a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Radlager wechsel - Nabe abziehen ohne Gleithammer

Letzte Änderung am 17.03.2016 14:39 Uhr


bingo_

A3 8L Facelift 1,9 TDI 96kW ASZ
Bj. 2001

16.03.2016 12:48 Uhr

Hallo zusammen,

Ich habe gerade eine Anleitung gefunden in der beschrieben ist wie man die Nabe ohne Gleithammer herunter bekommt, ich finde diese Methode sehr clever, sie gilt für einen Passat, müsste jedoch auch auf unseren A3 passen, was meint ihr?

Siehe Bild, die ganze Anleitung ist hier:
http://www.passatclassic.de/cms/index.php?seite=13.radlagerwechselvorderachse

Ich habe letztes Jahr selbst ein vorderes Radlager gewechselt (ohne Gleithammer -zu teuer) mit einem Abzieher, den ich auf die Antriebswelle aufgesetzt hatte - ewiges geficke, Achsmanschette zerstört... Welle aufgeweitet, na.. keinem zu empfehlen!
Die einzige bis dahin mir bekannte Methode war der Gleithammer der min 5kg haben sollte, diese sind ziemlich teuer, dafür das er rum liegt bis zum nächsten Radlager Tausch...
Einen Lagerauspress Satz mit Glocke und allem habe ich mir schon zugelegt, mit dieser neuen Methode könnte man einfach die Nabe mit zwei Gewindebolzen raus drücken..

Hat das einer mal versucht, bzw. kann bestätigen das diese zwei Bolzen eine Auflagefläche finden?

 


Vi_Deo

A3 8L 96 kW ASZ Facelift
Bj. 2001

16.03.2016 13:22 Uhr

Ich habe die Anleitung nicht gelesen, aber wo sollen die Bolzen eine Auflagefläche haben? So wie ich es verstehe, brauchst du zumindest eine gute Presse. Ich würde an deiner Stelle die ganze Einheit ausbauen und zu einer Werkstatt bringen. Du kannst das Traggelenk am Querlenker abschrauben. Der Sturz verstellt sich nicht, weil man keine Verstellmöglichkeiten hat.

Beitrag wurde am 16.03.2016 13:34 Uhr von Vi_Deo bearbeitet


derrico

Golf 5 2.0 TFSI
Bj. 18.02.2005

16.03.2016 14:52 Uhr

Wie auf dem Bild würde ich es nicht machen,ist die Nabe zu sehr Festgerostet reißt du dir die Gewinde raus.

Nimm nen Großes Stahl Rohr was über die Nabe passt und schweiß einseitig ein Dickes Flacheisen drauf.
Dann Bohrst du in der Mitte ein Großes Loch.
Nimmst eine Dicke Gewindestange die durch die Nabe durch passt und Schweißt einseitig eine Mutter fest.
Dann kannst von Vorne die Nabe rausziehen.

bingo_

A3 8L Facelift 1,9 TDI 96kW ASZ
Bj. 2001

16.03.2016 16:06 Uhr


Wie auf dem Bild würde ich es nicht machen,ist die Nabe zu sehr Festgerostet reißt du dir die Gewinde raus.
...

sollte nicht passieren, da man mit den Gewindebolzen nur das Lager auseinander zieht (innerer Ring bleibt auf Nabe, äußerer im Gelenk)

Beitrag wurde am 16.03.2016 16:06 Uhr von bingo_ bearbeitet


16.03.2016 23:29 Uhr

Kommt auf den A3 an, der S3 hat den ABS-Ring hinter der Nabe das Ding bekommst du dann nur mit Gleithammer oder eben dem Spezialwerkzeug von VW Raus. Da werden so Schalen hinter die Nabe gelegt so das man mit dem Abzieher nicht gegen den ABS Ring drückt.

bingo_

A3 8L Facelift 1,9 TDI 96kW ASZ
Bj. 2001

17.03.2016 1:56 Uhr


Kommt auf den A3 an, der S3 hat den ABS-Ring hinter der Nabe das Ding bekommst du dann nur mit Gleithammer oder eben dem Spezialwerkzeug von VW Raus. Da werden so Schalen hinter die Nabe gelegt so das man mit dem Abzieher nicht gegen den ABS Ring drückt.

Das könnte trotzdem gehen, die ABS Scheibe hat Löcher siehe Bild, die Anleitung ist vom Golf 4 hier:
http://www.klartext-web.de/motor-talk/vw/radlagerwechsel_vorn.pdf

 


Beitrag wurde am 17.03.2016 1:57 Uhr von bingo_ bearbeitet


17.03.2016 14:39 Uhr

An den Löchern passt die Schraube aber nicht vorbei und macht dann den ABS Ring kaputt. Zumindest keine die in das Gewind der Radnabe passt. Somit kannst du die nicht ausdrücken und brauchst doch den Gleithammer. Oder eben diese Scheiben samt VW Werkzeug die man dahinterlegt so das der Druck darauf umgelengt wird.

Beitrag wurde am 17.03.2016 14:44 Uhr von the-brad bearbeitet

Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.189 Mitglieder    51 online