a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Was ist mit Serienkomponenten möglich? S3 AMK

Letzte Änderung am 28.04.2016 7:18 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


SlowS3

S3 AMK
Bj. 2001

03.02.2016 4:26 Uhr

Hallo Leute,

Wie der Titel es schon sagt würde ich gerne wissen was mit Serienkomponenten an Leistung möglich ist beim AMK bzw. wo kommt man mit geringem Geldeinsatz hin.

Basis:

2001er S3 (AMK)
2002 geänderte Software auf 188KW
Danach 3" AGA ab Kat
DP kommt in den nächsten Wochen (1 Zellen Technologie)
K&N Filtermatte mit R32 DSG Ansaugung


Da mein Auto erst vor 40tkm einen neuen Turbo bei Audi bekommen hat und ich ihn deshalb nicht unbedingt tauschen möchte wäre meine Frage was sich mit geringem Aufwand noch machen lässt.

Sauger Nockenwellen? Wenn ja welche?
Kann man den K04-20 eventuell umbauen auf ein anderes Verdichterrad oder sonstiges?
Was gibt es noch für Möglichkeiten?

Angestrebte Leistung wären 280-300PS mit Serienblock und dafür nicht zu viel NM!


Steinigt mich bitte nicht das ist mein erster Turbomotor.
Habe sonst nur an VR6 Motoren rumgeschraubt.


Grüße aus dem schönen Harz!

MrStkrdknmibalz

A3 8L 1.8 1.8 ohne T
Bj. 99

03.02.2016 7:47 Uhr

Mahlzeit.

Jetzt ist erstmal Schluss mit Bumms. Jetzt brauchst du eine starke Kupplung (rutscht sonst), andere Pleuel (werden krumm) und bisschen Kleinkram wie Silikonschläuche (ziehen sich zusammen). Vorher brauchst du gar nicht mehr Feuer drauf geben.
Welchen Ladedruck fährst du jetzt? Wie viele NM kommen raus (der Wert der Kupplung und Pleuel zerstört)?
Welche Software ist denn drauf? Noch original?

SerienBLOCK ist kein Ding, das haben fast alle. Das Innenleben ist das Thema.

SlowS3

S3 AMK
Bj. 2001

03.02.2016 11:44 Uhr

Hallo,

Ansaugschlauch ist bereits Silikon.
Mit Serienblock meinte ich das Innenleben. 🙄
Im Moment hat er im Overboost 1,5 Bar und geht dann bis auf 1.1 runter bei 6000u/min.

Software ist von WKR (einfach mal googlen).
Leistungsdiagramm habe ich leider nicht da er ja schon seit dem Erstbesitzer diese Software hat.
Laut den Werten sollten es ca 350-360NM sein.

Das die Pleuel irgendwann aufgeben ist mir bewusst. Deswegen schrieb ich das ich bei den NM nicht so hoch gehen will. Neu abstimmen zu lassen ist kein Problem da ich da jemand habe. Er hat bereits meine Software ausgelesen und mir gesagt das er ganz gut abgestimmt ist und er nur car noch 10PS raus holen könnte ohne es zu übertreiben.
Deswegen war auch meine Frage nach der Hardware. Was kann man ändern um noch ein paar PS und nicht unbedingt mehr NM raus zu holen.
Die Geister streiten sich ja wieviel Original Pleuel und Kolben aushalten. Manche sagen bei 270PS ist Schluss und manche fahren 300PS seit Jahren und es passiert nichts.

janniS3

S3 AMK
Bj. 2001

03.02.2016 13:43 Uhr

330 ps mit serien s3 innereien.dehmoment ist das problem bei max 400nm ist schluss dann spielst du immer mit der gefahr das deine pleuls irgendwann mal krumm werden.so wie du jetzt unterwegs bist ist alles kein problem.sauger nockenwelle bringt was .da muss du die wellen vom normalen 1.8 sauger nehmen.lader kannst du auch umbauen mit eienem groesseren verdichttungsrad das ding bekommt dann aber richtig drehmoment mehr und das ist bei deinem nicht so gut.kenne genug leute hier bei uns die gt28 mit 1,3 bar fahren mit serien komponenten und ca 330ps habem.
fahre auch amk ist eigendlich ein sehr robuster kopf.

MrStkrdknmibalz

A3 8L 1.8 1.8 ohne T
Bj. 99

03.02.2016 14:17 Uhr

Ich sag mal dein Turbo ist noch lange nicht am Ende des für ihn machbaren. 1.1bar Haltedruck ist noch sehr human.

Kupplung und Pleuel sind keine streitbaren Themen. Bei rund 400NM (bissl mehr) ist Feierabend. Das gibt Audi/VAG auch so an.
Natürlich kannst du auch 450 oder 500NM fahren und ganz vorsichtig die harten Situationen vermeiden. Sprich Ampelstart und und aus dem Keller raus beschleunigen und ständig im Drehmomentpeak - alles vermeiden. Dann könnte es vielleicht halten. Aber willst du das austesten? Die Rakete nicht fliegen lassen? Jetzt ist noch alles "Vollgasfest" bei dir. Krumme Pleuel kosten dich mehr als nur neue Pleuel.
Die Kupplung kannst du ruhig reiten bis sie aufgibt. Aber hab die Kohle im Schrank liegen, es wird passieren.
Ich weiß, die Phase jetzt macht kein Spaß. Aber das muss sein, wenn du mehr willst. Mit günstig ist jetzt erstmal Schluss. Kupplung und EMS ~1tsd, Pleuel ~ 300€ + Einbau.

SlowS3

S3 AMK
Bj. 2001

03.02.2016 15:03 Uhr

Ich habe nicht vor mehr als 400NM zu fahren.
Mir geht es eher darum das Nutzbare Drehzahlband noch etwas mehr zu erweitern und ihn bei stabilen 300PS und da 380-400NM zu fahren.

Ich bin keine 18 mehr. Ich mache mit dem Auto keine Ampelstarts oder jage ihn Vollgas über die Bahn.
Dann hätte ich meinen VR6 weiter fahren können. Denn der war definitiv der bessere Autobahnräuber.

Wie sieht es denn mit den Nockenwellen vom 1.8er Säuger aus? Wann machen Sie Sinn ?

janniS3

S3 AMK
Bj. 2001

03.02.2016 15:45 Uhr

die machen ab 300ps sicherlich sinn.
dein lader kannste schon hoeher als 1,1 bar haltedruck fahren aber das bringt nicht wirklich viel mehr da irgendwo schon fast die grenze erreicht ist.ausserdem wird mit dem kleinen lader und viel ladedruck deine abgastemperatur nur steigen und leistung kaum spuerbar mehr ist.

MrStkrdknmibalz

A3 8L 1.8 1.8 ohne T
Bj. 99

03.02.2016 16:34 Uhr

Wenn Ich grade keinen kompletten Dreher in der Rübe habe, sollten die Saugernockenwellen vor allem Drehmoment und Ansprechverhalten/Gaswechsel vorallem untenrum bewirken. Die Ventile stehen länger offen, also wird der Füllungsgrad besser. Der thermische Wirkungsgrad sollte auch besser werden.


Nehm es mir nicht krumm wenn Ich dich darauf hinweise was deinen Motor killen kann. Ich meine das nicht böse. Ich will dir nur helfen, das dir der Kram nicht um die Ohren fliegt.
Mit DP und dem was du schon verbaut hast, bist du schon ziemlich am Maximum, je nach Software. Ich persönlich würde erst die besprochenen Sachen machen. Aber ist nur meine Meinung und nicht mein Geld.

Bowo

S3 AMK
Bj. 2000

03.02.2016 16:57 Uhr

Macht die Saugernockenwelle auch bei einem Serien K04-023 Sinn?

janniS3

S3 AMK
Bj. 2001

03.02.2016 17:26 Uhr

glaube schon das du einen unterschied auch mit deinem lader merkst.aber MrSTrdknmibalz hat schon recht was er sagt..du bist jetzt schon fast am limit.ich wuerde erstmal schmiedepleul verbauen bevor ich noch etwas an leistung mache.dann kannst du spaeter gleich richtig mit nem anderen lader loslegen.

MrStkrdknmibalz

A3 8L 1.8 1.8 ohne T
Bj. 99

03.02.2016 17:30 Uhr


Macht die Saugernockenwelle auch bei einem Serien K04-023 Sinn?


Sinn ist immer relativ bei sowas. :)

Aber ja, das wirst du schon merken. Idealerweise machst du sowas aber vor einem Mapping, das es mit eingepflegt wird.

janniS3

S3 AMK
Bj. 2001

03.02.2016 17:47 Uhr

auf jeden fall vor der programmierung .laeuft sonst zu fett ..

SlowS3

S3 AMK
Bj. 2001

03.02.2016 19:18 Uhr

Er wird wenn eh neu abgestimmt. Muss er eh da ich die DP ja ohne Kat verbaue.

bcutter

S3 1.8T 5V 20V BAMKAPY ;)
Bj. 2001

03.02.2016 21:06 Uhr

Denke mal wie schon von vielen beschrieben dass jetzt erst mal die Grenze erreicht ist. Ab jetzt steigen die Kosten exponentiell zur erzielten Mehrleistung.

Aber noch was konstruktives zu den Nockenwellen: Bild dir selbst deine Meinung :)
http://www.jp-performance.de/das-1-8-t-projekt-nockenwelle-teil-6/

Wenn der gute JP nicht völlige Banane redet, bringt das eher so NAJA, plus minus nix. Was anderes bei den Saugern wie klassicherweise dem R32, dort geht ja eigentlich fast ausschliesslich was über das "NWT".


+++ VCDS (Codierungen, FS auslesen etc.)? Einfach PN an mich. Kein Verkauf. +++
AUDI - All In One

MrStkrdknmibalz

A3 8L 1.8 1.8 ohne T
Bj. 99

03.02.2016 21:11 Uhr

Das Video grade mal geschaut. Er sagt ja, das die Nockenwelle nicht im Mapping mit drin ist, also ist das wenig aussagekräftig. Aber er sagt so schon, das er schöner anspricht.
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.168 Mitglieder    160 online