a3-freunde - Die Audi A3 Community

2,0 tdi 150PS: Ölverbrauch normal?

Letzte Änderung am 19.12.2015 0:56 Uhr


cbk

8va 2.0 TDI
Bj. 07.2015

22.11.2015 18:00 Uhr

Moin,
hab bei meinem 8va das erste mal Öl nachfüllen müssen. Der Wagen hat jetzt in 3,5 Monaten 17.000km gelaufen. Bei 15.000km ging die Warnlampe an, daß der Ölstand niedrig wäre. Bei der Kontrolle war der Peilstab allerdings noch im grünen Bereich, also grob 1/4 über Minimum. Hab dann trotzdem gleich mal 0,5 Liter nachgefüllt. Also keine Angst, bin jetzt nicht 2.000km mit brennender Warnlampe rumgefahren.

Aber meine Fragen:
1. Ist das normal, daß die Ölstand-Warnlampe schon angeht, wenn der Peilstab noch "ok" vermeldet?
2. Ist der Ölverbrauch normal? Mein alter 8pa wollte am Ende seiner Tage (knapp 500.000km) auch alle 15.000km Öl haben. Soviel nimmt sich der neue 8va schon als Neuwagen. troest
3. Ist der Ölverbrauch ggf. am Anfang etwas höher und geht dann wieder runter?

joddi

A3 8P Facelift 1.8 TFSI CDAA
Bj. 2009

22.11.2015 19:03 Uhr

1. Ja, lieber ein wenig früher die Meldung Öl nachfüllen als zu spät, finde ich.

2. Gehen wir mal von 1 ! Liter Ölverbrauch aus (selbst wenn du nur 0,5 Liter nachgefüllt hast) dann wären das 1000 ml / 17 tkm = 58,82 ml pro 1000 km. Das ist garnichts. Dein eigentlich Ölverbrauch liegt wahrsch. sowieso etwas höher, da auch Kraftstoff ins Öl gelangt und die fehlende Ölmenge teilweise ausgleicht! Aber alles kein Grund zur Sorge! Ist ja immerhin auch ein Turbomotor, eine gewisse Menge Öl geht da immer durch.

3. Auch das kann sein, bei 17000 km sollte der Motor aber "eingefahren" sein. Ölverbrauch sollte sich also eingepegelt haben.


Arcon

A3 Sportback 2.0 TDI
Bj. 2015

17.12.2015 7:16 Uhr

Moin Leute,

also:
zu 1: Das stimmt allerdings
zu 2: Grundsätzlich ist das Wenig, allerdings habe ich die gleiche Maschine (2.0TDI 150PS, bei mir mit S-Tronic) und nach 14tkm ist noch kein Ölverbrauch zu sehen. Steht noch bei Max genau wie am Abholtag. Auf mein vorheriger 2.0TDI im 8P Sportback bekam ausschließlich alle 30tkm bei der Inspektion neues Öl weil ich dazwischen keinen nennenswerten Verbrauch feststellen konnte. Laut Aussage des Meisters wäre das aber mittlerweile fast der Normalfall. Ich gebe zu bedenken, dass ich natürlich kein Experte bin und hier nur die eigene Erfahrung aus 80tkm 8P Sportback und jetzt 14tkm 8V Sportback berichten kann, da sich hier aber schon eine kräftige Differenz darstellt wollte ich das mal erwähnen. Falls es für die Einschätzung von Wichtigkeit ist: Beides Neuwagen mit 6km übernommen, beide "eingefahren" und beide nie mit kaltem Öl getreten.

zu 3: Auch da vollständige Zustimmung @ joddi :)

Grüße vom Niederrhein

cbk

8va 2.0 TDI
Bj. 07.2015

17.12.2015 15:53 Uhr

Moin,
vorgestern mußte ich schon wieder nachfüllen. Der Motor hat jetzt 23 tkm runter, hat auf den letzten 8.000km also wieder 0,75 Liter Öl gefuttert.

So, wie ich die km auf den Motor drauf spule, werde ich wohl noch innerhalb der ersten 6 Monate die 30tkm Marke knacken. Hoffentlich ändert sich der Ölverbrauch noch. Also entweder das er zurück geht oder das er soweit steigt, daß innerhalb der Gewährleistung (und nach 6 Monaten hat man ja die Beweislastumkehr) der Motor hochgeht. worried

Der jetzige 8va verbraucht neu mehr Öl als mein alter 8pa nach 490tkm. down crymore
Beide Wagen wurden neu gekauft, warmgefahren und dann auf der Autobahn auf Langstrecke bewegt.
Bei 1.000 - 1.400 km/Woche kann ich da sonst echt immer mit der Öldose rumfahren und für die gibt es keine sichere Verstaumöglichkeit im Wagen.

Beitrag wurde am 17.12.2015 15:54 Uhr von cbk bearbeitet


Hohenester-Sport

A3 2.0 TDI 140 PS CR CF
Bj. 2012

18.12.2015 7:04 Uhr

Bist du dir absolut sicher dass der 8V Anfang wirklich immer piano bewegt worden ist!? Warm/Kalt fahren und pendeln Drehzahl aber nie höher als 3000 im warmen Zustand!?

Ich bin zwar auch kein Experte, dennoch eröffnet sich mir ein leiser Verdacht wieso/weshalb/warum!!hammerold

Beschleunigung ist wenn einem die Tränen waagerecht nach hinten schießen...bei geschlossenem Fenster!

unbekannt

18.12.2015 13:05 Uhr

Also bis zu einem viertel Liter pro 1000km kann gut sein und ist nichts schlimmes.
Bei aufgeladenen Autos sogar noch höher.
Würde mir da keinen Kopf drum machen.

Hohenester-Sport

A3 2.0 TDI 140 PS CR CF
Bj. 2012

18.12.2015 14:21 Uhr

What...!?o.O

Naja nun denn!!

Ich tippe auf die Kolbenringe/Ölabstreifring!!
Oder weißt du wie der erstbesitzer damit gefahren ist (Stichwort: Einfahren!)..!?

Beschleunigung ist wenn einem die Tränen waagerecht nach hinten schießen...bei geschlossenem Fenster!

Sportbecker
Sportbecker

A3 Sportback 2,0 TDI CR (CFFB)
Bj. 2010

18.12.2015 16:45 Uhr

Er weiß es. Er ist es...

Entschuldige bitte meinen blöden Kommentar, aber mein Niveausensor ist defekt...

Hohenester-Sport

A3 2.0 TDI 140 PS CR CF
Bj. 2012

18.12.2015 16:58 Uhr

Ouch...verlesen....sorry*duck und weg*^^

Würde trotzdem auf die Ringe tippen!
Ggf. Materialfehler...!?

Beschleunigung ist wenn einem die Tränen waagerecht nach hinten schießen...bei geschlossenem Fenster!

Beitrag wurde am 18.12.2015 17:03 Uhr von Hohenester-Sport bearbeitet


cbk

8va 2.0 TDI
Bj. 07.2015

19.12.2015 0:56 Uhr


Bist du dir absolut sicher dass der 8V Anfang wirklich immer piano bewegt worden ist!? Warm/Kalt fahren und pendeln Drehzahl aber nie höher als 3000 im warmen Zustand!?


Ja, als Erstbesitzer weiß ich, wie der Wagen auf den ersten km bewegt wurde. Konkret habe ich den a3 extra über die Landstraße aus Ingolstadt heimgefahren und nicht auf der Autobahn. 550km Landstraße...

Was die 3.000 U/min angeht, ist das bei dem Diesel kein Problem. Bei der Drehzahl rennt die Kiste ja schon 180 im 6. Gang. Also auf den ersten 15.000km wurde ganz piano gefahren. Seitdem wird der Motor (20km warmgefahren) nur stoßweise beim Auffahren auf die Autobahn wirklich voll ausgedreht. Das übliche AB-Marschtempo liegt bei mir bei 130-140km/h und ca. 2.200 U/min im 6. Gang.

Ach und: Wenn ich wirklich mal an einer Autobahn-Raststätte anhalten muß, laß ich den Motor nach dem Einparken immer noch eine Minute laufen, auf das der Turbolader runter kommt. Wie gesagt, ich fahre den Wagen nicht anders als den alten Audi 8pa 2,0 tdi pd. Der 8pa futterte selbst am Ende seiner Tage (und der hat fast 500.000 km geschafft!!!) weniger Öl als der 8va jetzt. Den 8pa habe ich damals auch schon neu aus Ingolstadt geholt.

Beitrag wurde am 19.12.2015 1:02 Uhr von cbk bearbeitet

Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.140 Mitglieder    142 online