitens des Herstellers mal ein Update drauf gezogen bei einem Service ist dieses weg!
Meist stammen die fertigen Files aus der ersten Serie.
Bei EDC 15 bis EDC 16 sollte der ganze Spaß nicht mehr kosten als 350-400€.
Bei Angboten aus dem Ausland lieber Finger weg!!
Genauso wenn nur der Anbieter aus dem Ausland kommt weil man nicht weis mit welcher tep.sensor.
Usw der File mal geschrieben wurde!
Lieber einen guten Chiptuner aufsuchen sein Auto auslesen lassen und viel Fragen!

Beitrag wurde am 11.09.2015 12:20 Uhr von Turbofile bearbeitet


Pik

S3 8P BHZ
Bj. 2007

11.09.2015 12:42 Uhr

Wäre mir neu. Ich kenn das so, daß die Soft zur MKB passt. Auch wenn sich da also nicht wirklich etwas tat, spielt man z.B. die CDLA Soft nicht auf den BHZ. Höhstens schaut man sich an was das werk da alles gebastelt hat und guckt vorerst, ob das auf BHZ gut tut.
Andererseits wurde damals die 6R/S3 8P Chips wirklich gut, also Oettinger seinen 6R Stufe1 der Presse vorgestellt hat. So bisschen entwicklungsziet braucht man halt :) Die Gefahr etwas nur minderwertig brauchbares beim 2011 2.0TDI zu bekommen, wenn man damit nach MTB, HGR oder FTS usw. geht, das wäre mir neu.

Was bringt eigentlich, wenn man an der Hardware nichts ändert (HFIv2 u.ä.), eine individuelle Anpassung? Oder ob jemand die Soft von Siemoneit zieht, Testlauf macht, die Soft zu ihm schickt, eine leicht angepasste Datei wieder bekommt...

Das ist imho schon wichtig, daß man nicht zum Dummkrauter fährt, den Rest sollte man aber nicht dramatisieren.

Turbofile

A3 8l AGU 1.8t GT28r
Bj. 1999

11.09.2015 14:13 Uhr

Es gibt unter den Verschieden MBK auch unterschiedliche SW-Nummern einfach mal unter Chip-Tuner-HU reinschauen !
Es gibt z.b bei ASZ vier verschieden SW-Nummern.
Wäre das ganze gerne mal sehen möchte dem Kann ich gerne mal über TeamViewer zeigen wie solch ein Ablauf ist !!
Beim Chiptuning gibt es mega viele Möglichkeiten!
Wie gesagt wer das ganze mal sehen möchte kann sich gerne mal bei mir melden!

Gerne zeig ich auch mal unterschiede auf zwischen den einzelnen Chiptunern!
Und einfacher Bestellsoftware!

Es ist immer besser seinen Softwarestand bei zuhalten bei einer Optimierung!

VW und AUDI haben alleine bei 2.0 TDI 16V 3 Updates gefahren...einfach mal bei Google eingeben Chip weg durch Update .... Warum machen die Hersteller ein Update ....ist ganz einfach die Motoren werden Langzeittest unterzogen. Dieses macht VW nicht selber sondern eine Firma in Ost Deutschland! Kenne Diese Firma auch Weil ich selber Softwareüberwachung dort mitgefahren habe und ich auch dort jemanden sitzen habe.
Diese Test werden Auf einem Motorprüfstand gefahren. Die Herausgabe die in Serie geht werden unter Realbedingungen über 100tkm noch Test gefahren und Optimiert. Diese Optimierungen sind dann die Updates die nach einem Langzeittest wieder von den Herstellern freigegeben werden.
Daher ist es immer Ratsam seinen Softwarestand bei zuhalten.
Es gibt noch mehrere Gründe wie z b in Welcher Region wurde getestet so ist die Einspritzmenge in Süd Afrika höher als bei uns. Um nur ein Beispiel zu nennen. Man weis nie welcher Softwarestand wurde überarbeitet.
Dieses wird euch jeder Chiptuner bestätigen der als Master arbeitet.

Master - Ist der Chiptuner der den File selber bearbeitet
Slave- Ist der Chiptuner der vom Master seinen File bekommt

Dann gibt es noch (leider) Flasher die bestellen einen File und wissen nicht woher! Diese kaufen sich meist einen Eu Clone als Kess, Ktag , MPPS V16, Galletto......und und ...
Unten mal ein Bild von einem Turbokennfeld welches nicht nur angehoben wurde sondern auch im gesamten Verlauf geglättet und angeglichen wurde.

 


Beitrag wurde am 11.09.2015 20:51 Uhr von Turbofile bearbeitet


Pik

S3 8P BHZ
Bj. 2007

12.09.2015 0:12 Uhr

Normalerweise würde ich sagen, wir schicken HIER die Leute nicht zu Krautern. Da es ein freundschaftlicher Dienst mit einer Hand die andere und so :), hat FTS mal 2h an einem Samstag für einen Kumpel am GTI6 Kennfeld gebastelt. Da grübel ich also nicht, ob ich das richtig mache, wenn ich welche dahin schicke.
Das ist bei allen Firmen so, die ICH genannt habe. Viele waren es ja nicht. Ich kenne nicht ganz Tuningdeutschland ;)

Also, sagst schon nichts falsches, aber hier wird man davon nicht betroffen, wenn man sich an uns hält. Soweit alles roger also.

Was die extra Wurst zu der extra Wurst mit Glättung und Angleichung a'la card angeht... Funzt. Dann fährt der Kunde heim und eine Woche später wechselt er doch den LMM, tauscht doch 2 Schläuche und wechselt eine Schelle. Und alles davon war doch nicht mehr so wirklich richtig 100% heile. Und dann verhält sich das System wieder sichtbar (auf dem Rechner) anders.

Diese besch... Tankentlüftung beim A3 8P & Co., die muß nicht sofort zum Fehler in der Liste führen. Und trozdem rumspacken. Dann programmierst du dich doof&dämlich, für nichts. Gleiches gilt für den Überdruckventil der Rail. Ewige Baustelle die viel zu wenige peilen. Genauso wenn einer oder mehreren Zündspulen von 1000 Zündungen 960 gelingen...

Will sagen:
Primär sollte man zum einen der das System wirklich versteht und die großen wie kleinen Pferdefüße kennt. Wie gut oder ob überhaupt er dann zwischen 3500 und 4500 mit +-4Nm spielen kann, das ist sekundär.

Turbofile

A3 8l AGU 1.8t GT28r
Bj. 1999

12.09.2015 2:51 Uhr

Kar hast Du damit vollkommen recht das System muss 100% stehen!
Eine saubere Kennfeldbearbeitung und das glätten dieser ist kein sonder Wunsch sondern sollte bestand eines Chiptunings sein.
Wenn nicht hab ich bei meinen Schulungen nicht aufgepasst und haben fast 16 Jahre zuviel an der Software gemacht ;)
Am Auto muss alles passen das war aber nicht Diskussionspunkt.
Das sollte immer die Ausgangsposition sein sonst brings ganze schreiben nicht.
Jeder sollte sein Autokennen ( Umgang , Service , Zustand) dieses macht aber auch einen guten Chiptuner aus der sich zu min ein Eindruck vom Fahrzeug macht.
Das später was daher fliegt wird sich nie vermeiden lassen ( LLM oder ne Zündspule).
Ich durfte bei meinem Darmaligen Arbeitgeber kein Auto anfassen was schon Servicestau hatte.
Aber das ist ja nicht der Punkt weil jeder sollte sein Auto kennen.
Ich möchte auch nicht sagen der ist schlecht oder der ist super!
Das einzige was ich mit auf dem Weg geben will ist das man sich keinen Standard Mist aufs Auto ziehen lassen soll und den Chiptuner löchern muss!
Was bringt mir ne Prozentual angehobene Software? Was hat das mit Optimierung zu tun?

Denke das reicht auch sonst wird es zu tief greifend!
Wie gesagt wer was wissen möchte dem kann ich gerne was zeigen und aufzeigen worauf er achten sollte auch am eigenen Auto!

Beitrag wurde am 12.09.2015 3:08 Uhr von Turbofile bearbeitet


Pik

S3 8P BHZ
Bj. 2007

12.09.2015 9:21 Uhr

Das muß nicht tiefgreifend sein. Einfache Frage:

Im Werk bekommt das Auto EINE diese Soft und dann schaut noch jemand grob hin (manchmal), ob das die Mindestvorgaben hinbekommt (wohl außer beim RS5 :D). Und das wars schon. Heißt das, die Autos verlassen das Werk zumeist mit schlechten Kennfeldern?

Turbofile

A3 8l AGU 1.8t GT28r
Bj. 1999

12.09.2015 9:41 Uhr

Nein!
Diese werden aber im Laufe des Modells ständig überarbeitet und verbessert.
Ist wie mit allem ! Alles unterliegt einer Verbesserung .
Wenn eine Serie draußen ist legen sich die Hersteller nicht auf die Faulehaut. Sonst könnte man sich jedes weites Modell sparen wenn alles am Ende angekommen wäre.
Nimmt mal alleine den 1,8t und schaut sich den Wandel dieses Motor an.
Alleine beim AGU gibt es drei Softwarestände.
Aber wie schon geschrieben wird das alles zu tiefgründig.

Pik

S3 8P BHZ
Bj. 2007

12.09.2015 12:56 Uhr

Ja schade daß es für den BHZ nie was neues gab... Mir gefällt die Entwicklung von MTB und HGR aber gut ;)
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.117 Mitglieder    162 online