a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Öldruck Probleme seit 40.000 Km trotz Neuteilen

Letzte Änderung am 21.03.2016 12:39 Uhr


Vickiii
Vickiii

A3 1.8T
Bj. 2000

14.03.2016 10:11 Uhr

Hey,
Ich fahren einen ARZ 1.8T und ich liebe meinen A3..
Das Auto habe ich gekauft mit Motorschaden und einen gebrauchten einbauen lassen.
Jetzt habe ich seit dem der Motor drin ist andauert immer wieder mal Probleme mit dem Öldruck.
Autobahn 180 km/h für 5 Minuten und die Rote Lampe geht an. Es wird natürlich sofort eine Vollbremsung hingelegt und rechts ran gefahren und aus gemacht.
Dann warte ich einen Moment und starte den Motor wieder, lausche und kann ohne Problem weiter fahren.. traue mich dann aber erstmal nicht schneller als 100 ging immer gut.
Das ist mir einige male jetzt schon passiert dass ich im höheren Drehzahlbereich Probleme mit dem Öldruck hatte und jedesmal bin ich stehen geblieben.
Das letzte mal konnte ich nicht sofort halten, beim überholen im Berg ist mir gerade als ich rechts eingescherrt bin der Öldruck flöten gegangen. und ich konnte nicht direkt halten und bin ca. 30-50 Meter weiter gefahren dann sofort stehen geblieben und ausgemacht.. Die Ventile schon am Klackern. Nicht mehr gestartet den ADAC angerufen.
Er hat mich nach Hause gebracht, am Tag darauf nochmal gestartet.. immernoch kein Öldruck.
Der Spanner von der Ölpumppe wurde vor 15.000Km erneuert.
Die Ölpumpe an sich vor 10.000Km.
Inspektion und reinigung des Öl-Siebs sowie neue Ölwanne vor vier wochen ...

Jetzt suche Ich einen neuen Motor.

Hat jemand von euch ähnliche Probleme gehabt und könnte mir da weiter helfen was ich, bevor ich den Motor austausche evtl. noch probieren könnte, was nicht ganz so kostenspielig ist?

BW-Boosted

S3 / VR6Turbo / A3 1.8T / 2.8T / 1.9T
Bj. 02 / 92 / 98

14.03.2016 10:26 Uhr

Ölansaugrohr neu?
Dichtung Ansaugrohr neu?

S3 8L 1.8T mit Eigenbau K04-023 --> 347PS
S3 8L 1.8T mit EFR 6758 Twinscroll --> 4xx PS
VR6 Turbo mit EFR 7163 TwinScroll --> 5xx PS
A3 8P TDI für den Altag, aber Ultras gehen immer :)

Vickiii
Vickiii

A3 1.8T
Bj. 2000

14.03.2016 12:59 Uhr

Ja auch neu :(

derrico

Golf 5 2.0 TFSI
Bj. 18.02.2005

15.03.2016 19:54 Uhr

Wird wohl die Ölpumpe Defekt sein.

A3Turbo

A3/ T5 Multivan 1.8T AQA - 2.5TDI
Bj. 03/99 - 09/06

16.03.2016 11:27 Uhr

Welches Öl fährst du? rein Interesse halber.

Ölwanne ab und schauen ob man an der Pumpe, Kette, Ölrohr mit Sieb was sieht. Ölstand behältst du ja mit Sicherheit immer im Auge.
wurde der Öldruck auch mal gemessen?

Wenn da alles passt, kann es ein verstopfter oder gerissener Ölkanal sein.



Für Schreibfehler ist einzig und allein der Alkohol verantwortlich

Vickiii
Vickiii

A3 1.8T
Bj. 2000

21.03.2016 9:28 Uhr

Ich fahr das Shell Helix Ultra 5W30.

Die Ölwanne war runter, Augenscheinlich war alles ok.

Das mit dem Riss werde ich mal überprüfen. Danke. :-)

21.03.2016 12:39 Uhr

Also ich hab mal ein wenig in den Foren gesucht und bin auf folgenden Beitrag gestoßen:

http://www.motor-talk.de/forum/oelkanaele-zum-kopf-verstopft-1-8t-agu-t3254806.html

Dort ist davon die Rede das entweder im oder hinter dem Halter vom Ölkühler ein Rückschlagventil sitzen soll mit der Teilenummer 077 103 175 B, geht dabei um einen 1,8T AGU. Das soll verhindern das der Kopf leer läuft im kalten Zustand, würde aber im Falle einer Fehlfunktion auch dafür sorgen das der Kopf zu wenig Druck bekommt. Ob sich das auch auf den Druckschalter auswirkt weiß ich nicht, da ich von dem Teil bisher nichts gehört habe, aber vllt. hilft es ja weiter.

Als Öl solltest du eher ein 5W40 nehmen Such zu dem Thema einfach mal im Forum, ist besser für den 1.8T hat an der Stelle aber nichts mit deinem Öldruck Problem zu tun.

Beitrag wurde am 21.03.2016 12:43 Uhr von the-brad bearbeitet

Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.140 Mitglieder    190 online