a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Achsmanschette schon wieder gerissen

Letzte Änderung am 26.05.2016 0:28 Uhr


QuattroChris

A3 Quattro 1.8T ARY
Bj. 05/2002

26.05.2016 0:28 Uhr

Hi,
die Eckdaten: ARY quattro 2002
Gewindefahrwerk - vorn tief gedreht ...
Antriebswelle hat nicht das Tripodengelenk sondern diese andere (normale!?) Bauart

Innere Manschette (getriebeseitig) Fahrerseite war gerissen (im Dezember) bei ca. 186tkm - neue aus dem Zubehör von Spidan (Gummi nicht Plaste) rangemacht aber 3500 km später (Anfang Januar) wieder gerissen !! - dann original Audi rein und jetzt bei 199tkm schon wieder gerissen (zur Hälfte und kaum Fett raus, hat also grad erst begonnen) ...
... und ja das Auto fährt so viel km (mehrmals pro Woche 270km Autobahn-Pendelei zur Arbeit und noch zu Terminen dort in dit Großstadt)

Wie tief er vorn ist, kanm ich nicht sagen, aber so exzrem sieht rs gar nicht aus ...
Gewindefahrwerk ist von Supersport - eingetragene Höhe lt. Papieren (Nr. 20) ist 1390mm

Was ist da los????
... Riss-stelle jetzt bei orig. Gummi ist nicht neben der Schelle
(vorher war es allerdings neben der Schelle am Getriebeflansch-Ende) da dachte ich schon vielleicht das Spannband zu fest gezogen? Aber diesmal jedenfalls nicht!!
... die orig. hat auch auf der Innenseite ein Belüftungsloch und kein Band, kann also auf der Welle (Mulde) rutschen bei Notwendigkeit!!?

Vielleicht habt Ihr Ideen?
Danke schonmal.
Gruß . Chris

P.S. ja das Gestänge der ALWR ist gebrochen, deswegen hab ich ja unters Auto geschaut ...

     

Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.129 Mitglieder    167 online