a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8P] Neuer Turbolader oder Auto verkaufen?

Letzte Änderung am 05.02.2016 9:44 Uhr


Tri

04.02.2016 0:14 Uhr

Hallo, fahre einen Audi A3 8p Bj 2004 mit 182.000KM, 140 PS, Diesel. Er wurde immer gepflegt und hatte bis dato keine Probleme. Letztens ist er mir bei 140 kmh in das Notprogramm gelaufen, Werkstatt-VTG beim Turbo klemmt-neuer Turbo muss her ! Meine Frage ist jetzt wie ich vorgehen soll. Ich bezeichne die Diagnose mal als richtig, war schon bei 2 Werkstätten. Lohnt es sich einen neuen Turbo bei der Laufleistung zu kaufen? Gefährdet die frische Power nicht den Zylinderkopfdichtung etc? Wie sieht das mit der Garantie aus? Würde es für 1400 beim Freundlichen machen lassen. Ist das zu teuer?

Würde mich über Antworten freuen..habe wenig Ahnung von Motoren und den heutigen KFZ Werkstätten kann man ja kaum noch trauen

MfG

Mic
Mic

A3 8P 2.0 TFSI
Bj. 07/2004

04.02.2016 9:15 Uhr

Hallo Tri,

willkommen im Forum. Ich selbst fahre zwar einen Benziner, denke dir aber trotzdem ein paar Tipps geben zu können.

Deinem Motor schadet ein neuer Turbolader auf jeden Fall nicht und für einen Diesel sind 180.000 km auch keine zu hohe Laufleistung. Dafür wurde er gemacht. Du solltest eher darüber nachdenken, was du möchtest.

Plan A1:
Du wünschst dir sowieso ein neues Auto und hast auch das Geld dafür übrig? Dann kannst du versuchen dein defektes Fahrzeug übers Internet zu verkaufen. Der defekte Turbo mindert den Preis natürlich um einiges.

Plan A2:
Gleiche Situation… aber du reparierst das Auto und verkaufst es dann als „voll funktionsfähig“. So gehst du allen Risiken weiterer Reparaturen aus dem Weg, bekommst aber mehr Geld.

Plan B:
Du möchtest oder musst dein Auto noch eine Weile behalten. In dem Fall reparieren lassen und weiter glücklich sein.

Der Preis von 1400,- EUR ist okay für solch eine Reparatur. Eine frei Werkstatt oder ATU macht es dir vielleicht noch eine Ecke billiger. Das musst aber du wissen. Kannst ja einfach mal anfragen, was es da kosten würde. Wenn du weiter Geld sparen möchtest, kannst du dir die benötigten Teile (neu oder gebraucht) auch übers Internet bestellen. Viele Werkstätten akzeptieren auch, wenn man vorher nett fragt, dass sie mitgebrachte Teile einbauen (ohne Garantie auf die Teile natürlich). Solltest du nicht genau wissen, was für Teile du brauchst, lasse dir vom Freundlichen eine konkreten Kostenvoranschlag erstellen. Da stehen dann alle Teilenummern drauf, die du im Internet suchen musst.

Ich hoffe, das hilft dir weiter.

Grüße,
Mic.

There's no need to rush!

waxy

A3 8P Sportback BZB
Bj. 10/2007

04.02.2016 22:40 Uhr

ich gehe mal davon aus,das in deinem der bkd motor verbaut ist....da würde ich mir um den turbo weniger gedanken machen.nen neuer kopf kostet mehr als den turbo tauschen zu lassen.je nachdem wieviel geld du in reserve hast würde ich vielleicht über den verkauf nachdenken.

Fehlerspeicher auslesen und codieren im Raum 31...

frank
frank

A6 Avant 3.0 TDI quattro
Bj. 2012

Moderator

05.02.2016 9:44 Uhr

Ich hatte zwar ein ähnliches Problem, allerdings mit meinem A2. Nachdem er häufiger bei Last in den Notlauf gegangen ist, sagte mir das Audi Zentrum, daß der Turbo nicht okay wäre und nur noch 75% seiner Leistung bringen würde. Den Turbo habe ich in einer freien Werkstatt für eine ähnliche Summe wie bei Dir reparieren lassen, aber das Problem blieb. Am Ende war der Diesel-Kat (Partikelfilter hat mein A2 noch nicht) fast dicht, daher hatte der Motor immer mit einem starken Gegendruck zu kämpfen. Diesel-Kat wurde getauscht, seitdem rennt der Wagen wieder. Daher sollte man auch bei Dir mal schauen ob der Turbo das alleinige Problem ist oder ob im Diesel-Kat bzw. Partikelfilter noch ein (weiteres) Problem liegt.

Gruß, Frank
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.159 Mitglieder    149 online