a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Kaltstartprobleme s3 8l

Letzte Änderung am 15.01.2016 7:12 Uhr


13.01.2016 16:12 Uhr

Hallo,
Ich habe folgendes Problem.
Wenn er etwas länger stand bei kalten Temperaturen startet man den Motor, dann läuft er extrem unrund man kann auch garnicht sagen auf welche drezahl er geht es schwankt zwischen Max 1000 und 500. Das bleibt aber Max 3sec dann säuft er ab, auch beim 2. und 3. mal ist es genauso erst wenn ich schon vorm starten bisschen gas gebe dann starte und die Drehzahl so bei 2500 für ca 20 sek halte dann läuft er ganz normal.
Mache ich ihn dann aus und wieder an ist auch alles gut geht auch ganz normal auf die 1200 wie beim normalen Kaltstart.
Was ich schonmal getauscht habe , doppeltemperaturgebe, LMM , beide Lamdasonden.

Könnt ihr mir da weiter helfen?

Ps: ist ein s3 8l 1.8t Amk Bj 2000. 203tkm

Lg Philipp

unbekannt

13.01.2016 19:23 Uhr

War das scho immer so oder erst seitdem es winterlich wurde? Hast du irgendwelche Probleme mit dem Kühlkreislauf? Zuviel Druck im System? Kühlwasserverlust?

14.01.2016 0:24 Uhr

Hallo
Es ist erst aufgetreten als es winterlich wurde.
Was mir heute auch aufgefallen ist, das mein küklwasser unter min war.
Hatte es nach dem Wechsel vom Temperaturgeber aufgefüllt.
Vill war Luft drin??

AudiMane2

A3 1,6 TDI
Bj. 2012

14.01.2016 1:44 Uhr

Wenn Du mit der Audi-Technik nicht zufrieden bist, dann guck dich mal bei den Japanern um.
Die deutschen Geldsäcke ölen derzeit extremst.

14.01.2016 5:40 Uhr

Danke bringt mich extrem weiter jetzt!!!!

lagos

S3 S3 apy
Bj. 1999

14.01.2016 7:18 Uhr

Ignoriere den dummen kommentar , hast du mal fehler ausgelesen? Nja luft halt ich für sehr unwahrscheinlich behalt das mit Wasser mal im auge. Wenn du startest kommt hinten wolke raus,nicht das dein Wasser in Zylinder läuft würde das gleiche problem hervorrufen aber malen wir teufel nich an die wand.

15.01.2016 6:07 Uhr

Wenn das so wäre, woher würde das Wasser kommen?

unbekannt

15.01.2016 6:28 Uhr

Bei mir war der Zylinderkopf im Eimer. Die S3 Köpfe haben einen zusätzlichen Kühlkanal entlang der Zündkerzen. Zwischen den Stegen der Auslasskanäle ist er bis zum Kühlkanal durchgerissen. Wenn der Wagen länger steht, läuft dadurch Wasser in die Zylinder. Da Wasser nicht sehr zündfähig ist, kommen die Probleme beim Start. Sobald das Wasser aus den Zylindern raus ist, läuft er wieder auf allen 4.
Jetzt kommt allerdings durch die Risse Druck ins Kühlsystem. Mir hat es das Kühlwasser überall rausgedrückt und im Behälter war kaum noch Wasser. Nach längerem abkühlen konnte man den Ausgleichsbehälter öffnen und das Wasser kam wieder hochgesprudelt, da der Druck raus kam.

 


Beitrag wurde am 15.01.2016 6:38 Uhr von bearbeitet


15.01.2016 6:34 Uhr

Ok danke,
Wenn Zuviel Druck im Kühlkreislauf ist spürt man das an den Schläuchen?
Als ich den Temperaturgeber gewechselt habe kam eine richtig starker Strahl raus, war bestimmt 1,50m hoch? Ist das normal?

Beitrag wurde am 15.01.2016 6:35 Uhr von Quattro90 bearbeitet


lagos

S3 S3 apy
Bj. 1999

15.01.2016 7:12 Uhr

Als ich den gewechselt hab kam nur tröpfchen raus,fahr in werkstatt die geben druck auf Kreislauf wenn druck rasch flöten geht is das kein gutes zeichen.
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.117 Mitglieder    99 online