a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Erfahrungsbericht Antriebwelle Manschette wechseln ohne kompletten Wellenausbau (Fahrseit,Getriebe)

Letzte Änderung am 31.12.2015 20:40 Uhr


QuattroChris

A3 Quattro 1.8T ARY
Bj. 05/2002

29.12.2015 0:57 Uhr

Hi,

Ich hab mir heute gedacht - versuch es doch mal:
Antriebswelle vom Getriebe ab, Dreieckslenker innen abschrauben, Federbein wegziehen - und siehe da, die Antriebswelle kam frei ... also kein Radlager anziehen hinterher nötig!!

Morgen kommt dann die neue Manschette drauf.

Ich stell gern noch die einzelnen Schritte rein, wenn gewünscht.

Gruß . Chris

 


QuattroChris

A3 Quattro 1.8T ARY
Bj. 05/2002

31.12.2015 20:40 Uhr

Noch eine Ergänzung - das hintere gummi-metall-lager des dreieckslenkers hat ziemlich viel spiel, wenn man die schraube von unten durchsteckt - ich kann nicht ausreichend einschätzen, ob die Spur eingestellt werden müsste bei meiner variante ... könnte also Sinn machen, dort nichts loszuschrauben.
Ich habs jetzt so gemacht und heute 250 km autobahn damit gefahren - alles ok.

Das Zusammenschrauben der hinteren schraube war ein wenig tricky. aber an sich kein problem - oben auf die mutter einen ringschlüssel drauf, auto runter, schraube von unten festgezogen - der ringschlüssel hat einen anschlag bzw. leichte verklemmung gehabt - dann wieder aufgebockt und ringschlüssel locker abgenommen ...

Gruß . Chris
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.129 Mitglieder    66 online