a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8P] 1.8 TFSI Motorschaden - was nun?

Letzte Änderung am 29.09.2015 20:10 Uhr


sge_kane

8PA 1.8 TFSI
Bj. 2009

28.09.2015 20:21 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin fix und fertig! Bitte um ein paar Tipps / Ideen zur weiteren Vorgehensweise.
Auch wenn ich mit meinen Text etwas ausholen, hoffe ich, dass sich jemand mit mehr Erfahrung die Zeit nimmt.
Vielen Dank vorab!

Heute früh war es wohl um den Motor meines A3 (128tkm, Mj2010, Bj2009) geschehen. Bei Tempo 170 auf der Autobahn plötzliches Unrundlaufen. Mit ach und krach noch die letzten 2-3 km zur Arbeit gerollt.

Nachdem sich die Audi Mobilitätsgarantie als Flop herausstellte (hätte das Auto nur zum nächsgelegenen Partner, der im Internet nur so zerissen wird, bringen lassen können - meine Stammwerkstatt Audi Werkstatt wollte mich auch nicht holen - 20km Entfernung) habe ich mich über meinen Schutzbrief zu einer freien Werkstatt abschleppen lassen.

Die hat dann per Endoskop einen abgerissenen Kolben- oder Ölabstreifring im 4. Zylinder diagnostizieren können.
Außerdem bei der Zündkerze, die sie allesamt inkl. Zündspulen wechslen wollten, ein abgebrochenes Elektrodenende.

Ob jetzt das abgebrochene Elektrodenende oder der gerissene Kolbenring Ursache für den resultierenden Schaden darstellen, weiß ich noch nicht.

Wie viele andere 1.8T Besitzer litt auch ich seit geraumer Zeit (etwa seit Kilometerstand 90tkm) unter erhöhtem Ölverbrauch. Es begann mit etwa 1L/4000km, steigerte sich auf 1L/2500km und war jetzt seit etwa 8000km bei 1L/1400km.

Aktuell ist die Lage wie folgt:

- Freie Werkstatt sagt grob aus der Hüfte, dass ein neuer Motor wohl mit etwa 8000 Euro zu Buche schlagen würde
- meine Audiwerksatt spricht von sicher über 10-11000 Euro, stellt aber nun zunächst einen Kulanzantrag (meine Anschlussgarantie habe ich vor 1 Jahr gekündigt).

Was gibt es für Alternativen. Kennt jemand jemanden, der das günstiger hinbekäme? (Rhein-Main-Gebiet)
Hat jemand eine Idee, wie ich ggf. bei Audi die Höhe eines noch austehenden Kulanzangebots positiv beeinflussen kann?
Sollte ich wegen irgendwas, dass ich noch nicht sauber einschätzen kann, mittels Anwalt an Audi herantreten?

Bei mir wurde die weitverbreitete Serviceaktion 15D6 (Nockenwellenversteller) nicht durchgeführt. Taucht bei meienr Werkstatt unter Feldaktionen nicht auf. Ich dachte eigentlich immer, dass mein Auto auch betroffen sei. Motor CDAA, Bj.07/2009
Ölabstreifringe wurden auch nie getauscht. Habe immer und immer wieder auf den hohen und höher werdenden Verbrauch in meiner Werkstatt hingewiesen. Aber klar, ich war auch immer oberhalb der Toleranzgrenze.
Ist das jetzt mein Fehler, dass ich das Auto nicht an seiner Grenze fahre und deshalb vielleicht noch nicht genug Öl verbrannt hab, bevor jetzt der Schaden da ist?

Kurz zusammengefasst:
Bekomme ich Werkstatt und Werk irgendwie, ggf. auch mit Anwalt dazu, einen (Groß-)Teil der Kosten zu übernehmen? Meiner Ansicht nach darf das bei einem gepflegten, unstrappaziert gefahrenem Mittelstreckenfahrzeug (meist etwa 40km) nicht nach 6 Jahren und 128tkm passieren. Schon gar nicht bei einer Premiummarke.
Hat sonst andernfalls jemand ne Alternatividee für die Reparatur, weil er z.B. günstig an den Motor kommt und vielleicht selbst ne kleine Werkstatt hat.

Ich danke allen, die sich die Zeit genommen haben und hoffe auf den ein oder andeern Tipp!

Grüße und schönen Abend (sicher besser als der meine)
Sebastian

MicBomb

Astra H Z20LEL
Bj. 2005

28.09.2015 21:57 Uhr

Erst mal mein "Mitgefühl", aber jedes Mal wenn ich solch ein Thema lese bin ich froh mich damals gegen einen TFSI entscheiden zu haben.
Einfach eine tickende Zeitbombe.

Ansonsten hoffe ich für Dich, dass alle Inspektionen bei Audi durchgeführt wurden - sonst wird es mit Kulanz vermutlich nichts.
Unabhängig davon würde ich persönlich mit der Audi-Kundenbetreuung Kontakt aufnehmen - nicht nur dein Freundlicher für "Dich".

Wenn Audi keinerlei Kulanz anbeitet und du dann den langen Weg mit Anwalt/Gutachter etc. nicht gehen möchtest (Kosten, ungewisser Ausgang):
Motor bei einem Motoreninstandsetzer machen lassen (nicht bei Audi) - vielleicht kennt jemand einen guten in deiner Nähe.

Der Nockenwellenversteller hat nicht mit dem Ölverbrauch zu tun - dies liegt an den Kolben/-ringen.


Für den 2.0 TFSI gab es wohl "Optimierungen" um 2011/2012 rum in der Produktion - beim 1.8er bin ich mir nicht sicher.


Drücke die Daumen, dass sich Audi in deinem Fall kulant zeigt ... rechne aber mit dem Gegenteil ... ;-)


edit: Falls noch nicht gelesen, evtl. interessant für dich:
http://www.a3-freunde.de/forum/t142034-s2/8P-Motorschaden-bei-A3-1-8-TFSI.html

Beitrag wurde am 28.09.2015 22:07 Uhr von MicBomb bearbeitet


sge_kane

8PA 1.8 TFSI
Bj. 2009

28.09.2015 22:37 Uhr

Hallo MicBomb,

danke für dein "Mitgefühl"! Es tut wirklich gut. Es ist schon dramatisch, wenn so etwas passiert. Auf der anderen Seite ist es nur ein Auto und es könnte viel Schlimmer sein! Trotzdem brauche ich schon aus beruflichen Gründen möglichst bald eine Lösung. Die Inspaktionen habe ich wirklich ausnahmslos alle bei Audi gemacht. Den Tipp über den Nockenwellenfall mit Facebook kann ich mir ja auch noch vorbehalten. Gute Idee!

Motoreninstandsetzer habe ich gerade über die elektronische Bucht gefunden. Da werden auf den ersten Blick ganz akzeptable Komplettpreise angeboten. Kann das denn ein Problem sein? Ich denke mir nur, wenn so Motoren ausgeschliffen werden, weisen sie doch einen anderen Hubraum auf. Stimmen dann die ganzen elektornischen Vorgaben wie Einspritzmengen, Zeitpunkte, Zündzeitpunkte usw. trotzdem? Sorry, habe hiervon nur wenig Ahnung. Kam mir nur so in den Sinn? Die nehmen dann im Rahmen des Tauschs meinen Motor und den bekommt dann wohl irgendwer anders.

Audi Kundenbetreung werde ich auch noch kontaktieren.

Vielen Dank nochmal!

Gruß
Sebastian

NForce112

A3 2.0 TFSI BWA
Bj. 2008

28.09.2015 22:54 Uhr

Also wer die TFSI Motoren als Tickende Zeitbombe betitelt, sollte sich erstmal Schlau machen und sich eine Übersicht über die Anzahl derer machen die OHNE Probleme unterwegs sind ... ich hab im Freundeskreis 3 Leute mit 1.8 / 2.0 TFSI ... der 1.8 hat bald die 200.000 voll und hat nicht ein Problem gehabt ! Die beiden 2.0er Maschinen bis auf SUV und Becherstößel ( bei 150.000 ) laufen auch ohne Probleme ... der Motor ist meiner Meinung nach einer der besten seiner Klasse !

sge_kane ... ich hoffe das Audi dir einen guten Vorschlag unterbreiten wird was die Kulanz angeht. Ansonst würde ich den so lange auf den Sender gehen bis etwas gutes dabei rumkommt !

VCDS Diagnose + Codierung im Ruhrgebiet, SDS / GRA Nachrüstung

29.09.2015 4:17 Uhr

Nun ja man ließt es leider häufiger als es meiner Meinung nach sein dürfte, egal wieviele davon produziert wurden. Allein in meinem Umfeld hatten zwei Leute Probleme mit den Motoren aus der Generation. Ein Golf 6 -> Motorschaden bei ca. 80 tkm und dann war da noch der 2.0 TFSI im A4 -> abgebrannt. Dort war die Rücklaufleitung der Hochdruckpumpe gerissen.Was bei einem Fahrzeug mit 120tkm Laufleistung einfach nicht passieren darf. Ich selbst bin 1.8T geplagter im S3 -> Pleuellagerschaden und über die 1er BMWs Bj. 2007 könnte ich hier auch noch von zwei Fällen berichten. Einmal Steuerkettenriss beim Benziner und ein Riss in der Zylinderwand beim Diesel, auch wenn das hier gar nicht rein gehört. Für Premiummarken einfach nur peinlich! Du solltest dir nicht all zu viel Hoffnung machen das du auch nur einen Cent von Audi siehst, dazu ist die Laufleistung einfach schon zu hoch. Bei 50 tkm hätte die Welt vermutlich noch etwas anders ausgesehen.

Das einzig sinvolle ist den Motor komplett auf zumachen! Erst dann lässt sich beurteilen wie schlimm der Schaden tatsächlich ist. Vllt. hast du übertrieben viel Glück und die Laufbuchsen sind ganz geblieben, in dem Falle würde ein Austausche der Kolbenringe und Pleuellagerschalen reichen. Das ist allerdings sehr unwahrscheinlich. Wenn die Zylinderwand beschädigt ist und du aufbohren musst, neue Kolben brauchst etc. wird ein gebrauchter Austauschmotor sehr schnell günstiger! Evtl. ist der Schaden sowieso irreparabel dann kommst du um den Austauschmotor gar nicht rum.

NForce112

A3 2.0 TFSI BWA
Bj. 2008

29.09.2015 9:34 Uhr

Ja aber es ist doch auch Korrekt das man im Internet als Beispiel nur die Negativen Sachen zu Lesen bekommt ? Es wird doch keiner einen Thread eröffnen und sagen wie toll und schön sein Motor ist ? vogel thumbsup Das ist Technik und die kann halt kaputt gehen ... passiert bei vielen Marken ! Ich könnte mich hier auch über Opel auslassen die ... ach die haben sich ja selber hingerichtet mit ihren Überdachten Zündkerzen lol

VCDS Diagnose + Codierung im Ruhrgebiet, SDS / GRA Nachrüstung

MicBomb

Astra H Z20LEL
Bj. 2005

29.09.2015 20:10 Uhr


Ja aber es ist doch auch Korrekt das man im Internet als Beispiel nur die Negativen Sachen zu Lesen bekommt ?

---> Ja, meist werden Probleme beschrieben. Nur: Irgendwo müssen diese ja herkommen ;-)
Das ist Technik und die kann halt kaputt gehen ... passiert bei vielen Marken !

---> Stimmt auch. Macht die Sache aber nicht besser. Schließlich sind die Kosten bei solch einem Defekt sehr hoch!
Ich könnte mich hier auch über Opel auslassen die ... ach die haben sich ja selber hingerichtet mit ihren Überdachten Zündkerzen lol

--> Yeah. War klar das sowas kommt. Schließlich wage ich es mich in einem Audi-Forum negativ zu äußern...

Mal ehrlich:
Ich wollte mir vor 2 Jahren eine A3 8P kaufen oder einen Seat Leon mit 1.8 TFSI.
Habe deutlich mehr negative, als positive Meinungen gehört/gelesen.

Bekannter von mir hatte einen Golf 6 mit 1.4 TSI --> Steuerkette gelängt (bei ca. 60.000km)
Hat ihn gegen einen Golf 6 mit 1.6 TDI ersetzt ... em ja - zumindest die Steuerkette macht keine Probleme mehr.

Habe mich dann für den Astra H entscheiden, weil ich deutlich mehr positive, als negative Meinungen gehört/gelesen habe. Motormäßig (2.0 Turbo), Fahrwerkstechnisch (IDS+) und über Klappergeräusche kann ich nicht klagen.

Im Innenraum ist es nicht so edel wie im A3 und das Getriebe ist ok, aber auch nicht auf Audi Niveau.
Ich kann damit leben und bisher hat mich die "überdachte Zündkerze" nicht im Regen stehen lassen.


Nochmals: Der 1.8 / 2.0 TFSI ist im Grunde ein toller Motor - da bin ich bei dir, aber er fällt nun Mal öfters negativ auf.
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.129 Mitglieder    62 online