a3-freunde - Die Audi A3 Community

Diesel Sound loswerden..

Letzte Änderung am 04.05.2016 10:18 Uhr


18.04.2016 17:32 Uhr

Moin erstmal, ich habe mich hier registriert weil ich mir einen A3 8V 150 PS zugelegt habe und nach und nach einiges verändern wollte :) Ich heiße Max und komme aus Hamburg, hatte vorher einen Passat 3C und bin nun umgestiegen ;D

Nun habe ich ohne das Forum schon angefangen und habe mich gefragt ob es hier gewünscht ist wenn man seine Erfahrungen teilt? Ich habe z.B mir einen Soundbooster eingebaut um den Diesel sound loszuwerden.
Konnte dazu keinen Thread hier finden und wenn Interesse besteht kann ich gerne meine Erfahrungen dazu posten.

Bzw. um nicht umsonst ein thread eröffnet zu haben... habt ihr schon Erfahrungen damit gemacht und wenn ja welche Firma etc.?

Tom-Tiger

A3 8V Limouisine 1,4 TFSI
Bj. 2015

04.05.2016 8:54 Uhr

Hallo Max, mit deinem Post hier haste ja schon einen Tread eröffnet. Jeder der deinen Titel liest denk er erfährt was über den Sound. Schreib einfach was deine Erfahrung ist und dann muss nicht jeder den Eintrag auf und entäuscht wieder zu machen.
Gruß
PS.Warum kauft man sich einen Diesel wenn einem der Sound nicht gefällt?. An der Leistung und am Verbrauch kann es nicht liegen da moderne Benziner da locker mithalten und noch weniger an Steuer und Versicherung kosten.

Mista-M

TT 8J 2.0 TDI
Bj. 10/2014

04.05.2016 9:49 Uhr

@Ananas: schreibe doch bitte deine Erfahrung hier hinein, Interesse dürfte beim ein oder anderen User sicher bestehen. Evtl. kannst du auch ein Soundfile zur Verfügung stellen.

@Tom-Tiger: Ab einer gewissen jährlichen Fahrleistung rechnet sich der Diesel ganz klar. Die neuen Benziner sind deutlich sparsamer kommen aber an den Verbrauch eines Diesels nicht heran. Hatte erst vor kurzem für eine ganze Woche einen "neuen" A3 TFSI als Leihwagen. Fazit mein TT mit dem älteren TDI verbraucht merklich weniger als der vorgenannte Benziner. Bei gleichem Fahrer, gleicher Fahrstrecke. Leistung TFSI 81 kw , Leistung TDI 125 kw. Verbrauch bei beiden Fahrzeugen "real" gemessen, also tanken, fahren, tanken und ausrechnen.

Tom-Tiger

A3 8V Limouisine 1,4 TFSI
Bj. 2015

04.05.2016 10:03 Uhr

Ok noch weniger als 5l benzin wäre natürlich ein Argument.Man lernt halt immer was dazu :)

Mista-M

TT 8J 2.0 TDI
Bj. 10/2014

04.05.2016 10:18 Uhr

Man kann den TDI tatsächlich unter 5l bewegen, ich habe schon 4,2l geschafft (real-Verbrauch) und wir sprechen hier nicht von der aktuellen Diesel Generation. Ob das auf Dauer Spaß macht und gut für den Motor ist... nein, natürlich nicht. Aber das gilt ja für beide Kraftstoffarten.

Noch rechnet sich der Diesel bei entsprechender Fahrleistung, die Frage aber ist wie lange noch. Aber hier zu spekulieren ist wie Fußball mit beweglichen Toren. Mal schauen was sich die Regierung als nächstes ausdenkt, "Betätigungsfelder" gibt es genug. Kommt die Forderung nach einem Partikelfilter für Benziner oder fällt die Begünstigung für Dieselkraftstoff. Was ist mit der "blauen" Plakette und was genau steht dahinter.

Als Verbraucher kann man sich nur noch darauf stützen wasjetzt Fakt ist. Wer alle 3 Jahre sein Fahrzeug wechselt auch auch weniger das Problem... Ich schweife ab, sorry!
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.159 Mitglieder    65 online