a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8P] Felgenberatung für A3 8P

Letzte Änderung am 17.04.2016 18:51 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


Impestrator

A3 8P TDI
Bj. 11/06

11.04.2016 20:02 Uhr

Hallo Community,

ich fahre derzeit eine Originalfelge 7,5*17 ET 56 mit 225/35/R17 auf meinem 8P (Baujahr 2006). Diesen Monat möchte ich gerne auf 18 Zoll Räder umsteigen, die optisch ein wenig weiter aus dem Radkasten raus schauen. Da sich in mir die völlige Ahnungslosigkeit in Sachen Felgen / Reifenkombi wieder spiegelt, habe ich mich das letzte Wochenende mit den (für mich) unbekannten Variablen wie Einpresstiefe, Felgenflansch, Reifenquerschnitt etc. beschäftigt, ebenso welcher Räder darf ich eigentlich fahren darf.... Leider habe immer weniger verstanden, je mehr ich darüber gelesen habe..

Daher suche ich jetzt Rat hier. Ich bin auf der Suche nach einen Satz Felgen mit Sommerreifen, die ich nicht beim TÜV eintragen muss und welche (optisch) möglichst weit aus dem Radkasten raus kommt, ohne das ich Veränderungen am Fahrzeug vornehmen muss. Auch kommen Distanzscheiben und Spurverbreitungen nicht in Frage. Einfach nur aufziehen und losfahren.

Ich bin bei dieser Originalfelge gelandet mit einer Einpresstiefe von 51 mm gelandet:

http://i.ebayimg.com/t/Original-Audi-A3-8V-Alufelgen-Felgen-Sommerreifen-Sommerraeder-225-40-18-Zoll-/00/s/NjQwWDk2MA==/z/fpAAAOSwsN9XAnAa/$_57.JPG

Als Zubehörfelgen habe ich mir folgende ausgesucht:
http://cdn.raederkonfigurator.pneu.com/pneu/2037f/290x290-cc-ffffff.jpg
http://www.reifen.com/de/RimAL/GetBmfFelgenImage?productId=15117056&kwNr=845
http://images.reifen.com/alufelgenberatung_img/rad/borbet/xrtre5.png

Diese jeweils vorzugsweise 8*18 ET 35, nur weiß ich wieder nicht, ob ich eine Felge mit "so einer geringen" ET ohne weiteres fahren darf. obwohl ich in der ABE nichts erkennen kann, was dagegen spricht. Das COC Dokument habe ich leider beim Kauf des Wagens nicht mit bekommen und ich sehe auch nicht ein, dafür 71,40 € dafür zu bezahlen. Vielleicht hat auch jemand das Dokument und kann es mir einscannen.

Natürlich weiß ich, dass die Entscheidung der richtigen Felge subjektiv vom Geschmack abhängt, aber vielleicht könnt ihr mir schon empfehlen, welche Felgen / Reifen- Dimensionen auf dem A3 gut aussehen und dennoch vom Gesetzesgeber ohne weiteres erlaubt sind.

Gruß
Martin

OB69
OB69

Jetta 2.0TDI
Bj. 02/2015

11.04.2016 20:35 Uhr

Hier kannst Du Dich mal austoben, bzw. mal ein bisschen rumspielen:
http://www.reifenrechner.at/

ET35 passt nicht ohne Karosseriearbeiten, nimm alles ab ET45, dann passt's!

Es ist nicht wichtig woher man kommt, sondern wohin man geht........


Gruß Oli

Impestrator

A3 8P TDI
Bj. 11/06

11.04.2016 21:50 Uhr

Hallo Oli,

danke für deine Antwort. Dann werde ich mal mit den Reifenrechner rumspielen. Und noch mal Danke für den Hinweis mit der ET35. Ich habe zwar schon fast befürchtet, aber mit so einer Aussage kann ich schon mal was anfangen.

Gruß
Martin

qrizz

A3 8P 1.6
Bj. 2007

11.04.2016 23:11 Uhr

ich nutze den Thread mal kurz für eine Frage ...
habe heute meine neuen Räder bekommen. 225/40/R18, ET45. Ich fahre ein S-Line Fahrwerk. Muss ich hier wirklich was am Radkasten abmontieren (so stehts in der ABE)?

Mista-M

TT 8J 2.0 TDI
Bj. 10/2014

11.04.2016 23:29 Uhr

@qrizz,

was genau steht in der ABE?

Welche Breite hat die Felge? Bei 8 Zoll sollte es eigentlich keine Probleme geben: http://www.a3-freunde.de/wiki/RadKombinationen

qrizz

A3 8P 1.6
Bj. 2007

12.04.2016 11:11 Uhr

ok danke für den Link ...

Folgende Hinweise stehen im Gutachten:

K1c - Die Radabdeckung an Achse 1 ist durch Ausstellen der Frontschürze und des Kotflügels oder
durch Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 30° vor bis 50° hinter Radmitte
herzustellen. Die gesamte Breite der Rad-/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximal
möglichen Betriebsmaßes des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), in dem oben
genannten Bereich abgedeckt sein.

K56 - Durch Nacharbeit der Heckschürze am Übergang zum Radhausausschnitt ist eine
ausreichende Freigängigkeit der Rad-Reifenkombination herzustellen.

A01 - Nach Durchführung der Technischen Änderung ist das Fahrzeug unter Vorlage der
vorliegenden ABE unverzüglich einem amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfer für den
Kraftfahrzeugverkehr oder einem Prüfingenieur einer Überwachungsorganisation nach Nummer 4 der
Anlage VIIIb zur StVZO zur Durchführung und Bestätigung der in der ABE vorgeschriebenen
Änderungsabnahme vorzuführen.

D.h. ich muss ja auf jeden Fall nach der Montage zum TÜV und bei den anderen beiden Sachen laut Link oben doch nichts machen?!

OB69
OB69

Jetta 2.0TDI
Bj. 02/2015

12.04.2016 11:22 Uhr

Ich würd die Dinger draufschnallen, zum TÜV fahren, eintragen lassen ( ich denke, Du mußt an der Karosserie garnichts machen ), dann bist Du auf der sicheren Seite. Oder drauf ankommen lassen, wenn Du angehalten wirst, kannste ja sagen, die Felgen sind mit ABE ( würde ich aber nicht machen ).

Es ist nicht wichtig woher man kommt, sondern wohin man geht........


Gruß Oli

qrizz

A3 8P 1.6
Bj. 2007

14.04.2016 12:48 Uhr

soo also gestern habe ich meine neuen Räder montiert. Jetzt ist es so: die Reifen an sich stehen an der Vorderachse knapp unter dem Radkasten, aber die Felgen vorne sind nicht durchgängig auf einer Linie mit dem Reifen. Heißt: Teile der vorderen Felgen stehen über dem Radkasten (schätze so 2 cm). Das darf doch nicht sein, oder?

Muss dazu meinen vorherigen Kommentar korrigieren, habe keine ABE, sondern ein TÜV-Gutachten!
Hat jemand Erfahrungen bezüglich überstehenden Felgen oder Teile der Felgen? Ist das noch erlaubt? nehmen die das beim TÜV nicht so ernst? Möchte ungern meine Radkästen bördeln lassen oder sonst was ...

OB69
OB69

Jetta 2.0TDI
Bj. 02/2015

14.04.2016 18:03 Uhr

Hast Du jetzt ET 35 oder 45? Bei ET 45 sollte nix überstehen.

Es ist nicht wichtig woher man kommt, sondern wohin man geht........


Gruß Oli

waxy

A3 8P Sportback BZB
Bj. 10/2007

14.04.2016 20:08 Uhr

foto wäre nicht schlecht....kann mir bei bestem willen nicht vorstellen was du meinst.das felgenhorn steht zu weit raus?

Fehlerspeicher auslesen und codieren im Raum 31...

qrizz

A3 8P 1.6
Bj. 2007

14.04.2016 20:10 Uhr

so langsam zweifel ich irgendwie auch, dass ich evtl. ET35 geliefert bekommen habe. Bestellt war ET45 ... Habe hier im Forum einige Beiträge gelesen und bei manchen steht sogar bei ET35 nichts über ... seltsam.

Morgen schraube ich ein Rad mal nochmal ab und überprüfe die ET. Derweilen anbei mal ein paar Bilder. Aber irgendwie siehts jetzt auf den Bildern und an der Stelle wo das Auto jetzt steht (leicht bergab) nicht mehr so schlimm aus wie gestern, als das Auto in meiner (etwas unebenen) Einfahrt stand. Schaut mal die Bilder, was meint ihr dazu?

Ich habe außerdem solche Lochkreisadapter mit dabei gehabt und diese auch verwendet, daran kann es nicht liegen, dass die Felgen zu weit nach aussen stehen?

https://www.dropbox.com/s/coth63tgyk1tux1/kotfl%C3%BCgel.jpg?dl=0

waxy

A3 8P Sportback BZB
Bj. 10/2007

14.04.2016 20:13 Uhr

sieht doch gut aus.de lauffläche ist abgedeckt.warum hast du lochkreisadapter?

Fehlerspeicher auslesen und codieren im Raum 31...

qrizz

A3 8P 1.6
Bj. 2007

14.04.2016 20:14 Uhr

keine Ahnung warum ich die habe, die waren dabei, also habe ich sie eingesetzt :P macht man das nicht so? irgendwo habe ich gelesen, dass das Rad mit den Teilen stabiler sitzt ...

waxy

A3 8P Sportback BZB
Bj. 10/2007

14.04.2016 20:16 Uhr

du meinst den plastikring der in das mittenloch der felge kommt?ja,der muss verwendet werden.

Fehlerspeicher auslesen und codieren im Raum 31...

qrizz

A3 8P 1.6
Bj. 2007

14.04.2016 20:18 Uhr

ups ja stimmt, das ist ja gar kein Lochkreisadapter ... Multiflexring oder wie das Teil heißt
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.117 Mitglieder    85 online