a3-freunde - Die Audi A3 Community

Netflix im Auto mit LTE?

Letzte Änderung am 03.08.2016 18:46 Uhr


Merti

A3

24.11.2015 2:12 Uhr

Hey, ich würde meinen A3 gerne vernetzen damit die Familie bei längeren Fahrten Netflixen kann.
LTE-Antenne & WLAN-Antenne habe ich schon. Halterung fürs iPad ist vorhanden, Ladevorrichtung und iPad auch. Ich würde gerne nur wissen, wie ich den LTE-router mit Strom versorgt bekomme.

gibt es einen Wandler von 12V auf 220V oder muss ich das anders machen?
Gibt es ggf. Router die mit 12V laufen?

Hier zu meiner Materialliste..

WLAN-Antennenkabel: http://www.mauritz.de/de/wlan-antennenkabel/rp-sma-stecker-n-stecker-h-155

Die soll im Cockpit verkabelt werden und auch dort sitzen.

LTE-Kabel: http://www.mauritz.de/de/lte-umts-kabel/aircell-5/fme-stecker-fme-buchse

Wir in der Verkleidung bin hinten unters Dach gelegt.

Blitzschutz: http://www.mauritz.de/de/blitzschutz/blitzschutz-zwischenstecker-n-stecker-n-buchse-6-ghz

Bin mir noch nicht sicher, wo ich den einbauen soll, damit es am besten passt.

Habe ich etwas besonderes vergessen?

Beitrag wurde am 24.11.2015 2:12 Uhr von Merti bearbeitet


NEOel

A3 8V 2.0 TDI
Bj. 06.2014

09.02.2016 14:09 Uhr

Moin,

und bist du mit deinem Projekt durch? Ich hätte da eher ein paar Fragen:

Läuft nicht eh der meiste Router kram etc. über 12 VDC? Das einzige was du bräuchtest wäre ein Stabilisierer. Also der die 12V für den Router etc von der Batterie auch auf 12V hält. Das kann man sich im Zusammenhang mit der 5V Ladebuchse fürs Ipad bauen oder kaufen.
So, dann Blitzschutz unters Dach? Du bist ja in einem faradayscher Käfig. Denke nicht dass da viel an Blitz durch geht.
Sonst würde die sensible Fahrzeugelektronik schon lange kaputt sein :-)

LG

Merti

A3

09.02.2016 14:13 Uhr

Ich hab das Projekt vorerstliegen gelassen, weil wir für kurze und mittlere Strecken via Hotspot noch zurecht kommen. Die meisten Router, die ich gefunden habe, haben einen normalen Steckdosenstecker, die würde ich dann gern umbauen auf 12VDC, damit ich im Fahrzeug anschließen kann. Da die Antenne unter der Deckenverkleidung sitzen soll, wird sie vermutlich kontakt zum Metall des Daches haben. Da funktioniert der Faraday-Käfig nicht.. deshalb habe ich an Blitzschutz gedacht. die board-elektronik ist geschirmt und nicht direkt mit dem Cassis verbunden außer über schutzleiter.

Beitrag wurde am 09.02.2016 14:14 Uhr von Merti bearbeitet


a300

A3 (8V) 1.4 TFSI Cylinder on
Bj. 2015

03.08.2016 17:47 Uhr

Interessantes Projekt! Ich habe seit längerem diesen 3G Hotspot http://www.pearl.ch/ch-a-PX4862-1133.shtml in Gebrauch. Den lade ich dann immer über USB auf. Aber einen LTE Router, den man über USB laden kann ist mir noch nicht unter gekommen. Warum? Brauchen die so viel Strom? Oder was ist das Problem? Berichte bitte, wenn das Projekt weitergeführt wird. Oder hast du seit Februar schon was gemacht?

† 2015: Audi A1 1.2 TFSI | Ambition | Samoaorange/Schwarz | Radioanlage concert | Klimaautomatik
* 2015: Audi A3 1.4 TFSI CoD | Ambition | Schwarz | Radioanlage concert | Sportlederlenkrad | MMI Radio | iP

Reepow

TT 2.0
Bj. 2014

03.08.2016 18:05 Uhr

Es gibt auch LTE Hotspots die einfach über den KFZ Stecker geladen werden können.

Merti

A3

03.08.2016 18:46 Uhr

Soldaten & Angehörige von Soldaten sollten bei solchen Projekten wohl deutliche Vorteile haben - ich habe von einem Bekannten gehört, dass er über die Bundeswehr einen Handy-Tarif abschließen kann für 25€/Monat, bei dem das LTE ohne Volumenbeschränkung ist. Das sollte das Streaming in Auto vereinfachen.
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.129 Mitglieder    154 online