a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8P] ESP-Eingriffe mit Winterrreifen Michelin

Letzte Änderung am 09.11.2015 17:42 Uhr


Mic
Mic

A3 8P 2.0 TFSI
Bj. 07/2004

09.11.2015 16:33 Uhr

Hallo Leute,


ich fahre auf meinem Audi A3 8P Winterreifen von Michelin. Bis letzte Saison hatte ich vier Reifen „Michelin Alpin 4“ (aus 2010) in 225/40 R18 montiert und keinerlei Probleme damit. Da bei zwei Reifen das Profil an der Verschleißgrenze abgefahren war, habe ich mir zwei neue Reifen „Michaelin Alpin 5“ (aus 2015) gekauft. Diese fahre ich nun auf der Hinterachse und auf der Vorderachse habe ich zwei alte Alpin 4, die noch ca. 4 … 5 mm Profil haben.

Seit ich diese Kombination installiert habe, habe ich nun immer wieder teilweise starke ESP-Eingriffe (gefühlt an den Vorderrädern), wenn ich auf leicht nasser Straße etwas zügiger (enge) Kurven fahre. Die Umgebungstemperaturen scheinen dabei keine Rolle zu spielen. So etwas hatte ich letzte Saison mit 4x Alpin 4 nicht.

Woran kann das liegen? Die zwei gebrauchten Reifen können doch nicht über den Sommer (gelagert in meiner Garage) so viel Gripp verloren haben, dass sie auf einmal rutschen? Oder ist das Gripp-Niveau zwischen Alpin 4 und Alpin 5 so unterschiedlich, dass das ESP Probleme bekommt? Oder haben die neuen Alpin 5 zu wenig Gripp?

Was sagt ihr dazu? Vielen Dank für hilfreiche Tipps und Erfahrungen im Voraus!

Grüße,
Mic.

There's no need to rush!

DannyWilde

S3 CDLA
Bj. 2011

09.11.2015 17:42 Uhr

ein Bekannter von mir hatte vor vielen Jahren mal ein ähnliches Problem mit einem 3er BMW.
bei ihm lag es scheinbar daran, das die Abrollumfänge der Reifen zwischen Vorder- und Hinterachse zu stark voneinander abgewichen sind.
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.140 Mitglieder    219 online