a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8P] Öltemperatur zu hoch?

Letzte Änderung am 20.04.2016 9:20 Uhr


toni777

S3 8PA 2.0tfsi
Bj. 2008

10.04.2016 20:55 Uhr

Hallo liebe gemeinschaft. ich bin neu hier und habe schon eine mänge gelesen. ich bin auf einem audi s3 8pa facelift von 2008 mit 95tkm umgestiegen und bis jetzt sehr zu frieden gewesen doch leider habe ich nun folgendes problem.
mir ist bei meinem auto eine öltemperatur von 110 grad aufgefallen und finde das sehr hoch. desweiteren habe ich bei warmen motor erst nur lehrlaufschwankung von 700 bis 1800 undrehung und wenn er richtig warm ist kommt penetrantes pfeifen hinzu. darauf hin habe ich fehler ausgelesen. gemisch zu mager. also habe ich auf ein luftleck im ansaug getippt. ich habe das kurbelwellenentlüftungsventil gewechselt und danach war 600 km ruhe doch nach einer langen autobahnfahrt leider der alt bekannte fehler. liegt das an der zu hohen öltemperatur das das ventil kapput geht oder liege ich da falsch? ich fande 110 grad vom öl sehr viel. bei normaler fahrt komme ich auch auf 100 grad ohne probleme. danke das ihr euch die zeit nehmt. danke schonmal im vorraus. lg toni

AudiMane2

A3 1,6 TDI
Bj. 2012

10.04.2016 22:10 Uhr

Sorry, aber kauf Dir einen Japaner (aber keinen Honda mit Takata Aibag) und ein Deutsch-Lehrbuch :-)
Wenn du Fehler auslesen kannst, dann kannst du dir wahrscheinlich auch die tatsächliche Öl-Temp auslesen. Was sagt die denn, wenn der Tacho eine zu hohe Temp vermeldet?

A332Q
A332Q

A3 3,2 / A8 4,2 BDB / AQF
Bj. 04-2004 / 4-1999

10.04.2016 22:13 Uhr

110°C Öltemp ist jetzt nicht wirklich dramatisch, gerade bei Turbomotoren, wo das Öl auch nochmal durch den Turbo läuft.

V6 - Aus Freude am Tanken

toni777

S3 8PA 2.0tfsi
Bj. 2008

10.04.2016 22:18 Uhr

ich bekomm keine fehlermeldung das die temp zu hoch ist sondern ich finde sie ist zu hoch. habe hier gelesen das einige bei normaler fahrt 85-90 grad haben aber keine 100 oder 110 so wie ich. und da der fehler mit dem lauten pfeifen und leerlaufschwanken nach einer langem autobahnfahrt auftrat habe ich vermutet das es am zu heißem öl liegt

RealMike

S3 1.8 5VT
Bj. 2000

20.04.2016 9:20 Uhr

Solche Fehler kommen oft von geänderten Ansaugungen die den Luftmassenmesser-Wert verfälschen oder eben Undichtigkeiten.
110°C Öltemperatur sind absolut kein Problem. Am besten kein 5W-30 Longlife nehmen, sondern ein ordentliches Öl ala Mobil1 0W-40 oder gar 5W-50 mit Festintervall und dann kann der auch ohne Probleme 140°C+ haben ;-)

Um die 130-140°C waren damals zu Golf III / Corrado VR6 Zeiten völlig normal und von VW selbst als unbedenklich freigegeben...

Beitrag wurde am 20.04.2016 9:21 Uhr von RealMike bearbeitet

Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.140 Mitglieder    208 online